Hamlet-Handbuch

Stoffe, Aneignungen, Deutungen
 
 
J.B. Metzler (Verlag)
  • erschienen am 6. August 2016
  • |
  • XI, 563 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-476-00516-8 (ISBN)
 
Moderne mythische Gestalt und Kernbestand des kulturellen Kanons. Kaum eine Figur beherrscht so sehr die westliche Vorstellung vom Theater wie Shakespeares Hamlet. Das Handbuch beschäftigt sich mit dem Hamlet-Stoff und seiner Deutung und vermittelt Hintergrundwissen zum Shakespeareschen Drama. Der Schwerpunkt liegt auf der vielgestaltigen Rezeptionsgeschichte. Sowohl die Bühnengeschichte als auch die Aneignungen der Figur in Kunst, Literatur, Musik, Film und Populärkultur werden ausführlich beleuchtet. Mit vielen Beispielen, teilweise in englischer Sprache.
1. Aufl. 2014
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
J.B. Metzler, Part of Springer Nature - Springer-Verlag GmbH
Bibliographie
  • 9,95 MB
978-3-476-00516-8 (9783476005168)
10.1007/978-3-476-00516-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Peter W. Marx, Professor für Medien- und Theaterwissenschaft an der Universität zu Köln
1 - Cover [Seite 1]
2 - Title [Seite 3]
3 - Copyright [Seite 4]
4 - Inhalt [Seite 5]
5 - Vorwort [Seite 8]
5.1 - Zur Benutzung [Seite 10]
6 - A. Der Text [Seite 11]
6.1 - I. Stoffgeschichte und Ausgaben [Seite 11]
6.1.1 - 1. Saxo Grammaticus [Seite 11]
6.1.2 - 2. François de Belleforest [Seite 13]
6.1.3 - 3. Der Ur-Hamlet [Seite 15]
6.1.4 - 4. Hamlet-Ausgaben [Seite 18]
6.1.5 - 5. Musik in Hamlet [Seite 23]
6.2 - II. Deutschsprachige Übersetzungen und Bearbeitungen [Seite 31]
6.2.1 - 6. Der Bestrafte Brudermord [Seite 31]
6.2.2 - 7. Die deutschsprachigen Hamlet-Bearbeitungen Heufelds und Schröders [Seite 34]
6.2.3 - 8. Die großen Übersetzungen (Schlegel, Bodenstedt, Hauptmann, Rothe, Fried) [Seite 38]
7 - B. Deutungsprobleme [Seite 46]
7.1 - 9. The Ghost [Seite 46]
7.2 - 10. Das Komische [Seite 50]
7.3 - 11. The Tragic [Seite 53]
7.4 - 12. Meta-Theatricality and Screen-Scenes [Seite 62]
7.5 - 13. Das Politische [Seite 68]
7.6 - 14. Hamlets Misogynie? [Seite 71]
7.7 - 15. Fortinbras [Seite 76]
7.8 - 16. Yorick [Seite 78]
7.9 - 17. The Excess of Violence [Seite 81]
8 - C. Lesarten [Seite 85]
8.1 - 18. Hamlet im Horizont der Rachetragödie [Seite 85]
8.2 - 19. Hamlet als Paradigma psychologischer Figuren führung [Seite 95]
8.3 - 20. Hamlet jenseits psychologischer Deutungen (1): Post-Humanist Hamlet [Seite 104]
8.4 - 21. Hamlet jenseits psycho logischer Deutungen (2): Historische Lektüren/Allegorien von Geschichte [Seite 110]
8.5 - 22. Hamlet als Metakommentar des Theaters [Seite 115]
8.6 - 23. Dramaturgie und Besetzung [Seite 123]
9 - D. Rezeption [Seite 134]
9.1 - I. Hamlet auf der Bühne [Seite 134]
9.1.1 - 24. Hamlet in Performance, 1602-1709 [Seite 134]
9.1.2 - 25. David Garrick (1717-1779) [Seite 137]
9.1.3 - 26. Hamlet als Virtuosenstück [Seite 142]
9.1.4 - 27. Weibliche Hamlets [Seite 149]
9.1.5 - 28. Hamlet auf der deutschen Bühne: von den Wander truppen bis ins frühe 20. Jahrhundert [Seite 156]
9.1.6 - 29. Craig's Hamlet in Moscow (1912) [Seite 164]
9.1.7 - 30. Hamlet in der NS-Zeit [Seite 169]
9.1.8 - 31. Hamlet on the English Stage Since 1945 [Seite 175]
9.1.9 - 32. Hamlet in den Westzonen und der BRD bis zur Wiedervereinigung (1945-1990) [Seite 180]
9.1.10 - 33. Hamlet in der Sowjetischen Besatzungszone und in der DDR [Seite 197]
9.1.11 - 34. Der Hamlet der 1990er Jahre [Seite 208]
9.1.12 - 35. Global Hamlets [Seite 214]
9.1.13 - 36. Peter Brook [Seite 215]
9.1.14 - 37. Robert Lepage [Seite 219]
9.1.15 - 38. Robert Wilson [Seite 222]
9.1.16 - 39. The Wooster Group [Seite 225]
9.1.17 - 40. Yukio Ninagawa [Seite 229]
9.1.18 - 41. Hamlet im Gegenwarts theater [Seite 232]
9.1.19 - 42. Hamlet-Räume [Seite 238]
9.1.20 - 43. Hamlet in der Musik [Seite 249]
9.1.21 - 44. Hamlet in Ballett und Tanztheater [Seite 260]
9.1.22 - 45. Hamlet im Figurentheater [Seite 264]
9.1.23 - 46. Hamlet im Kindertheater [Seite 273]
9.1.24 - 47. Hamlet im Musical: The Lion King [Seite 277]
9.2 - II. Hamlet als Denkfigur in nationalen und regionalen Diskursen [Seite 280]
9.2.1 - 48. England [Seite 280]
9.2.2 - 49. Deutschland [Seite 286]
9.2.3 - 50. France [Seite 291]
9.2.4 - 51. Spain [Seite 296]
9.2.5 - 52. Italy [Seite 303]
9.2.6 - 53. Länder des ehemaligen Jugoslawien [Seite 308]
9.2.7 - 54. Central Eastern Europe [Seite 311]
9.2.8 - 55. Russia [Seite 319]
9.2.9 - 56. Israel [Seite 324]
9.2.10 - 57. Arab Near East [Seite 328]
9.2.11 - 58. Afrika [Seite 337]
9.2.12 - 59. USA [Seite 350]
9.2.13 - 60. Canada [Seite 360]
9.2.14 - 61. Australasia [Seite 365]
9.2.15 - 62. Latin America [Seite 373]
9.2.16 - 63. India [Seite 381]
9.2.17 - 64. China [Seite 386]
9.2.18 - 65. Japan [Seite 393]
9.2.19 - 66. Korea [Seite 398]
9.3 - III. Fortschreibungen [Seite 401]
9.3.1 - 67. Wilhelm Meister et al. [Seite 401]
9.3.2 - 68. Hamlet und Gerhart Hauptmann [Seite 407]
9.3.3 - 69. Hamlet in der deutsch sprachigen Lyrik des 20. Jahrhunderts [Seite 412]
9.3.4 - 70. Hamlet im deutschen Roman des 20. Jahrhunderts [Seite 420]
9.3.5 - 71. Heiner Müller, Die Hamletmaschine [Seite 429]
9.3.6 - 72. Hamlet in der französischsprachigen Literatur [Seite 436]
9.3.7 - 73. Hamlet-Fortschreibungen im anglophonen Drama nach 1945 [Seite 443]
9.3.8 - 74. Hamlet in nordamerikanischen Romanen und Kurzgeschichten [Seite 448]
9.3.9 - 75. Hamlet in the British Novel [Seite 457]
9.3.10 - 76. Ophelia-Fortschreibungen [Seite 463]
9.4 - IV. Hamlet in der bildenden Kunst [Seite 469]
9.4.1 - 77. Hamlet in the Visual Arts up to 1900 [Seite 469]
9.4.2 - 78. Hamlet in der bildenden Kunst der Moderne und der Gegenwart [Seite 480]
9.5 - V. Hamlet im Film [Seite 491]
9.5.1 - 79. Stummfilm [Seite 491]
9.5.2 - 80. Film [Seite 498]
9.5.3 - 81. Doing Hamlet. Die YouTube-Erfahrung [Seite 508]
9.6 - VI. Hamlet in der Populärkultur [Seite 511]
9.6.1 - 82. Zwischen Fernsehserie, Vorabendprogramm und Computerspiel [Seite 511]
9.6.2 - 83. Internet [Seite 514]
9.6.3 - 84. Comic [Seite 519]
9.6.4 - 85. Kinder- und Jugendliteratur [Seite 523]
9.6.5 - 86. Kriminalliteratur [Seite 527]
9.6.6 - 87. Hamlet-Zitate in Karikatur und Werbung [Seite 532]
9.6.7 - 88. Hamlet-Zitate in der englischen Sprache und Literatur [Seite 536]
10 - Anhang [Seite 540]
10.1 - Zentrale Literatur und Internetressourcen [Seite 540]
10.2 - Verzeichnis der Beiträgerinnen und Beiträger [Seite 542]
10.3 - Bildquellenverzeichnis [Seite 544]
10.4 - Sachregister [Seite 545]
10.5 - Werkregister [Seite 551]
10.6 - Personenregister [Seite 554]
10.7 - Figurenregister [Seite 570]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen