Das Kurzgespräch in Seelsorge und Beratung

Eine methodische Anleitung
 
 
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
  • 5. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Juli 2020
  • |
  • 188 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-647-62016-9 (ISBN)
 

»Kann ich Sie kurz sprechen?« - Small Talk bestimmt in der beruflichen und privaten Kommunikation den Ton des Miteinanders und gehört auch zum Alltag in helfenden Berufen. Die Beiläufigkeit dieser meist zufälligen Gesprächssituationen lässt bewährte seelsorgliche und beraterische Gesprächstechniken oder Therapiemethoden kaum zur Anwendung kommen. Doch auch in kurzer Zeit kann ein Gespräch geführt werden, das dem Auftrag der Seelsorge entspricht, in einer spezifischen Lebens-, Krisen- oder Konfliktsituation christliche, befreiende Hilfe zur Lebensgestaltung zu leisten.

Diese methodische Anleitung bietet eine an der Praxis orientierte und in Fortbildungskursen erprobte Alternative zu Seelsorgekonzepten, die Seelsorge überwiegend als Prozessgeschehen begreifen. Vor dem Hintergrund von systemischem Ansatz, Kommunikationstheorie und Semiotik werden die besonderen Gesetzmäßigkeiten, Möglichkeiten und Fallen des Kurzgesprächs erläutert. Zahlreiche praktische Gesprächsbeispiele, Tipps und Übungen für beratende Personen ermutigen dazu, Kurzgesprächen nicht mehr auszuweichen, sondern die besondere Chance zu nutzen, die ein solches Gespräch für Ratsuchende bietet.



Timm H. Lohse, past. em., war über 40 Jahre als Seelsorger und Eheberater tätig. Er ist Begründer des Kurzgesprächs im Kontext von Seelsorge und Beratung.p>

  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 2,84 MB
978-3-647-62016-9 (9783647620169)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Body
  • Hinführung zum Kurzgespräch
  • 1 Die Voraussetzungen des Kurzgesprächs
  • 1.1 Kenntnisse
  • 1.1.1 Sprachliche Aspekte
  • 1.1.2 Systemische Aspekte
  • 1.2 Fertigkeiten
  • 1.2.1 Decodieren (wahrnehmen)
  • 1.2.2 Encodieren (äußern)
  • 2 Der Clou des Kurzgesprächs
  • 2.1 Der andere Fokus
  • 2.1.1 Jenseits des präsentierten Anliegens
  • 2.1.2 Die potenzielle Komplexität
  • 2.2 Der mäeutische Impuls
  • 2.2.1 Der Schlüssel
  • 2.2.2 Die Haltung der Mäeutik
  • 2.3 Die Steuerungskompetenz
  • 2.3.1 Die empathische Haltung
  • 2.3.2 Die Begleitung
  • 2.3.3 Anreize zur Kreativität
  • 2.3.4 Das schlüssige Ende des Kurzgesprächs
  • 3 Wozu das Kurzgespräch?
  • 3.1 Vom Helfen
  • 3.2 Von der Sorge um die Seele
  • 4 Einblicke in die Praxis des Kurzgesprächs
  • 4.1 Im Krankenhaus
  • 4.2 Mit Kindern und Jugendlichen
  • 4.3 In der seelsorglichen Arbeit mit Gruppen
  • 4.4 Im Kontakt zu Menschen mit eingeschränkter Sprachfähigkeit
  • 4.5 Im Rahmen pastoralpsychologischer Supervision
  • 4.6 In der Geistlichen Begleitung
  • 4.7 In der Telefonseelsorge
  • 4.8 In der Schule
  • 4.9 Mit Studierenden
  • 4.10 Im Gemeindepfarramt
  • 5 Das Kurzgespräch in der Alltagsseelsorge (Dr. Christoph Schneider-Harpprecht)
  • 5.1 Das Kurzgespräch als Methode der Alltagsseelsorge
  • 5.2. Die Verwurzelung des seelsorglichen Kurzgesprächs im systemischen Denken
  • 6 Anhang: Training im Kurzgespräch
  • 6.1 Zur »günstigen Gelegenheit«
  • 6.2 Zur Balance (UP / DOWN - IN / OUT)
  • 6.3 Zum Konfliktkarussell
  • 6.4 Zum Fragen
  • 6.5 Zur Sprache
  • 6.6 Zum mäeutischen Impuls
  • 6.7 Schlussbemerkung
  • Literatur

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

18,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen