Erziehungsberatung als Hilfe zur Erziehung

 
 
Juventa Verlag GmbH
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. Juli 2017
  • |
  • 456 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7799-4597-0 (ISBN)
 
Die Beiträge dieses Bandes reflektieren Erziehungsberatung als Hilfe zur Erziehung. Die Entwicklung ihres fachlichen Selbstverständnisses wird anhand aktueller Themen (Verhältnis zur Psychotherapie, Trennung und Scheidung, Kinderschutz) beschrieben. Im Zentrum steht die Verortung der Erziehungsberatung in den Hilfen zur Erziehung angesichts des Wandels der Familienformen. Es wird ein Bogen geschlagen von der Qualität der Leistung über ihre Evaluation bis hin zur Jugendhilfeplanung. Das Buch wendet sich an Studierende, Beratungsfachkräfte und Verantwortliche der Kinder- und Jugendhilfe.
  • Deutsch
  • Weinheim
  • |
  • Deutschland
  • 4,54 MB
978-3-7799-4597-0 (9783779945970)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Klaus Menne, Diplomsoziologe, war von 1985 bis 2014 Geschäftsführer der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke).
1 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
2 - Vorwort [Seite 8]
3 - Zur Übersicht [Seite 20]
3.1 - Erziehungsberatung als Jugendhilfeleistung: Die Entwicklung der Erziehungs- und Familienberatung seit Inkrafttreten des KJHG [Seite 21]
4 - Qualität in der Erziehungsberatung [Seite 58]
4.1 - Qualitätsmerkmale und Kennziffern in der Erziehungs- und Familienberatung [Seite 59]
4.2 - Organisation und Qualität - Kriterien für eine regionalisierte Erziehungsberatung [Seite 80]
5 - Verhältnis zur Psychotherapie [Seite 98]
5.1 - Psychotherapeutisch kompetente Erziehungsberatung - Ihre Rahmenbedingungen und rechtlichen Grundlagen [Seite 99]
5.2 - Beratung oder Behandlung? Zur Bedeutung des Patientenrechtegesetzes für die Erziehungsberatung [Seite 110]
5.3 - Psychotherapie und Erziehungsberatung [Seite 131]
6 - Erziehungsberatung und die Hilfen zur Erziehung [Seite 146]
6.1 - Erziehungsberatung im Kontext der Hilfen zur Erziehung - Fakten aus der Statistik [Seite 147]
6.2 - Die Familienverhältnisse in der Fremdunterbringung: Ist Scheidung ein Leitindikator für die Hilfen der Erziehung? [Seite 177]
6.3 - Die Familienverhältnisse heute - ein Nachtrag [Seite 205]
6.4 - Die Kosten der erzieherischen Hilfen [Seite 219]
6.5 - Scheidung, Beratung und die Hilfen zur Erziehung [Seite 244]
7 - Trennung und Scheidung [Seite 254]
7.1 - Beratung im Kontext des Familiengerichts [Seite 255]
7.2 - Fragen und Antworten zum Familienverfahrensrecht in der Praxis [Seite 275]
7.3 - Erziehungsberatung und gemeinsame elterliche Sorge nach Trennung und Scheidung - rechtliche Fragen nach der Kindschaftsrechtsreform [Seite 299]
8 - Kinderschutz [Seite 310]
8.1 - Kinderschutz in der Erziehungsberatung [Seite 311]
8.2 - Beratung als Wächteramt [Seite 327]
9 - Evaluation und Statistik [Seite 342]
9.1 - Differentielle Evaluation in der Erziehungs- und Familienberatung [Seite 343]
9.2 - Die Einmal-Beratung [Seite 363]
9.3 - Trendwende in der Erziehungsberatung? Eine Kommentierung und Differenzierung [Seite 372]
10 - Jugendhilfeplanung für Erziehungsberatung [Seite 382]
10.1 - Einführung in das Projekt "Jugendhilfeplanung für Erziehungs- und Familienberatung" [Seite 383]
10.2 - Auf dem Wege zu einer empirischen Ableitung des Beratungsbedarfs - eine Skizze [Seite 401]
11 - Literatur [Seite 426]
12 - Ausgewählte Veröffentlichungen [Seite 451]
13 - Der Autor [Seite 457]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

45,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen