Der »Unterricht der Visitatoren« und die Durchsetzung der Reformation in Kursachsen

 
 
Evangelische Verlagsanstalt
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Februar 2017
  • |
  • 276 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-374-04756-7 (ISBN)
 
Als im März 1528 der »Unterricht der Visitatoren« in Wittenberg erschien, lag damit ein Handbuch zur Einführung der Reformation vor. Alle Leser konnten sich nun informieren, wie in Kursachsen eine Reformation der Kirche angestrebt wurde. Kurfürst Johann von Sachsen sorgte dafür, dass Philipp Melanchthon gemeinsam mit Verwaltungsjuristen diesen Text verfasste, den neben anderen auch Martin Luther redigierte.
Der »Unterricht der Visitatoren« ist ein so komplexes Buch, dass sich Wissenschaftler verschiedener Disziplinen damit im Frühjahr 2015 auf einer von der Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Tagung in Jena auseinandergesetzt haben. Der aus dieser Tagung entstandene Aufsatzband vereint juristische, historische und theologische Beiträge, die sich durch gründliche Quellenkenntnis auszeichnen.

Mit Beiträgen von Konrad Amann, Christin Bärwald, Joachim Bauer, Dagmar Blaha, Michael Beyer, Johannes Ehmann, Ralf Frassek, Ernst Koch, Volker Leppin, Stefan Michel, Georg Schmidt, Christopher Spehr, Siegrid Westphal und Eike Wolgast

[»Der Unterricht der Visitatoren (Instruction for Visitors)« and the Implementation of the Reformation in the Electorate of Saxony]
When »Der Unterricht der Visitatoren (Instruction for Visitors)« was published in Wittenberg in March 1528 it constituted a compendium to initiate the reformation. Readers could now inform themselves of the reformational process of the church in the electorate of Saxony. John, Elector of Saxony arranged that Philip Melanchthon composed this text together with administrative lawyers, and that among others Martin Luther revised it.
»Der Unterricht der Visitatoren« is such a complex work that researchers from different disciplines looked into that subject at a conference sponsored by the German Research Foundation in Jena in spring 2015. This volume is the outcome of the meeting and combines juridical, historical and theological articles characterized by their thorough knowledge of the sources.
  • Deutsch
  • Leipzig
  • |
  • Deutschland
  • 8,67 MB
978-3-374-04756-7 (9783374047567)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Cover [Seite 1]
2 - Titel [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Vorwort [Seite 6]
5 - Inhalt [Seite 8]
6 - I. Politische, theologische und juristische Voraussetzungen der kursächsischen Visitation [Seite 10]
6.1 - Die Einfu?hrung der Reformation in den deutschen Territorien zwischen 1525/26 und 1568 [Seite 12]
6.2 - Speyer 1526 [Seite 36]
6.3 - Kursächsische Bemu?hungen um »Ordnung und Reformation« [Seite 54]
6.4 - Weltliche Visitatoren [Seite 78]
6.5 - Wer zählt zu den »Wittenberger Theologen« um 1525? [Seite 94]
6.6 - Luthers Vorstellungen vom Bischofsamt in den Jahren 1520-1530 [Seite 112]
6.7 - Kirchenrecht und »Unterricht der Visitatoren« [Seite 130]
6.8 - Ist der »Unterricht der Visitatoren« ein Instrument des landesherrlichen Kirchenregiments? [Seite 152]
7 - II. Die Umsetzung reformatorischer Anliegen im »Unterricht der Visitatoren« [Seite 166]
7.1 - Die Normierung der Frömmigkeit im »Unterricht der Visitatoren« [Seite 168]
7.2 - Die Bedeutung von Gesetz und Evangelium nach dem »Unterricht der Visitatoren« [Seite 196]
7.3 - Die eherechtlichen Passagen des »Unterrichts der Visitatoren« im Kontext des fru?hen evangelischen Eherechts [Seite 214]
7.4 - Hintergru?nde der Lehre vom >freien Willen< und der >christlichen Freiheit< im »Unterricht der Visitatoren« [Seite 242]
7.5 - Der Artikel vom Tu?rken im »Unterricht der Visitatoren« [Seite 256]
7.6 - Die Drucke des »Unterrichts der Visitatorn« von 1528 [Seite 266]
8 - Abku?rzungsverzeichnis [Seite 274]
9 - Personenregister [Seite 276]
10 - Weitere Veröffentlichungen [Seite 280]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

49,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen