Der inklusive Sportverein

Wie inklusive Vereinsentwicklung gelingen kann
 
 
Meyer & Meyer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. September 2017
  • |
  • 200 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8403-1246-5 (ISBN)
 
Das Buch bietet erstmals empirisch fundierte Erkenntnisse zu inklusiven Entwicklungprozessen von Sportvereinen sowie konkrete Handlungsempfehlungen für Vereine und Experten. Das Werk basiert auf einer Untersuchung zur Konzeption und fachlichen Fundierung inklusiver Qualität in Sportvereinen, die von einem Forschungsteam mit Expertinnen der Inklusionsforschung und der sportsoziologischen Forschung durchgeführt wurde.
  • Deutsch
  • Aachen
  • |
  • Deutschland
  • 5,30 MB
978-3-8403-1246-5 (9783840312465)
3840312469 (3840312469)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Heiko Meier ist seit 2011 Professor fu¨r Sportsoziologie im Department Sport & Gesundheit der Universität Paderborn. Zuvor war er Universitätslektor im Institut fu¨r Sportwissenschaft der Universität Bremen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Sportentwicklung und Inklusion, Sportvereinstheorie, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Sport.

Prof. Dr. Simone Seitz ist seit 2014 Professorin im Institut fu¨r Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn. Zuvor hatte sie sieben Jahre eine Professur im Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Bremen inne. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Unterrichts- und Schulentwicklung sowie Professionalisierung von Lehrkräften im Kontext von Inklusion, Inklusion im Gemeinwesen, Inklusion in der fru¨hkindlichen Bildung.

M. A. Cindy Adolph-Börs ist seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG "Inklusion im Sport" (Leitung: Prof. Dr. Sabine Radtke) der Universität Paderborn. Zuvor war sie im Arbeitsbereich von Prof. Dr. Heiko Meier tätig und hat sich im Rahmen des Forschungsprojekts "Sport und Inklusion" mit den Möglichkeiten und Perspektiven im Sportverein beschäftigt. Schwerpunkte ihrer Lehre und Forschung liegen in den Bereichen Grundlagen des Inklusionssports, Inklusion im Vereinssport und Vereinsfusionen (Dissertationsthema).
  • Cover
  • Urheberrechtshinweis
  • Inhalt
  • Grußworte
  • BRSNW und LSB NRW: Willkommen im Sport fu¨r alle
  • Sparkassenverband Westfalen-Lippe und Rheinischer Sparkassen- und Giroverband: Sparkassen in NRW unterstu¨tzen das Projekt "Sport und Inklusion im Verein"
  • 1 Ausgangslage und Zielsetzung der Studie
  • 2 Theoretische Rahmung der Studie
  • 2.1 Makroebene: Die UN-Behindertenrechtskonvention und ihre Bedeutsamkeit fu¨r den Sport
  • 2.2 Mesoebene: Sportorganisationale Inklusion und Exklusion
  • 2.3 Mikroebene: Erwartungen der Sportlerinnen und Sportler
  • 3 Konzeption und methodische Herangehensweise
  • 3.1 Untersuchungsdesign
  • 3.2 Erhebungsmaterial
  • 3.3 Kurzdarstellung des Vereinsentwicklungsprojekts
  • 3.4 Rahmendaten der Projektvereine
  • 3.5 Mitgliederbefragung
  • 4 Darstellung und Interpretation der Untersuchungsergebnisse
  • 4.1 Inklusive Vereinskulturen
  • 4.1.1 Gemeinschaft im Sportverein bilden
  • 4.1.2 Verankerung inklusiver Werte im Sportverein
  • 4.1.3 Vereinskulturelle Barrieren und Gelingensbedingungen
  • 4.2 Inklusive Vereinsstrukturen
  • 4.2.1 Den Sportverein fu¨r alle entwickeln
  • 4.2.2 Unterstu¨tzung fu¨r Vielfalt im Sportverein organisieren
  • 4.2.3 Vereinsstrukturelle Barrieren und Gelingensbedingungen
  • 4.3 Inklusive Sportpraktiken
  • 4.3.1 Sportarrangements organisieren
  • 4.3.2 Fallbeispiel einer "Inklusionsmannschaft" im Fußball
  • 4.3.3 Ressourcen fu¨r die Sportpraxis mobilisieren
  • 4.3.4 Sportpraktische Gelingensbedingungen und Barrieren
  • 5 Zusammenfassung, Handlungsempfehlungen und Schlussbetrachtung
  • 5.1 Zusammenfassung
  • 5.1.1 Kulturen
  • 5.1.2 Strukturen
  • 5.1.3 Praktiken
  • 5.2 Handlungsempfehlungen
  • 5.2.1 Baustein A: Qualifikation
  • 5.2.2 Baustein B: Kooperationen und Netzwerkbildung
  • 5.3 Schlussbetrachtung
  • Anhang
  • Literatur
  • Internetquellen
  • Bildnachweis
  • Die Autoren

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

23,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok