LEGO®-Eisenbahn

Konzepte und Techniken für realistische Modelle
 
 
dpunkt (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. Februar 2019
  • |
  • 320 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-96088-749-2 (ISBN)
 
Die LEGO-Eisenbahn lässt seit 50 Jahren nicht nur Kinderherzen höher schlagen - auch Erwachsene entdecken ihre alte LEGO-Eisenbahn im Keller oder auf dem Dachboden wieder. Dieses Buch zeigt, wie selbst ältere Eisenbahnen mit dem aktuellen System betrieben werden können und wie anspruchsvolle und schöne Zugmodelle entstehen. Eine Einführung in LEGO-Bautechniken, die nicht nur auf die Welt von Zügen und Gleisen anwendbar ist, verleiht das nötige Hintergrundwissen für eigene Konstruktionen.
Holger Matthes stellt in dieser zweiten Auflage das Potenzial der neuen Motorgeneration Powered Up! für den Bau von Eisenbahnmodellen vor. Die Hinweise auf die Angebote von Drittherstellern und Bezugsquellen sind aktualisiert und erweitert worden. Außerdem kann der Leser hinter die Kulissen der Konstruktion eines Modells des ikonischen Trans Europ Express blicken.
Holger Matthes beschreibt die grundlegenden Konzepte des innovativen Bauens mit LEGO, zeigt aber auch die Grenzen, die LEGO in der Welt der Eisenbahn mit sich bringt. Der Leser kann so mit dem fundierten Nachschlagewerk die eigene Kreativität steigern und selbst wirklichkeitsgetreue Modelle entwerfen.
Alle Modelle und Illustrationen sind eindrucksvoll in Farbe abgebildet. Abgerundet wird das Buch durch seine zahlreichen Bauanleitungen zum Selberbauen und Weiterentwickeln.
Dieses Buch ist von der LEGO-Gruppe weder unterstützt noch autorisiert worden.
überarbeitete Auflage
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
  • 35,96 MB
978-3-96088-749-2 (9783960887492)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Holger Matthes, geboren 1973, hat seine Liebe zum LEGO-Hobby im Jahr 2000 wiederentdeckt. Seitdem sind zahlreiche LEGO-Modelle aus den Bereichen Architektur und Eisenbahn entstanden. Diese Modelle stellt er auf seiner Hobby-Webseite und auf zahlreichen LEGO-Ausstellungen im In- und Ausland vor. Holger Matthes war an verschiedenen LEGO-Projekten beteiligt, z. B. dem Set "Hobby Train" (#10183) und Workshops zum Thema "Power Functions". In jüngerer Vergangenheit widmet er sich der Darstellung von Bautechniken und digitalen Bauen.

Einleitung


LEGO und die LEGO-Eisenbahn mit anderen Augen sehen .

Zu diesem Buch


Verschiedene Generationen von LEGO-Designern haben nie daran gedacht, dass heute Väter und Mütter die alten Eisenbahnen hervorholen und mit ihren Kindern, die gerade die neueste LEGO-Eisenbahn bekommen haben, gemeinsam auf große Fahrt gehen.

Eisenbahnmodellbau mit LEGO

Ebensowenig hat LEGO daran gedacht, dass bei vielen mittlerweile erwachsenen Fans die Liebe zum dänischen Plastik nicht rostet und immer realistischere Modelle gebaut werden wollen und gebaut werden können.

LEGO-Eisenbahn als »Modelleisenbahn« - mit diesem Thema beschäftigt sich das vorliegende Buch. Zum einen gibt es einen Überblick über die verschiedenen Systeme und Epochen der LEGO-Eisenbahn. Damit gelingt der Wiedereinstieg und es wird die Frage beantwortet, ob und wie die alte LEGO-Eisenbahn vom Dachboden zum aktuellen Angebot von LEGO kompatibel ist.

Zum anderen beschäftigt sich das Buch mit selbst gebauten LEGO-Eisenbahnmodellen, den sogenannten »MOCs« (My Own Creation). Mit über 15 Jahren Erfahrung im Modellbau mit LEGO beschreibe ich, wie mit einem Spielzeug echter Modellbau betrieben werden kann und welche Möglichkeiten und Grenzen es dabei gibt. Unterstützt durch zahlreiche Fotos und Abbildungen erfährst du, wie komplexere Eisenbahnmodelle nach realen Vorbildern gebaut werden können.

Wichtige Hinweise zum Einstieg


MOCs sind keine offiziellen LEGO-Sets

MOC auf Schienen

LEGO-Fans lieben es, sich eigene Modelle - »MOCs« - auszudenken, zu planen, zu bauen sowie letztendlich zu präsentieren und zu dokumentieren. Ein MOC ist normalerweise ein individuelles Einzelstück, das man nicht als normales Set oder als normalen Baukasten von LEGO kaufen kann. Wir Fans verwenden LEGO-Bauteile aus allen möglichen Sets und erschaffen damit unsere MOCs. Das ist eine Leidenschaft und wir können und wollen oft gar nicht wissen, was so ein MOC tatsächlich an Zeit und Geld gekostet hat. Aber sicher ist, dass ein offizielles LEGO-Set vergleichbarer Größe deutlich günstiger ist.

Nicht jeder von uns hat die Zeit und Kenntnisse, für seine Modelle professionelle Anleitungen zu erstellen. Lass dich inspirieren, respektiere die kreative Arbeit anderer und werde selbst kreativ, auch wenn es für dein Traummodell keine Bauanleitung gibt und du nicht ganz genau die passenden Steine zur Verfügung hast.

Bis auf wenige Ausnahmen sind in diesem Buch meine MOCs beschrieben. Offizielle LEGO-Sets sind anhand ihrer Setnummer eindeutig gekennzeichnet.

LEGO und Internet

Das Internet ist aus dem LEGO-Hobby nicht mehr wegzudenken. Ich behaupte sogar, dass das Internet das LEGO-Hobby, so wie es heute weltweit betrieben wird, erst ermöglicht hat. Die Möglichkeiten, sich von Fotos und Videos anderer Fans inspirieren zu lassen, sind endlos. Gleichzeitig lassen sich über YouTube, Flickr und Co. auf einfache Weise die eigenen Werke einer interessierten Weltöffentlichkeit präsentieren. Zahlreiche Foren und Blogs bieten Neuigkeiten und laden zum Mitdiskutieren ein und vielleicht findest du ja auch einen LEGO-Stammtisch in der Nähe deines Wohnorts.

Wie passen nun das Internet, die Bausteine auf dem Tisch und dieses Buch zusammen? Wer sich intensiver mit LEGO als Hobby beschäftigt, merkt recht bald, dass der Spielwarenladen in der Stadt oder die Spielwarenabteilung in der Supermarktkette nicht die gewünschten Sets auf Lager haben und das »Fachpersonal« auf viele Fragen keine Antwort hat. Dieses Buch beantwortet - hoffentlich - viele Fragen aus dem Bereich LEGO-Eisenbahn. Gleichzeitig ist es eine Anregung, selbst aktiv und kreativ zu werden. Entweder man holt die alte LEGO-Eisenbahn vom Dachboden oder wagt sich an eigene Kreationen.

Früher oder später stellt das Internet dann eine schier unerschöpfliche Ressource dar. Wie so oft im Leben sind Zeit und Geld dabei die limitierenden Faktoren.

Leider ist das Internet aber auch sehr schnelllebig. So sind zum Beispiel alle Links im US-amerikanischen LEGO-Fachbuch »Virtual LEGO - The Official LDRAW. ORG Guide To LDRAW Tools For Windows« aus dem Jahre 2003 heute unerreichbar. Es bleibt also zu befürchten, dass auch die hier aufgeführten Links irgendwann nicht mehr funktionieren. Daher beschränke ich mich an dieser Stelle auf wenige, gut etablierte Quellen im Internet, die das Potenzial haben, auch noch in den nächsten Jahren online zu sein.

www.lego.com

Die offizielle LEGO-Webseite www.lego.com bietet zum Recherchieren nach alten Sets und Bauteilen leider kaum Möglichkeiten. Hier werden ausschließlich die aktuellen Produkte beworben.

Im Onlineshop shop.lego.com kann man neben den aktuellen Sets, die es auch - zum Teil günstiger - im Handel gibt, auch exklusive Sets, die nur direkt von LEGO vertrieben werden, einkaufen. Außerdem bietet der Onlineshop im Bereich »Pick a Brick« an, Einzelsteine stückweise zu kaufen. Auf die dauerhafte Verfügbarkeit der angebotenen Farben und Formen ist kein Verlass, schon morgen kann sich das Angebot geändert haben. Es lohnt sich außerdem, die Stückpreise mit denen bei www.bricklink.com zu vergleichen.

Aktuelle Bauteile kann man in begrenztem Umfang auch beim Kundenservice service.lego.com kaufen. Hilfreich hierzu ist die eindeutige LEGO-ID, eine Identifikationsnummer, die ein Bauteil in einer bestimmten Farbe beschreibt. Diese LEGO-ID ist in aktuellen Bauanleitungen auf der Seite mit der Teileliste zu finden. Die Firma LEGO verwendet zur Bezeichnung von Formen und Farben eine eigene Logik, die leider Farben und Formen, die nicht mehr produziert werden, außer Acht lässt. Daher verwenden wir Fans lieber die Bezeichnungen für Farben und Formen, wie sie bei www.bricklink.com üblich sind und die alte und neue Farben und Formen abdecken.

www.brickset.com

Die englischsprachige Plattform www.brickset.com versteht sich als Portal rund um LEGO-Sets. Neben Neuankündigungen und Reviews bildet die Set-Datenbank den Kern dieser Webseite. Hier kann man innerhalb von Themengebieten oder Jahrgängen Informationen zu nahezu allen jemals erschienenen LEGO-Sets recherchieren.

Mit einem kostenlosen Account kann man auch seine eigene Sammlung an LEGO-Sets verwalten oder seine Wunschliste pflegen.

Die gewaltige Informationsmenge, die für neuere Sets zur Verfügung steht, wird allerdings für viele ältere Sets nicht ganz erreicht. Aber zu jedem Set findet man immer weiterführende Links zu anderen Set-Datenbanken oder Bauanleitungen für die Sets.

www.bricklink.com

Die ebenfalls englischsprachige Plattform www.bricklink.com ist in erster Linie ein Zusammenschluss zahlreicher Onlinehändler, die LEGO-Sets, Teile, Bauanleitungen und vieles mehr verkaufen.

Teilekatalog bei Bricklink (https://www.bricklink.com/catalogList.asp?catType=P&catString=4&itemBrand=1000)

Gleichzeitig stellt der sogenannte »Catalog« (www.bricklink.com/catalog.asp) den wohl umfassendsten Katalog über LEGO-Sets und Teile dar. Die Bezeichnungen der Teile und Farben unterscheiden sich von den aktuell verwendeten Bezeichnungen, wie sie LEGO selbst benutzt. Bricklink beschreibt in seinem Katalog jedoch auch Farben und Formen, die längst nicht mehr hergestellt werden und für LEGO selbst daher nicht mehr relevant sind. Außerdem unterscheidet der Bricklink-Katalog sehr genau die verschiedenen Varianten eines Bauteils.

Unterschiedliche Varianten der 1x1-Platte mit Ring bei Bricklink

In den Katalog von Bricklink kann man sowohl über Sets (»Sets«) als auch über Bauteile (»Parts«) einsteigen. Die Sets sind ähnlich wie auf www.brickset.com nach Themen kategorisiert. Das Thema »Trains« dürfte sicherlich für die meisten Leser dieses Buches von Interesse sein. Mit der Eingabe einer Setnummer in das Suchfeld gelangt man auch direkt zum Ziel. Die Links »Inv« an einem Set bzw. »Item Consists Of . Parts« führen zur jeweiligen Inventory (Inventarliste) des Sets. Diese Inventarlisten helfen ungemein, wenn man ein Set vervollständigen möchte oder eine Handvoll Bauteile auf dem Tisch liegen hat und herausfinden will, zu welchem Set diese Bauteile gehören.

Auch die umgekehrte Recherche, beginnend bei Bauteilen (»Parts«), verspricht eine spannende Reise. Leicht lässt sich herausfinden, in welchen Farben das gesuchte Teil hergestellt wurde und in welchen Sets es vorkam bzw. vorkommt. Natürlich ist die entsprechende Einkaufsmöglichkeit auch nur einen Mausklick weit entfernt.

Neueinsteigern sei der Teilekatalog Catalog > Parts (www.bricklink.com/catalogTree.asp?itemType=P) ans Herz gelegt. Hier sollte sich jeder in die...

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

21,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen