Geburt mit Abschied

Elternberatung und -betreuung nach frühem Kindsverlust
 
 
Mabuse (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. Dezember 2022
  • |
  • 146 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86321-666-5 (ISBN)
 
Ob im Kreißsaal, bei der Betreuung schwangerer Frauen oder von Wöchnerinnen: Jede Hebamme stößt im Arbeitsalltag früher oder später auf verwaiste Eltern nach einer Tot- oder Fehlgeburt. Ihren besonderen Bedürfnissen gerecht zu werden, erfordert nicht nur Fingerspitzengefühl, sondern auch Know-how.
Die Hebamme Christine Maek schöpft aus ihrer 35-jährigen Erfahrung in Kreißsaal und eigener Praxis und legt in allgemeinverständlicher Weise dar, wie Expert:innen alle Beteiligten bestmöglich begleiten. Und dabei den professionellen Abstand nicht verlieren.
Mit Infos und Tipps zu folgenden Themen:
Welche Arbeitsschritte fallen zusätzlich im Kreißsaal an?
Was ist bei der Wochenbettbetreuung und bei Rückbildungskursen zu beachten?
Wie sehen Mutterschutzfristen und andere rechtliche Vorgaben aus?
Welche Fragen haben Eltern zur Beerdigung?
Wie können Eltern und Geschwister im Umgang mit ihrer Trauer unterstützt werden?
Was sind die Besonderheiten bei frühverstorbenen Kindern?
Wie gelingt ein behutsamer Wiedereinstieg ins Berufsleben?
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christine Maek, geb. 1964, ist Hebamme, Krankenschwester, Praxisanleiterin und Heilpraktikerin. Sie ist im Kreißsaal einer großen geburtshilflichen Abteilung sowie freiberuflich in eigener Praxis tätig. Seit mehr als 30 Jahren arbeitet sie einfühlsam mit Frauen und Familien, die um ein frühverstorbenes Kind trauern. Als Referentin für Hebammen und medizinische Fachkreise gibt sie ihr Wissen und ihre reichhaltige Erfahrung weiter.
Vorwort 11
Einleitende Bemerkung 13
1 Wesentliches vorab 15
Die Rolle der Hebamme 16
Selbstfürsorge und Resilienz 19
Zukünftige Hebammen 22
Die richtigen Worte oder wie begleiten 23
Die Diagnose der Todesursache 25
Verständliche Kommunikation und Gesprächsführung 25
Die rechtliche Lage nach einem Kindsverlust 26
Mutterschutz 26
Das ist zu tun 26
Kindergeld 28
Änderung der Beurkundungspflicht 29
Kindstod in der Elternzeit 29
Die Wiedereingliederung 29
Der Arbeitsbeginn 30
Die Krankschreibung 31
Der Sonderurlaub für den Kindsvater 31
2 Begleitung vor, während und (unmittelbar) nach der Geburt 33
Die Betreuung in der Schwangerschaft 34
Bei frühem Verlust, bis zur zwölften Schwangerschaftswoche 34
Der späte Verlust 35
Die infauste Prognose: Später Schwangerschaftsabbruch oder weitertragen 36
Schwanger sein - ein Risiko? 37
Die Betreuung in der Klinik 40
Die Obduktion 52
Die Wassermethode 52
Sternenbärchen 53
Das letzte Bild 54
Dein Sternenkind, professionelle Aufnahmen 55
Zurück auf der Station 56
Die Segnung und Taufe 58
Die Beerdigung 60
Die Erdbestattung 61
Die Feuerbestattung 62
Die Kosten der Beerdigung 65
Das Bestattungsinstitut 65
Ein:e Pfarrer:in oder freie:r Redner:in 66
Die Gestaltung der Beerdigung 66
Beisetzung auf dem Seelenfeld/Grabfeld bei einem Geburtsgewicht unter 500 Gramm 71
Weitere Hilfen und Adressen für Eltern und Geschwister von Sternenkindern 72
Unverzügliche direkte Hilfe 72
Internetseiten und soziale Medien 72
Hilfegruppen für trauernde Kinder und Jugendliche 73
Umfassende Informationen 73
Mütter- und Mütter-Kind-Kuren 74
Familienorientierte Rehabilitationen 74
Exkurs: Plötzlicher Kindstod 74
3 (Begleitung) Auf dem Weg zurück ins Leben 77
Psychotherapie 78
Naturheilkundliche Begleitung 78
Eine kleine Auswahl an Urtinkturen 79
Bryophyllum 50 % Trituration 80
Heilsteine 80
Akupunktur/Reflexzonentherapie 80
Die Betreuung im Wochenbett 80
Helfende Rituale 88
Leben mit der Trauer - der Trauer Ausdruck geben 89
Die längere Betreuung der Frau 98
Die oft vergessene oder ungesehene Männertrauer 98
Welchen Einfluss hat die Trauer auf die Partnerschaft 100
Geschwisterkinder einbeziehen 102
Trauer in der Familie 106
Was bedeutet es zu trauern 106
Schuldgefühl versus Schuld 114
Die pathologische Trauer und das Trauma 116
Die Wochenbettdepression 116
Das Trauma 117
Die akute Belastungsreaktion 119
Die Trauer- oder Anpassungsstörung 120
Was kann Trauernden helfen 121
Gedenkgottesdienste 121
Weltgedenktag für verstorbene Kinder 121
Herzenskinder-Andachten in Nürnberg 122
Rückbildungskurse für verwaiste Mütter 130
Selbsthilfegruppen und Seminare 133
Die Folgeschwangerschaft 135
Empfehlenswerte Bücher, Fortbildungen für Hebammen und Quellen 139
Dankeschön 146

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books, z.B. PocketBook (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Als Download verfügbar

19,99 €
inkl. 7% MwSt.
E-Book Einzellizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen