Lohnsteuer

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Band 11
 
 
HDS (Verlag)
  • 4. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. Juli 2021
  • |
  • 272 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95554-770-7 (ISBN)
 
Lohnsteuer kompakt und übersichtlich dargestellt
Optimale Prüfungsvorbereitung
Mit zahlreichen Übersichten, Beispielen und Übungsfällen

Dieses Lehrbuch ermöglicht einen einfachen Einstieg in das komplexe Lohnsteuerrecht. Mit zahlreichen Beispielen und Übersichten wird solides Basiswissen verständlich vermittelt. Durch etliche Übungsfälle wird es dem Leser ermöglicht, sein Wissen zu festigen und zu vertiefen. Er wird optimal und zielgerichtet auf bevorstehende Prüfungen vorbereitet. In seiner Ausbildung wird er von den ersten Anfängen bis zur Examensreife bestens begleitet.
Das Buch ist die ideale Ergänzung entsprechender Vorlesungen für sämtliche steuerrechtliche Studiengänge an allen Arten von Hochschulen, in der Ausbildung zum Steuerfachangestellten oder zum Finanzwirt sowie im Rahmen der Fortbildung zum Fachassistenten Lohn und Gehalt oder zum Lohnbuchhalter. Es eignet sich in gleicher Weise für Zwecke des Selbststudiums und zur
Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung. Darüber hinaus ist es ein ideales Nachschlagewerk für den Praktiker, welches an keinem Arbeitsplatz fehlen sollte.

Käufer des Buchs erhalten auf Anforderung zwei Übungsklausuren mit Lösungen zugesendet.
Die 4. Auflage wurde komplett überarbeitet und inhaltlich erweitert.
  • Deutsch
  • Weil im Schönbuch
  • |
  • Deutschland
  • Ausbildung zum Steuerfachangestellten oder zum Finanzwirt, Fortbildung zum Fachassistenten Lohn und Gehalt oder zum Lohnbuchhalter, steuerrechtliche Studiengänge an allen Arten von Hochschulen, Ausbildungskurse zur Steuerberaterprüfung, Praktiker in der Steuerverwaltung, in der steuerlichen Beratung und in der Lohnbuchhaltung.
  • Überarbeitete Ausgabe
  • |
  • Erweiterte Ausgabe
Das Buch enthält 2 Übungsklausuren mit Lösungen.
  • 2,34 MB
978-3-95554-770-7 (9783955547707)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Der Autor . V
Vorwort der 4. Auflage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . VII
Abkürzungsverzeichnis . XVII
1. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1.1 Lohnsteuer als besondere Unterart der Einkommensteuer . 1
1.1.1 Einkunftsart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1.1.2 Erhebung durch Steuerabzug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1.1.2.1 Einbehaltung durch den Arbeitgeber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1.1.2.2 Schuldner der Lohnsteuer . 2
1.1.2.3 Entstehung der Lohnsteuer . 2
1.1.2.4 Höhe der einzubehaltenden Lohnsteuer . 3
1.1.2.5 Anmeldung und Abführung der einbehaltenen Lohnsteuer . 4
1.1.2.6 Lohnsteuer-Anmeldungszeitraum . 5
1.1.3 Anrechnung der Lohnsteuer bei der Veranlagung . 6
1.2 Ermittlung der Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit (Überblick) . 6
1.2.1 Einkünfte i.S.d. § 19 Abs. 1 EStG . 6
1.2.2 Einkünfte i.S.d. § 19 Abs. 2 EStG . 8
1.3 Veranlagung von Arbeitnehmern nach § 46 Abs. 2 EStG . 9
1.3.1 Pflicht zur Veranlagung des Arbeitnehmers . 9
1.3.1.1 § 46 Abs. 2 Nr. 1 EStG . 9
1.3.1.2 § 46 Abs. 2 Nr. 2 EStG . 10
1.3.1.3 § 46 Abs. 2 Nr. 3a EStG . 10
1.3.1.4 § 46 Abs. 2 Nr. 4 EStG . 11
1.3.2 Veranlagung auf Antrag des Arbeitnehmers . 11
1.4 Lohnsteuerermäßigung nach § 39a EStG . 12
1.4.1 Sinn und Zweck . 12
1.4.2 Antrag des Arbeitnehmers . 12
1.4.3 Berechnung/Höhe des Freibetrags . 13
2. Arbeitnehmer . 16
2.1 Begriff . 16
2.1.1 Personen, die im öffentlichen oder privaten Dienst angestellt oder beschäftigtsind
oder waren . 16
2.1.2 Dienstverhältnis . 16
2.1.3 Arbeitslohn . 19
2.1.4 Negativ-Definition des Arbeitnehmers . 20
2.1.5 Rechtsnachfolger als Arbeitnehmer . 20
2.2 Personen mit mehreren Tätigkeiten . 21
2.2.1 Gemischte Tätigkeit . 21
2.2.2 Haupt- und Nebentätigkeiten . 22
2.2.3 Hilfstätigkeit . 23
2.3 Besonderheit: Ehegattenarbeitsverhältnisse/Arbeitsverhältnisse mit Kindern . 25
2.3.1 Ehegattenarbeitsverhältnisse . 25
2.3.2 Arbeitsverhältnisse mit Kindern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
X
Inhaltsverzeichnis
3. Arbeitslohn . 28
3.1 Begriff . 28
3.2 Arten von Arbeitslohn . 28
3.2.1 Laufender Arbeitslohn . 28
3.2.2 Sonstige Bezüge . 29
3.3 Zeitpunkt des Zuflusses . 29
3.3.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..................................................... 29
3.3.2 Laufender Arbeitslohn . 30
3.3.3 Sonstiger Bezug . 31
3.3.4 Besonderheit "Negativer Arbeitslohn" . 31
3.4 Versorgungsbezüge . 32
3.4.1 Begriff . 32
3.4.2 Ermittlung der Einkünfte . 33
3.4.3 Abgrenzung zur Leibrente . 39
3.5 Sachbezüge . 40
3.5.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..................................................... 40
3.5.2 Die verschiedenen Bewertungsmaßstäbe . 40
3.5.2.1 Einzelbewertung nach § 8 Abs. 2 Satz 1 und 11 EStG . 41
3.5.2.2 Bewertung der Überlassung eines Pkw nach § 8 Abs. 2 Satz 2 bis 5 EStG . 42
3.5.2.3 Bewertung mit amtlichen Sachbezugswerten nach § 8 Abs. 2 Satz 6
bis 10 EStG . 56
3.5.2.4 Bewertung der Belegschaftsrabatte nach § 8 Abs. 3 EStG . 64
3.5.3 Einzelfälle . 65
3.5.3.1 Überlassung von Darlehen . 65
3.5.3.2 Überlassung von Gutscheinen und Geldkarten . 66
3.5.3.3 Zukunftssicherungsleistungen . 71
3.5.3.4 Überlassung von Job-Tickets . 72
3.6 Nicht steuerbare Zuwendungen . 72
3.6.1 Leistungen im überwiegend eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers . . . . . . . . . ........ 73
3.6.2 Aufmerksamkeiten . 73
3.6.3 Betriebsveranstaltungen . 74
3.6.4 Berufliche Fort- oder Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers . 78
3.6.5 Übliche Sachleistungen des Arbeitgebers aus Anlass der Diensteinführung,
Verabschiedung oder eines runden Jubiläums des Arbeitnehmers . 79
3.6.6 Übliche Sachleistungen bei einem Empfang anlässlich eines runden
Geburtstages des Arbeitnehmers . 80
3.7 Steuerbefreiungen . 81
3.7.1 § 3 Nr. 1 EStG: Leistungen aus einer Krankenversicherung usw. . 81
3.7.2 § 3 Nr. 2 EStG: Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld usw. . 82
3.7.3 § 3 Nr. 12 EStG: Aufwandsentschädigungen . 82
3.7.3.1 Aufwandsentschädigungen aus einer Bundes- oder Landeskasse . 82
3.7.3.2 Aufwandsentschädigungen aus einer öffentlichen Kasse . . . . . . . . . . . . . . 83
3.7.4 § 3 Nr. 13 und 16 EStG: Erstattung von Reisekosten . 84
3.7.4.1 Erstattung von Reisekosten aus öffentlichen Kassen . 84
3.7.4.2 Erstattung von Reisekosten außerhalb des öffentlichen Dienstes . 84
3.7.5 § 3 Nr. 15 EStG: Bezuschussung bzw. Überlassung von Fahrberechtigungen . 85
3.7.6 § 3 Nr. 19 EStG: Weiterbildungsleistungen des AG . 88
3.7.7 § 3 Nr. 26 bis 26b EStG: Übungsleiter und andere nebenberufliche Tätigkeiten . 89
3.7.7.1 Einnahmen aus nebenberuflicher Tätigkeit i.S.d. § 3 Nr. 26 EStG . 89
3.7.7.2 Einnahmen aus nebenberuflicher Tätigkeit i.S.d. § 3 Nr. 26a EStG . 92
3.7.7.3 Aufwandsentschädigungen i.S.d. § 3 Nr. 26b EStG . 94
3.7.8 § 3 Nr. 30 EStG: Werkzeuggeld . 95
3.7.9 § 3 Nr. 31 EStG: Überlassung typischer Berufskleidung . 96
3.7.10 § 3 Nr. 32 EStG: Sammelbeförderung . 97
3.7.11 § 3 Nr. 33 EStG: Unterbringung und Betreuung von Kindern . 98
3.7.12 § 3 Nr. 34 EStG: Betriebliche Gesundheitsförderung . 100
3.7.13 § 3 Nr. 34a EStG: Fürsorgeleistungen . 101
3.7.14 § 3 Nr. 37 EStG: Überlassung betrieblicher Fahrräder . 101
3.7.15 § 3 Nr. 38 EStG: Sachprämien . 102
3.7.16 § 3 Nr. 39 EStG: Überlassung von Vermögensbeteiligungen . 102
3.7.17 § 3 Nr. 45 EStG: Private Nutzung von betrieblichen PC usw. . 102
3.7.18 § 3 Nr. 46 EStG: Elektrisches Aufladen eines Elektrofahrzeugs . 103
3.7.19 § 3 Nr. 50 EStG: Auslagenersatz . 103
3.7.20 § 3 Nr. 51 EStG: Trinkgelder . 105
3.7.21 § 3 Nr. 62 EStG: Zukunftssicherungsleistungen . 105
3.7.22 § 3 Nr. 63 EStG: Beiträge des Arbeitgebers zur betrieblichen Altersversorgung . 106
3.7.23 § 3 Nr. 67 EStG: Erziehungsgeld, Elterngeld . 106
3.7.24 § 3b EStG: Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . ...............106
3.7.25 Temporäre Steuerbefreiungen auf Grund der Corona-Krise . 107
3.7.25.1 § 3 Nr. 11a EStG: Corona-Sonderzahlung (sog. Corona-Bonus) . 107
3.7.25.2 § 3 Nr. 28a EStG: Zuschüsse des AG zum Kurzarbeitergeld und
Saison-Kurzarbeitergeld . 107
3.8 Zahlung des Arbeitslohns durch bzw. an Dritte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ...............................108
3.8.1 Lohnzahlungen durch Dritte . 108
3.8.1.1 Unechte Lohnzahlungen durch Dritte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108
3.8.1.2 Echte Lohnzahlungen durch Dritte . 108
3.8.2 Lohnzahlungen an Dritte . 108
3.8.2.1 Lohnzahlungen an Dritte zu Lebzeiten des Arbeitnehmers . 108
3.8.2.2 Lohnzahlungen an Dritte nach dem Tod des Arbeitnehmers . 108
4. Werbungskosten . 110
4.1 Begriff/Allgemeines . 110
4.2 Zusammenhang mit steuerfreien Einnahmen . 111
4.3 Zeitpunkt der Berücksichtigung von Werbungskosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..........................111
4.4 Abgrenzung von den Kosten der privaten Lebensführung . 114
4.5 Gemischte Aufwendungen . 115
4.5.1 Allgemeines . 115
4.5.2 Vereinfachungsregelung für Telekommunikationsaufwendungen . 117
4.6 Arbeitsmittel . 118
4.7 Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte . 121
4.7.1 Wohnung . 121
4.7.2 Erste Tätigkeitsstätte . 122
4.7.2.1 Begriff der ersten Tätigkeitsstätte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..............................122
4.7.2.2 Zuordnung durch dienst- oder arbeitsrechtliche Festlegungen . 122
4.7.2.3 Dauerhafte Zuordnung . 123
4.7.2.4 Fehlen einer dauerhaften Zuordnung durch dienst- oder arbeitsrechtliche
Festlegungen . 123
4.7.2.5 Mehrere Tätigkeitsstätten . 124
4.7.3 Aufwendungen . 125
4.7.3.1 Allgemeines . 125
4.7.3.2 Abgeltungswirkung . 126
4.7.3.3 Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .126
4.7.3.4 Höchstbetrag von 4.500 ? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ....................................127
4.7.3.5 Maßgebende Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte . 127
4.7.3.6 Fahrgemeinschaften . 127
4.7.3.7 Benutzung verschiedener Verkehrsmittel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .........................128
4.7.3.8 Menschen mit Behinderungen . 129
4.8 Fahrtkosten zu einem weiträumigen Tätigkeitsgebiet/Sammelpunkt und innerhalb
eines weiträumigen Tätigkeitsgebiets . 131
4.8.1 Begriff "weiträumiges Tätigkeitsgebiet" . 131
4.8.2 Begriff "Sammelpunkt" . 131
4.8.3 Fahrtkosten . 131
4.8.3.1 Fahrtkosten zu einem weiträumigen Tätigkeitsgebiet/Sammelpunkt . 131
4.8.3.2 Fahrtkosten innerhalb eines weiträumigen Tätigkeitsgebiets . 132
4.9 Beruflich veranlasste Auswärtstätigkeiten . 132
4.9.1 Begriff . 132
4.9.2 Abgrenzung zu den Kosten der privaten Lebensführung/Gemischte Aufwendungen . 133
4.9.3 Fahrtkosten . 134
4.9.4 Verpflegungsmehraufwendungen, § 9 Abs. 4a EStG . 135
4.9.4.1 Allgemeines . 135
4.9.4.2 Auswärtstätigkeit im Inland . 135
4.9.4.3 Auswärtstätigkeit im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .................................137
4.9.4.4 Dreimonatsfrist . 137
4.9.4.5 Zurverfügungstellen einer Mahlzeit durch den Arbeitgeber oder Dritte . 139
4.9.5 Unterkunfts-/Übernachtungskosten . 140
4.9.6 Reisenebenkosten . 144
4.10 Doppelte Haushaltsführung . 145
4.10.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .....................................................145
4.10.2 Begriff "doppelte Haushaltsführung" . 145
4.10.3 Begriff "berufliche Veranlassung" . 146
4.10.4 Fahrtkosten bzw. Familien-Ferngespräche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .147
4.10.4.1 Fahrtkosten aus Anlass des Wohnungswechsels . 147
4.10.4.2 Fahrtkosten: Wöchentliche Familienheimfahrten . 147
4.10.4.3 Familien-Ferngespräche . 149
4.10.5 Verpflegungsmehraufwendungen . 149
4.10.6 Aufwendungen für die Zweitwohnung . 150
4.10.6.1 Doppelte Haushaltsführung im Inland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ...........................150
4.10.6.2 Doppelte Haushaltsführung im Ausland . 152
4.10.7 Umzugskosten . 152
4.11 Arbeitszimmer . 153
4.11.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .....................................................153
4.11.2 Begriffe "häusliches" und "außerhäusliches" Arbeitszimmer . 153
4.11.3 Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer . 154
4.11.4 Ausnahmen vom Abzugsverbot für ein häusliches Arbeitszimmer . . . . . . . . . . . . . . ..............154
4.11.4.1 Begriff "kein anderer Arbeitsplatz" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .............................155
4.11.4.2 Begriff "Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen
Betätigung" . 156
4.11.5 Arbeitnehmer übt mehrere Tätigkeiten im häuslichen Arbeitszimmer aus . 157
4.11.5.1 Häusliches Arbeitszimmer = Mittelpunkt der gesamten betrieblichen
und beruflichen Betätigung. . 157
4.11.5.2 Häusliches Arbeitszimmer ? Mittelpunkt der gesamten betrieblichen
und beruflichen Betätigung. . 158
4.11.6 Nutzung des häuslichen Arbeitszimmers durch mehrere Steuerpflichtige . . . . . . . . . .........159
4.11.7 Besonderheit: Vermietung eines Büroraums an den Arbeitgeber . 159
4.11.8 Abgrenzung zum Arbeitszimmer: Sog. Homeoffice-Pauschale . 159
4.12 Umzugskosten . 160
4.12.1 Berufliche Veranlassung . 160
4.12.2 Höhe der Umzugskosten . 161
4.13 Aufwendungen für die Aus- und Fortbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .................................164
4.13.1 Ausbildung . 164
4.13.2 Fortbildung . 165
4.13.3 Aufwendungen . 165
4.14 Nicht abzugsfähige Werbungskosten (§ 9 Abs. 5 Satz 1 i.V.m. § 4 Abs. 5 und 6 EStG) . 165
4.14.1 Geschenke, § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG . 166
4.14.2 Bewirtungsaufwendungen, § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 2 EStG . 167
4.14.3 Aufwendungen für Jagd, Fischerei usw., § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 4 EStG . 167
4.14.4 Häusliches Arbeitszimmer, § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG . 168
4.14.5 Unangemessene Aufwendungen, § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 7 EStG . 168
4.14.6 Geldbußen, Ordnungs- und Verwarnungsgelder, § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 8 EStG . 168
4.14.7 Bestechungsgelder usw., § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 10 EStG . 169
4.14.8 Aufwendungen zur Förderung staatspolitischer Zwecke, § 4 Abs. 6 EStG . 169
4.15 Erstattung von Werbungskosten durch den Arbeitgeber . 170
5. Lohnsteuer-Pauschalierung . 171
5.1 Unterschiede zum Lohnsteuerabzugsverfahren . 171
5.1.1 "Lohnsteuersatz" . 171
5.1.2 Schuldner der Lohnsteuer . 171
5.1.3 Auswirkungen beim Arbeitnehmer . 171
5.2 Die verschiedenen Pauschalierungstatbestände . 171
5.2.1 Pauschalierung in besonderen Fällen nach § 40 EStG . 172
5.2.1.1 § 40 Abs. 1 EStG: Pauschalierung mit besonderen Pauschsteuersätzen . 172
5.2.1.2 § 40 Abs. 2 EStG: Pauschalierung mit festen Pauschsteuersätzen . 173
5.2.2 Pauschalierung für Teilzeitbeschäftigte und für geringfügig Beschäftigte
nach § 40a EStG . 180
5.2.2.1 § 40a Abs. 1 EStG: Pauschalierung für kurzfristig Beschäftigte . 181
5.2.2.2 § 40a Abs. 2 EStG: Pauschalierung für geringfügig Beschäftigte
mit "pauschalen" Sozialversicherungsbeiträgen. . 183
5.2.2.3 § 40a Abs. 2a EStG: Pauschalierung für geringfügig Beschäftigte mit
"normalen" Sozialversicherungsbeiträgen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ........................184
5.2.2.4 § 40a Abs. 3 EStG: Pauschalierung für Aushilfskräfte in der Land-
und Forstwirtschaft . 185
5.2.2.5 § 40a Abs. 7 EStG: Pauschalierung für kurzfristige Tätigkeit beschränkt
steuerpflichtiger Arbeitnehmer im Inland . 187
5.2.3 Pauschalierung bei Sachzuwendungen nach § 37b EStG . 188
5.2.3.1 Ausschlussgründe einer Pauschalierung nach § 37b EStG . 188
5.2.3.2 Vorgehensweise und Auswirkungen der Pauschalierung nach § 37b EStG . 189
5.2.4 Pauschalierung bei bestimmten Zukunftssicherungsleistungen nach § 40b EStG . 191
5.2.5 Pauschalierung bei Beiträgen für eine Unfallversicherung nach § 40b Abs. 3 EStG . 191
5.3 Pauschalierung des Solidaritätszuschlags . 191
5.4 Pauschalierung der Kirchensteuer . 191
5.5 Besonderheit: Außerordentliche Einkünfte i.S.d. § 34 EStG . 192
5.5.1 Anwendungsbereich der Fünftelregelung beim AN . 192
5.5.2 Wirkungsweise der Fünftelregelung auf die ESt des AN . 193
6. Betriebliche Altersversorgung . 194
6.1 Pensionszusage/Direktzusage . 194
6.1.1 Begriff . 194
6.1.2 Anwartschaftsphase . 195
6.1.3 Rentenbezugsphase . 195
6.1.4 Zusammenfassung . 196
6.2 Unterstützungskasse . 196
6.2.1 Begriff . 196
6.2.2 Anwartschaftsphase . 196
6.2.3 Rentenbezugsphase . 197
6.2.4 Zusammenfassung . 198
6.3 Pensionskasse . 198
6.3.1 Begriff . 198
6.3.2 Anwartschaftsphase . 198
6.3.2.1 Neuzusage . 199
6.3.2.2 Altzusage . 202
6.3.3 Rentenbezugsphase . 206
6.3.3.1 Leistungen, die auf steuerfreien Beiträgen beruhen . 206
6.3.3.2 Leistungen, die auf steuerpflichtigen Beiträgen beruhen . 207
6.3.3.3 Leistungen, die sowohl auf steuerfreien als auch auf
steuerpflichtigen Beiträgen beruhen . 208
6.3.4 Zusammenfassung . 208
6.4 Pensionsfonds . 209
6.4.1 Begriff . 209
6.4.2 Anwartschaftsphase . 209
6.4.2.1 Neuzusage . 209
6.4.2.2 Altzusage . 210
6.4.3 Rentenbezugsphase . 212
6.4.3.1 Leistungen, die auf steuerfreien Beiträgen beruhen . 212
6.4.3.2 Leistungen, die auf steuerpflichtigen Beiträgen beruhen . 212
6.4.3.3 Leistungen, die sowohl auf steuerfreien als auch auf steuerpflichtigen
Beiträgen beruhen . 213
6.4.4 Zusammenfassung . 214
6.5 Direktversicherung . 214
6.5.1 Begriff . 214
6.5.2 Anwartschaftsphase . 214
6.5.2.1 Neuzusage . 215
6.5.2.2 Altzusage . 216
6.5.3 Rentenbezugsphase . 219
6.5.3.1 Leistungen, die auf steuerfreien Beiträgen beruhen . 219
6.5.3.2 Leistungen, die auf steuerpflichtigen Beiträgen beruhen . 220
6.5.3.3 Leistungen, die sowohl auf steuerfreien als auch auf steuerpflichtigen
Beiträgen beruhen . 221
6.5.4 Zusammenfassung . 221
7. Lösungen zu den Übungsaufgaben . 223
7.1 Kapitel 1 . 223
7.2 Kapitel 2 . 224
7.3 Kapitel 3 . 225
7.4 Kapitel 4 . 228
7.5 Kapitel 5 . 231
7.6 Kapitel 6 . 232
8. Wichtige steuerliche Begriffe in Kürze . 235
9. Übungsklausuren . 236
Weitere Bücher des HDS-Verlags . 237
Stichwortverzeichnis . 243

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

49,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen