Zwei Schritte hinter mir

 
 
Random House ebook (Verlag)
1. Auflage | erschienen am 11. Oktober 2011 | 176 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-06155-5 (ISBN)
 
Vor ihr liegt die Wildnis. Zwei Schritte hinter ihr: Ein Killer

Zwei Mädchen verschwinden aus Stephanies Dorf - das Wort vom Serienmörder geht um. Stephanie nimmt es auf die leichte Schulter - so was würde ihr nie passieren. Falsch gedacht. Auf dem Heimweg überfällt und betäubt sie ein Unbekannter - sein Gesicht kann Stephanie nicht erkennen. Am nächsten Tag wacht sie in einer Hütte mitten im Niemandsland auf - gefesselt und allein. Stephanie befreit sich, doch noch ist sie nicht in Sicherheit: Sie muss durch den gefährlichen, wilden Forst nach Hause finden - und der Entführer ist immer zwei Schritte hinter ihr ...



Norah McClintock wuchs in Montreal auf und machte ihren Abschluss in Geschichte an der McGill University. Sie ist fünffache Gewinnerin des 'Ellis Award for Best Juvenile Crime Novel' und lebt mit ihrer Familie in Toronto, Kanada.
Tanja Ohlsen
Deutsch
0,58 MB
978-3-641-06155-5 (9783641061555)
3641061555 (3641061555)
weitere Ausgaben werden ermittelt
17 (S. 95-96)

Die Polizisten legten Gregg Handschellen an und brachten ihn in einem Polizeiauto zur Station. Meine Mutter und ich fuhren bei Sergeant Andruksen und Detective Carlysle mit. Dort brachte Detective Carlysle Gregg in einen Vernehmungsraum und Sergeant Andruksen ging mit meiner Mutter in einen anderen. Ich wartete draußen im Büro. Während Sergeant Andruksen sich mit meiner Mutter unterhielt, rief ihn ein anderer Polizeibeamter heraus und redete mit ihm.

Dann klopfte derselbe Beamte an die Tür des anderen Vernehmungsraums und sagte etwas zu Detective Carlysle. Schließlich kam Sergeant Andruksen zu mir und setzte sich neben mich. »Wo ist meine Mutter?«, fragte ich. »Sie gibt eine offizielle Erklärung ab.« »Eine offizielle Erklärung? Sie hat doch nichts getan?« »Nein. Aber wir müssen aufzeichnen, was sie über den Unfall und über Greggs Aufenthaltsort am Tag deines Verschwindens weiß.«

»Er war es, nicht wahr?« Mir wurde ganz anders, wenn ich an ihn dachte. Er hatte praktisch in unserem Haus gelebt. Er hatte meine Mutter heiraten wollen. »Er ist der Serienmörder.« »Er ist derjenige, der dich betäubt und in die Hütte gebracht hat, Stephanie. Das hat er zugegeben. Es blieb ihm nicht viel anderes übrig.« »Wie meinen Sie das?« »Wir haben Blutspuren an der Kette gefunden. Sie stimmen mit Greggs Blutgruppe überein. Außerdem haben wir Blutspuren am Kragen seiner Jacke gefunden. Wenn wir eine DNA-Analyse durchführen, werden wir bestätigen können, dass es sein Blut an der Kette ist.«

Das hatte ich mir schon gedacht, als ich die Wunde an seinem Nacken gesehen hatte. »Was war mit dem Flecken auf dem Hemd? Hat er Ihnen dazu etwas gesagt?«, fragte ich. »Es war Make-up.« »Make-up?« »Als er damals zur Polizeiwache gekommen ist und wusste, dass du noch lebst, hatte er die Wunde in seinem Nacken vorsichtshalber abgedeckt. Er wollte wohl keine unangenehmen Fragen beantworten müssen. Außerdem haben wir eine Verbindung zwischen ihm und der Hütte gefunden, in der du gewesen bist.« »Sie haben die Hütte gefunden?« »Zeke hat sie gefunden.

Er hat deine Spuren zurückverfolgt und hat eine Hütte gefunden, die deiner Beschreibung entspricht. Und er hat das Seil gefunden, mit dem du gefesselt worden bist. Die Hütte gehört offenbar einem Onkel eines alten Freundes von Gregg. Sie steht seit fast fünfzehn Jahren leer. Greggs Freund war seit dem Tod seines Onkels nicht mehr dort. Er war überrascht zu hören, dass sie überhaupt noch steht. Aber Gregg wusste davon. Und du hattest recht mit der Nacht, in der du entführt wurdest. Gregg hatte eine Fahrt um den Birch Lake angesetzt. Er sollte dorthin fahren und wieder zurückkommen.«

»Aber er ist nicht hingefahren?« »Er ist gefahren. Aber er ist sechs Stunden später aufgetaucht als vereinbart. Er hat dem Manager erzählt, dass es an einem der Aufstellungsorte für die Maschinen einen familiären Notfall gegeben hatte.« Sergeant Andruksen hielt einen Augenblick inne, damit ich das verarbeiten konnte. »Wir haben auch einen Tankstellenbetreiber in der Nähe von Ogden gefunden, der sich daran erinnert, dass Gregg dort am späten Samstagabend getankt hat.« »Ogden?«, fragte ich. »Das ist doch gar nicht in der Nähe von Birch Lake.« »Nein, das ist es nicht, was einen Teil der Verspätung erklärt«, sagte Sergeant Andruksen.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

5,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen