Verfassungsidee und Verfassungspolitik

 
 
De Gruyter Oldenbourg (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. Dezember 2014
  • |
  • VIII, 396 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-486-84854-0 (ISBN)
 
Leitgedankte des Buches ist es, Idee und Begriff der Verfassung im Kontext von Politik und Gesellschaft zu thematisieren und zu problematisieren. In intensiven Abhandlungen zu Brennpunkten der verfassungspolitischen Diskussion und in kürzeren Beträgen zu wichtigen Einzelfragen und deren Forschungsstand werden sowohl philosophische als auch historische und sozialwissenschaftliche Perspektiven auf die Idee der Verfassung als politisches Selbstorganisationsprinzip geworfen. Der Band gliedert sich in zwei Teile: in "Theorien und Ideengeschichte der Verfassung" sowie in "Felder der Verfassungspolitik". Behandelt werden dabei folgende Themen: die Verfassungstheorie von Sieyes, Anacharsis Cloots, Condorcet, Otto von Gierke, Hannah Arendt und Niklas Luhmann; Verfassungstheorien im Kontext von Kulturwissenschaft, normativer Begründungstheorie, Transnationalem Konstitutionalismus und Föderalismus; Probleme der visuellen Inszenierung konstitutioneller Rechtsordnungen, das Verhältnis der Verfassung zur politischen Loyalität, zur Opposition sowie Verfassungsdiskussionen in den USA und in Polen.
  • Deutsch
  • Berlin/München/Boston
  • |
  • USA
  • Für höhere Schule und Studium
  • 1,88 MB
978-3-486-84854-0 (9783486848540)
http://www.degruyter.com/isbn/9783486848540
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Marcus Llanque (Universität Augsburg); Dr. Daniel Schulz (Technische Universität Dresden)
  • Intro
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Teil 1: Theorien und Ideengeschichte der Verfassung
  • Abhandlungen
  • Zwischen Vernunft und Politik: Condorcets Verfassungstheorie und ihre Rezeption in der politischen Theorie der Gegenwart
  • Ruptur und Recht: zur Kontinuität des Konstitutionalismus im politischen Denken von Sieyès
  • ". Wiederbesinnung auf unser Germanentum ." - Otto von Gierke und der Kampf um die Deutung der Weimarer Republik und ihre Verfassung
  • Macht und Verfassung im Denken Hannah Arendts
  • Constitutio libertatis: über die Macht gegenseitigen Versprechens. Zur performativen Deutung der Verfassung bei Hannah Arendt
  • Verfassungssoziologie als Kulturwissenschaft. Zur Spannung von rechtlichen und sozialen Normen
  • Verfassungen zwischen Normativität und Funktionalität. Zur Geltungsbegründung von Institutionen
  • Transnationaler Konstitutionalismus
  • Einzelprobleme im Überblick
  • Konstitutionalismus jenseits des Staates
  • Die Verfassung der Weltrepublik im kosmopolitischen Universalismus: Anacharsis Cloots
  • Verfassungsbilder. Die visuelle Inszenierung konstitutioneller Rechtsordnung
  • Konstitutionelle Entparadoxierung. Über Niklas Luhmanns Begriff der Verfassung
  • Teil 2: Felder der Verfassungspolitik
  • Abhandlungen
  • Das Bundesverfassungsgericht als außen- und europapolitischer Akteur. Seine politische Theorie nach Hobbes, Locke, Hegel, Rousseau, Schmitt
  • Verfassungstreue und Verfassungsverrat. Die Verfassung und das Problem der Loyalität
  • Opposition verfassen. Demokratie, Republikanismus und die Etablierung von Gegenmacht
  • A House Divided. Amerikanisches Verfassungsdenken im Umfeld der Nullifikationskrise, 1828-1833
  • Der Kampf der Tea Party um originalistische Lesarten der Verfassung
  • Der Begriff der Souveränität als Innovationshemmnis. Konstitutionelles Denken in den Traditionen republikanischer und monarchischer Bundesstaatlichkeit
  • "Politische Bibel" oder "Fetzen Papier"? Die Idee der Verfassung in der Dritten Polnischen Republik
  • Einzelprobleme im Überblick
  • Hat der Verfassungspatriotismus eine Zukunft?
  • Der Verfassungseid und die Verfassung der Eide
  • Der Verfassungsbegriff der römisch-katholischen Kirche
  • Verfassungskompromisse
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen

34,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen