Angst- und Panikstörungen im Beruf

 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 22. März 2017
  • |
  • 177 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-031928-8 (ISBN)
 
Angst stellt ein Grundgefühl der menschlichen Existenz dar. Dennoch herrscht oft die Überzeugung, dass man, um erfolgreich zu sein, stark und angstfrei sein muss. Warum ist Angst eine wichtige Emotion und Kraft? Wie entsteht sie? Welche Angststörungen gibt es und wie kann man konstruktiv damit umgehen? Durch den Blick eines erfahrenen Therapeuten und eines langjährigen Medienmanagers gelingt den Autoren die Kombination eines praxisnahen Fachbuches mit einem fachlich kompetenten Ratgeber. Darin werden Lösungsansätze zur Angstbewältigung aufgezeigt, wobei der Schwerpunkt auf Angst- und Panikstörungen im Beruf liegt.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 0,98 MB
978-3-17-031928-8 (9783170319288)
3170319280 (3170319280)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Markus J. Pausch ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und als Dozent am Traumatherapiezentrum des kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost tätig.
Sven J. Matten leitet das Filmproduktionsunternehmen Paradigma Entertainment in München und coacht Persönlichkeiten im internationalen Management mit Schwerpunkt auf Medien und Öffentlichkeit an den Standorten München und Toronto.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titelseite [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Inhalt [Seite 6]
5 - Vorwort von Prof. Dr. Dr. Margot Albus, M.Sc. [Seite 9]
6 - Geleitwort von Dr. Thomas Tomkos [Seite 11]
7 - Vorwort [Seite 14]
8 - 1 Historie von Angst in der Berufswelt [Seite 16]
9 - 2 Angstausprägungen [Seite 21]
9.1 - 2.1 Adäquate Angst [Seite 21]
9.2 - 2.2 Situative Angst [Seite 23]
9.3 - 2.3 Existentielle Angst [Seite 29]
10 - 3 Biologie der Angst und Betroffenenaspekt [Seite 36]
10.1 - 3.1 Angst in einer scheinbar immer gefährlicheren Zeit [Seite 36]
10.2 - 3.2 Grundlagen von Emotionen, insbesondere der Angst [Seite 41]
10.3 - 3.3 Kognitiv-behaviorale Theorien [Seite 46]
10.4 - 3.4 Zwei-Faktoren-Theorie [Seite 48]
10.5 - 3.5 Biological Preparedness [Seite 49]
10.6 - 3.6 Umgang der primären Bezugspersonen mit Angst [Seite 49]
10.7 - 3.7 Vier-Ebenen-Modell der Angstreaktion und Teufelskreis der Angst [Seite 50]
10.8 - 3.8 Psychodynamische Theorien [Seite 52]
11 - 4 Pathologie der Angst und Betroffenenaspekt [Seite 57]
11.1 - 4.1 Formen der Angst [Seite 57]
11.2 - 4.2 Angsterkrankungen und Panikstörung [Seite 58]
11.3 - 4.3 Wie werden Angsterkrankungen heute eingeteilt? (ICD-10 / DSM-5) [Seite 61]
11.3.1 - 4.3.1 Agoraphobie mit/ohne Panikstörung [Seite 63]
11.3.2 - 4.3.2 Soziale Phobie [Seite 76]
11.3.3 - 4.3.3 Spezifische (isolierte) Phobien [Seite 81]
11.3.4 - 4.3.4 Generalisierte Angststörung [Seite 85]
11.3.5 - 4.3.5 Hypochondrie [Seite 93]
11.4 - 4.4 Genetik [Seite 97]
12 - 5 Umgang mit Angst privat und im Beruf [Seite 98]
12.1 - 5.1 Die Frage nach dem »Warum«? [Seite 98]
12.2 - 5.2 Ablaufschema des Angsterlebens [Seite 110]
12.3 - 5.3 Komorbiditäten [Seite 112]
12.3.1 - 5.3.1 Andere Angsterkrankungen [Seite 113]
12.3.2 - 5.3.2 Traumatisierungen [Seite 113]
12.3.3 - 5.3.3 Abhängigkeitserkrankungen [Seite 113]
12.3.4 - 5.3.4 Andere psychiatrische Erkrankungen [Seite 115]
12.3.5 - 5.3.5 Körperliche Erkrankungen und Medikamente [Seite 116]
12.4 - 5.4 Vermeidungsstrategien und offener Umgang [Seite 118]
12.4.1 - 5.4.1 Angstverändertes Denken (kognitive Automatismen) und gelernte Reaktionen [Seite 118]
12.4.2 - 5.4.2 Zwänge [Seite 119]
12.4.3 - 5.4.3 Angst vor Menschen [Seite 121]
13 - 6 Angstbewältigung und professionelle Angebote [Seite 123]
13.1 - 6.1 Allgemeine Grundlagen [Seite 123]
13.1.1 - 6.1.1 Achtsamkeit und Anspannungsniveau [Seite 123]
13.1.2 - 6.1.2 Angstlevels [Seite 126]
13.1.3 - 6.1.3 Entspannungsverfahren [Seite 127]
13.2 - 6.2 Selbstkontrollierte Angstlösung [Seite 128]
13.3 - 6.3 Umgang mit Angst im Alltag [Seite 129]
13.4 - 6.4 Verhaltenstherapeutische, psychodynamische und integrative Ansätze [Seite 136]
13.5 - 6.5 EMDR [Seite 139]
13.6 - 6.6 Medikation [Seite 140]
13.6.1 - 6.6.1 Antidepressiva [Seite 141]
13.6.2 - 6.6.2 Benzodiazepine [Seite 142]
14 - 7 Zukunftsperspektive, Manage Business und Alltag [Seite 144]
14.1 - 7.1 Betroffene, Angehörige und fremde Personen [Seite 144]
14.2 - 7.2 Das Verstehen als erster Schritt zur Lösung [Seite 146]
14.3 - 7.3 Was kann ich tun? [Seite 148]
15 - Anhang [Seite 150]
15.1 - Die Autoren [Seite 150]
15.2 - Literatur [Seite 152]
16 - Stichwortverzeichnis [Seite 176]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

21,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok