Und immer war's der Mann fürs Leben

Roman
 
 
Lübbe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. August 2011
  • |
  • 320 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8387-0510-1 (ISBN)
 
Es gab so vieles, was ich damals gern gewusst hätte. Zum Beispiel dass das mit mir und Tom Cruise nie was würde. Ich hätte trotzdem alles wieder genau so gemacht, inklusive aller Fehler ... bis auf den allergrößten. Für Lou ist es Zeit, alles aufzuschreiben, was sie ihrer Tochter mit auf den Weg geben will, denn ¿ Nein, das wird an dieser Stelle nicht verraten.
1. Aufl. 2011.
  • Deutsch
  • 0,75 MB
978-3-8387-0510-1 (9783838705101)
3838705106 (3838705106)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"Lektion 69 Hör auf dein Herz – es sei denn, du hast nicht die geringste Ahnung, wo es hinwill 1997. Lou, siebenundzwanzig Jahre alt (S. 108-109)

»Hi, Süßer, ich bin zu Hause!« Meine zwitschernde Singsang-Stimme hatte ich mir extra für die Gelegenheit von einer amerikanischen Komödie aus den Fünfzigern geliehen. Mit Doris Day in der Hauptrolle. Die Wahrheit war: Ich war k.o. Völlig erledigt. Am liebsten hätte ich mich sofort ins Bett verkrochen, um bis Montagmorgen, wenn alles von vorne losgehen würde, ins Koma zu fallen. Und außerdem war ich genau genommen gar nicht zu Hause. »Zu Hause« war für mich immer noch das Apartment über der Zahnarztpraxis, neben einer mir gut bekannten Mutter, deren zwei Kinder ihr Talent zum Kreischen geerbt hatten.

Es hatte einiger Überredungskunst bedurft, Marcs Angebot anzunehmen und für den größten Teil der Woche zu ihm zu ziehen. Eigentlich die ganze Woche. Ich konnte mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal in meiner Wohnung gewesen war, was jedoch nicht bedeutete, dass ich sie schon aufgeben wollte. Noch nicht. Marc erzählte mir zwar seit Monaten, dass es unsinnig sei, zwei Mieten zu zahlen, aber bei der Vorstellung zu kündigen bekam ich feuchte Hände. Ich hatte die Nabelschnur zu meinem unabhängigen Singleleben noch immer nicht durchtrennt, aber ich hatte sie ganz schön lang gezogen und arbeitete intensiv an einer völligen Ablösung.

Dabei war Marcs Wohnung nicht nur ruhig und frei vom permanenten Geruch nach Desinfektionsmitteln und Mundwasser, sie befand sich auch noch in einem wunderschönen georgianischen Stadthaus im Westend von Glasgow, hatte große Sprossenfenster und die tollste Küche, die ich je gesehen hatte. Die weißen Vorhänge fielen von der Stuckdecke bis auf das mahagonifarbene Parkett. Und es kam noch besser: Das Schlafzimmer war hell und luftig, mit einem riesigen weißen Bett, einem wunderschönen alten Holzboden und einer Stereoanlage, die eine gesamte Wand in Anspruch nahm.

Aber das Allerbeste war, dass es direkt gegenüber ein Kino gab, sodass ich im letzten Jahr keinen einzigen neuen Film verpasst hatte. Nein, ich wollte nichts davon missen. »Hi, Schatz! Wie war dein Tag?« Marc kam mit zwei Gläsern Wein auf mich zu. Diese ständige Weintrinkerei war mir neu, aber ich gab mein Bestes, um mich daran zu gewöhnen. Marc und seine Clubfreunde waren der Meinung, Wein sei viel schicker als ein doppelter Wodka-Orange mit einem Spritzer Zitrone samt Deko-Kirsche, Eis und einem Plastikaffen, der am Glasrand baumelte. Ich persönlich war da nicht so überzeugt.

Außerdem fand ich Flaschen ohne Schraubverschluss eher lästig. »Bestens. Viel Arbeit. Ich bin jedenfalls ganz schön k.o. Am liebsten würde ich was beim Chinesen bestellen und mich den ganzen Abend vor den Fernseher lümmeln. Wann musst du zur Arbeit?« Er schüttelte den Kopf und grinste. »Gar nicht.« »Was?« Sofort rutschten meine Augenbrauen in Misstrauensstellung. Marc ging freitagabends immer zur Arbeit. Immer! Außer einmal letztes Jahr, als wir zwei Wochen auf Ibiza waren, hatte er noch nie am Wochenende freigehabt."
Schweitzer Klassifikation
BISAC Classifikation

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

4,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen