Die Präsidenten der USA

45 historische Porträts von George Washington bis Donald Trump
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Mai 2018
  • |
  • 592 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-406-70049-1 (ISBN)
 
Von George Washington bis Donald Trump bietet dieser Band eine kleine Geschichte der USA im Spiegel ihrer Präsidenten. Die Autorinnen und Autoren schildern in biographischen Porträts Leben und Amtszeit der 45 Präsidenten, skizzieren die wichtigsten Entwicklungen, Ereignisse und Entscheidungen und betrachten abschließend Leistungen und Versäumnisse der jeweiligen Präsidentschaft. So ist zugleich ein Panorama der US-amerikanischen Geschichte von der Unabhängigkeit am Ende des 18. Jahrhunderts bis zur globalen Supermacht unserer Tage entstanden.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
mit 45 Abbildungen
  • 10,57 MB
978-3-406-70049-1 (9783406700491)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Christof Mauch ist Professor für Amerikanische Geschichte und Direktor des Rachel Carson Center for Environment and Society der Ludwig-Maximilians-Universität München.

  • Cover
  • Titel
  • Über den Autor
  • Zum Buch
  • Impressum
  • Widmung
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung: Die Präsidenten der USA in der Geschichte
  • I. Gründerväter
  • George Washington (1789-1797): Schöpfer der amerikanischen Präsidentschaft
  • John Adams (1797-1801): Der Präsident als Garant des gesellschaftlichen Gleichgewichts
  • Thomas Jefferson (1801-1809): Der Aufklärer und Sklavenbesitzer als Parteiführer, Regierungschef und Landesvater
  • James Madison (1809-1817): Der Verfassungsvater als Parteipolitiker, Parlamentarier, Regierungschef und Oberkommandierender
  • James Monroe (1817-1825): Die Selbstfindung der Nation
  • John Quincy Adams (1825-1829): Außenpolitiker und Präsident über den Parteien
  • II. Die Beginnende Parteiendemokratie
  • Andrew Jackson (1829-1837): Präsident des demokratischen Umbruchs
  • Martin Van Buren (1837-1841): Praktiker des Parteienstaates
  • William H. Harrison (1841): Präsident für einen Monat
  • John Tyler (1841-1845): Präsident ohne Partei
  • III. Expansion und Nationale Krise
  • James K. Polk (1845-1849): Der Präsident der Manifest Destiny
  • Zachary Taylor (1849-1850): Der unpolitische Präsident
  • Millard Fillmore (1850-1853): Die Verschärfung der Sklavereidebatte
  • Franklin Pierce (1853-1857): Der rückwärtsgewandte Präsident
  • James Buchanan (1857-1861): Südstaatenfreundlicher Legalist in der Krise der Union
  • IV. Bürgerkrieg und Wiedereingliederung des Südens
  • Abraham Lincoln (1861-1865): Bewahrung der Republik und Wiedergeburt der amerikanischen Nation
  • Andrew Johnson (1865-1869): Der Streit um die Rekonstruktion
  • Ulysses S. Grant (1869-1877): Präsident der Skandale
  • Rutherford B. Hayes (1877-1881): Das Ende der Rekonstruktion
  • James A. Garfield (1881): Der verhinderte Reformer
  • V. Das «Vergoldete Zeitalter»
  • »Chester A. Arthur (1881-1885): Der Sumpf von Patronage und Korruption
  • Grover Cleveland (1885-1889): Die wachsende Bedeutung von Wirtschaft und Finanzen
  • Benjamin Harrison (1889-1893): Präsident im Schatten des Kongresses
  • Grover Cleveland (1893-1897): Die zweite Amtszeit
  • VI. Imperialismus und Erster Weltkrieg
  • William McKinley (1897-1901): Der Eintritt in die Weltpolitik
  • Theodore Roosevelt (1901-1909): Repräsentant des «modernen» Amerika
  • William H. Taft (1909 -1913): Präsident und Oberster Bundesrichter
  • Woodrow Wilson (1913-1921): Kreuzzug für die Demokratie
  • VII. Das Republikanische Zwischenspiel
  • Warren G. Harding (1921-1923): Zurück zur Normalität
  • Calvin Coolidge (1923-1929): Der Puritaner im Weißen Haus
  • Herbert C. Hoover (1929-1933): Der Administrator in der Krise
  • VIII. Die Liberale Ära
  • Franklin Delano Roosevelt (1933-1945): Visionär und Machtpolitiker
  • Harry S. Truman (1945-1953): Der unpopuläre Gestalter der Nachkriegswelt
  • Dwight D. Eisenhower (1953-1961): Kriegsheld und Präsident
  • John F. Kennedy (1961-1963): Der imperiale Präsident
  • Lyndon B. Johnson (1963-1969): Great Society und Vietnam-Trauma
  • IX. Die Konservative Wende
  • Richard M. Nixon (1969-1974): Die Präsidentschaft in der Krise
  • Gerald R. Ford (1974-1977): Das Bemühen um Konsens
  • Jimmy Carter (1977-1981): Der Außenseiter als Präsident
  • Ronald W. Reagan (1981-1989): Präsident der konservativen Revolution?
  • George Bush (1989-1993): Die Suche nach der neuen Weltordnung
  • Bill Clinton (1993-2001): Wende nach innen und Krise der Autorität
  • George W. Bush (2001-2009): Aufstieg und Fall einer missionarischen Präsidentschaft
  • Barack Obama (2009-2017): Der erste afroamerikanische Präsident: A Dream Come True?
  • Donald J. Trump (2017-): Die beispiellose Präsidentschaft
  • Anhang
  • Kommentierte Bibliographie
  • Präsidentschaftswahlen zusammengestellt
  • Parteienstärke im Kongress zusammengestellt
  • Die Amtszeiten der Präsidenten der USA zusammengestellt
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
  • Personenregister

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

14,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen