100 Tipps für Training und Seminar

 
 
Beltz (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Januar 2018
  • |
  • 241 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-407-29586-6 (ISBN)
 
Ulrich Lipp öffnet seine Schatzkiste voller Erfahrungen für Kolleginnen und Kollegen: Seine 100 Tipps für Training und Seminar bringen viele Ideen und Anregungen für Planung und Design, für ungewöhnliche Konzeptionen, für den Umgang mit Kollegen und Teilnehmern, für aktivierende Methoden und kreativen Medieneinsatz, für Training in fremden Lernkulturen und vieles mehr. Die Leser entdecken den Time-Eating-Tiger, eine Maschine für Rollenspiele, den Engel Aloisius und erfahren außerdem, was sie im Training lieber nicht sagen sollten. Von den Tipps aus der Praxis für die Praxis profitieren auch erfahrene Trainerinnen und Trainer. Das Motto seiner Trainingsarbeit lässt sich in zwei Punkten zusammenfassen: - Teilnehmer sollen effektiv lernen. Das machen sie am besten, wenn Seminare und Trainings so nahe wie möglich an ihrer Praxis sind. Das bedeutet: Theorie als Basis und Praxisnähe für den beruflichen Alltag. - Lernen auf der Teilnehmerseite und Lehren auf der Trainerseite dürfen und sollen Spaß machen. Humor und Freude sollten in keinem Training fehlen. Seine fünf Basics der Trainerarbeit lauten: - Konsequente Visualisierung aller Inhalte. - Aktivierung der Teilnehmer. - Verankerung der Lerninhalt in den Teilnehmerköpfen. - Gestalten einer emotional anregenden Lernatmosphäre. - Praxisbezug und Verknüpfung mit Erfahrungen. Aus dem Inhalt: - Grundlagen - Lernstrategien - Vorbereitung und Planung - Medien - Die Trainer und die Gruppe - Methoden - Seminarschluss und danach - Trainings im Ausland - Tipp-Fundgrube

Ulrich Lipp, Pädagoge, arbeitet seit vielen Jahren erfolreich als Trainer, Moderator und Berater für Industrieunternehmen, Managementinstitute und verschiedene Bildungseinrichtungen. Kontakt: lipp@wup.info
  • Deutsch
  • Deutschland
  • 17,53 MB
978-3-407-29586-6 (9783407295866)
3407295863 (3407295863)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
2 - Vorwort [Seite 10]
3 - Grundlagen [Seite 12]
3.1 - Seminar, Training, Schulung ... - Alles dasselbe? [Seite 13]
3.2 - Fünf Basics beim Erwachsenenlernen [Seite 16]
3.3 - Tipps aus der Wissenschaft - ein Interview [Seite 19]
3.4 - Trainerverhalten ist Modell [Seite 26]
4 - Trainer-Leben [Seite 28]
4.1 - Der gute Trainer ... [Seite 29]
4.2 - Das erste Training [Seite 32]
4.3 - Das »letzte« Training [Seite 37]
4.4 - Tipps zur Entwicklung [Seite 43]
4.5 - Seriosität, Inszenierung und Lernerfolg [Seite 49]
5 - Lernstrategien [Seite 54]
5.1 - Von der Sachlogik zur Lernlogik [Seite 55]
5.2 - Erlebnislernen ohne Hochseilgarten [Seite 57]
5.3 - Von der Ich-Rhetorik zur Du-Rhetorik [Seite 60]
5.4 - »Doppeldecker« sparen Zeit! [Seite 62]
5.5 - Paradoxe Lernstrategien [Seite 64]
6 - Der Trainer und die Gruppe [Seite 66]
6.1 - Kontaktautobahn: Der Blick in die Augen [Seite 67]
6.2 - Selbst gemachte Störungen [Seite 69]
6.3 - Trainer Pet und Trainer's Enemy [Seite 71]
6.4 - Zu zweit ist nicht immer einfach! [Seite 73]
6.5 - Ein »fauler« Trainer ist ein guter Trainer [Seite 75]
6.6 - Kleinigkeiten für die Stimmung [Seite 80]
7 - Vorbereitung und Planung [Seite 86]
7.1 - Erwartungsabfrage per E-Mail [Seite 87]
7.2 - Lernziele praxistauglich! [Seite 90]
7.3 - Affektive Lernziele raus aus der Stiefkind-Ecke! [Seite 94]
7.4 - Trainerleitfäden in Tabellenform [Seite 98]
7.5 - Kreativ planen! [Seite 104]
8 - Methoden [Seite 106]
8.1 - Ein gut gefüllter Werkzeugkasten [Seite 107]
8.2 - Lehrvorträge frontal - ja bitte! [Seite 109]
8.3 - Zehn Tipps zur Aktivierung beim Vortrag [Seite 112]
8.4 - Anleitung zum Unglücklichsein mit Gruppenarbeiten - Zehn Spezialtipps [Seite 116]
8.5 - So kommen Arbeitsergebnisse von Kleingruppen ins Plenum [Seite 118]
8.6 - Lernen durch Lehren [Seite 123]
8.7 - Tipps für Paukstoff [Seite 127]
8.8 - Das Lernen lehren [Seite 130]
8.9 - Kartenordnen ohne Kartenabfrage [Seite 133]
8.10 - Lernzirkel [Seite 135]
8.11 - Storytelling: Geschichten didaktisch zuspitzen! [Seite 141]
8.12 - Eine Maschine für Rollenspiele [Seite 145]
8.13 - Energizer mit Themen- und Firmenbezug! [Seite 146]
9 - Medien [Seite 150]
9.1 - Liebeserklärung an die Pinnwand [Seite 151]
9.2 - Langzeitmedien wirken intensiver! [Seite 153]
9.3 - Der PowerPoint-Knigge [Seite 156]
9.4 - Die kleine Malschule [Seite 161]
9.5 - Mini-Handouts [Seite 166]
9.6 - Laserpointer: Nein! [Seite 170]
10 - Seminarschluss und danach [Seite 172]
10.1 - Meine Lieblingsschlüsse [Seite 173]
10.2 - Ein Lanze für Feedbackbögen [Seite 179]
10.3 - Protokolle - Nutzen für Teilnehmer und Trainer! [Seite 183]
10.4 - Protokolltipps [Seite 186]
10.5 - Prüfungstipps [Seite 189]
11 - Trainings im Ausland [Seite 194]
11.1 - Ins Reisgepäck: Offenheit und Respekt [Seite 195]
11.2 - Don't be afraid of running trainings in foreign languages! [Seite 198]
11.3 - Glossare für Fachbegriffe [Seite 199]
11.4 - Mit Dolmetscher [Seite 201]
11.5 - Lernkulturen verändern oder sich anpassen? [Seite 206]
12 - Tipp-Fundgrube [Seite 212]
12.1 - Für eine Renaissance des Mitschreibens [Seite 213]
12.2 - Tipps zur Vermeidung von Konkurrenz [Seite 217]
12.3 - Sitzordnung: Gestalten statt hinnehmen! [Seite 220]
12.4 - Was Sie lieber nicht sagen sollten [Seite 225]
12.5 - Wege aus dem Mittagsloch [Seite 227]
12.6 - Materialtipps [Seite 232]
12.7 - Kampf dem »Time-Eating-Tiger«! [Seite 236]
13 - Literaturverzeichnis [Seite 239]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

27,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok