"Heutiger Nachbar - gestriger Untertan"

Impressionen osmanischer und türkischer Südosteuropa-Reisender (1890-1940)
 
 
Ergon (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. Mai 2021
  • |
  • 520 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95650-822-6 (ISBN)
 
Wie geht eine intellektuelle Elite, die ihre Position im Osmanischen Reich erlangt und ihr Selbstverständnis aus diesem gespeist hat, mit dessen Verlust und Wandel um? Anhand der Repräsentationen Südosteuropas in osmanischer und türkischer Reiseliteratur wird dies auf der Ebene der Autoren nachgezeichnet. Es werden ihre Versuche analysiert, sich selbst, ihre Heimat und die bereiste Region innerhalb eines sich verändernden zwischenstaatlichen Machtgefüges neu zu positionieren. Die Untersuchung der Verarbeitungsmechanismen des Beobachteten - die Verwunderung und das Erinnern - erlaubt eine Neubewertung der Bedeutung der verlorenen Region für die Gegenwart der Autoren. All dies eröffnet eine weitere Perspektive auf den Übergang von Reich zu Republik.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 4,18 MB
978-3-95650-822-6 (9783956508226)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • Technische Vorbemerkung
  • 1. Einleitung
  • 1.1 Warum diese Periode? Warum Südosteuropa? Warum Reiseliteratur?
  • 1.2 Methodische Vorgehensweise
  • 1.3 Einordnung der Arbeit in größere Forschungszusammenhänge
  • 1.3.1 Forschung zu osmanischer und türkischer Reiseliteratur zum postosmanischenSüdosteuropa
  • 1.3.1 Forschung zu osmanischer und türkischer Reiseliteratur zum postosmanischen Südosteuropa
  • 1.3.2 Forschung zu osmanischen und türkischen Perspektiven auf Südosteuropa
  • 1.3.3 Forschung zu westeuropäischen Repräsentationen Südosteuropas
  • 1.3.4 Forschung zum Osmanischen Reich als imperialem Akteur
  • 2. Die Quellen
  • 2.1 Was ist Reiseliteratur? Auswahlkriterien bei der Bildung eines Korpus
  • 2.2 Selbstbezeichnungen
  • 2.3 Struktur und Motive der untersuchten Reiseliteratur
  • 2.3.1 Reise als Wissenserwerb, Reiseliteratur als Wissensvermittlung
  • 2.3.2 Der Autor als Teil des Geschehens
  • 2.3.3 Der literarische Charakter der Quellen
  • 2.3.4 Ein Genre?
  • 2.4 Reiseliteratur als Quelle historischer Forschung
  • 3. Die Reisenden
  • 3.1 Regionale und zeitliche Schwerpunkte
  • 3.2 Osmanische Zeit: Cenap Sahabettin, Ahmet Rasim, Halit Ziya
  • 3.3 Republikanische Zeit: Yasar Nabi, Ismail Habib, Sadri Ertem
  • 3.4 Osmanische und republikanische Zeit: Falih Rıfkı, Ahmet Emin, Ahmet Ihsan
  • 3.5 Sich kreuzende Wege
  • 4. Stadt. Mensch. Staat.
  • 4.1 Städte erlaufen
  • 4.1.1 Die eurentalische Stadt
  • 4.1.1.1 Die Idealstadt
  • 4.1.1.2 Wie europäisch ist die südosteuropäische Stadt?
  • 4.1.1.3. Wo ist das Osmanische?
  • 4.1.2 Konsequenzen
  • 4.2 Menschen begegnen
  • 4.2.1 Kontinuierliche Stereotype und Charakterisierungen im Wandel
  • 4.2.1.1 "Die Bulgaren"
  • 4.2.1.2 "Die Rumänen"
  • 4.2.1.3 "Die Griechen"
  • 4.2.2 Selbstpositionierungen: Vorstellungen von Nähe und Distanz
  • 4.3 Staaten sehen
  • 4.3.1 Infrastruktur
  • 4.3.2 Ökonomische Basis des Staates
  • 4.3.3 Bildungssystem
  • 4.3.4 Umgang mit muslimischen/türkischen Minderheiten
  • 4.3.5 Der Rest sind Schnipsel.
  • 4.4 Verreist. Verlaufen. Verwirrt.
  • 5. Wunderkammer Südosteuropa
  • 5.1 (Un-)schuldige Verwunderung?
  • 5.2 Ist Verwunderung noch möglich?
  • 5.3 Osmanische Verwunderung
  • 5.3.1 "Wunder-Sucht"
  • 5.3.2 Sprachliche Verwirrung
  • 5.3.3 Verwunderung durch Fortschritt
  • 5.3.4 Verwunderung über Nichtveränderung
  • 5.3.5 Verwunderung über Rückständigkeit
  • 5.3.6 Verwunderung über Osmanen und Türken
  • 5.4 Entzauberung
  • 6. Die Vergangenheit leben: "Das Vergessen ist das elendste der Gräber"
  • 6.1 Auslöser des sich Erinnerns. Konsequenzen der Erinnerung.
  • 6.1.1 Donau
  • 6.1.2 Die Schlacht von Pleven
  • 6.1.3 Adakale. Die letzte Spur der Osmanen auf der Donau
  • 6.1.4 Museen
  • 6.1.5 Erhaltene Moscheen. Zerstörte Moscheen.
  • 6.2 Vom Verlust zum Vergessen?
  • 7. Schlussbemerkung
  • 8. Untersuchte Reiseliteratur
  • 9. Bibliographie
  • Appendix I: Alphabetische Übersicht der Reisenden und ihrer Reiseziele
  • Appendix II: Alphabetische und kommentierte Übersicht der verwendeten Zeitungen und Zeitschriften
  • Indices
  • Personen
  • Zeitungen und Zeitschriften
  • Orte

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

98,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen