Seit der Samba Samba ist

Roman
 
 
Droemer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. August 2013
  • |
  • 352 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-426-42051-5 (ISBN)
 
Rio de Janeiro, Ende der zwanziger Jahre: In den Bars und Bordellen des Armenviertels hat sich Brancura, ein junger, kräftiger Schwarzer, als Zuhälter etabliert. Mit der schönen Mulattin Valdirene verbindet ihn so etwas wie Liebe. Doch sie träumt vom sozialen Aufstieg und macht einem hellhäutigen Portugiesen schöne Augen. In der »Bar do Apolo « tröstet sich Brancura über seinen Kummer hinweg. Und beflügelt vom Zuckerrohrschnaps flüchtet er sich in die Musik. In diesen Nächten mit seinen schwarzen Freunden entsteht etwas völlig Neues: eine Musik voller Leidenschaft, kraftvoller afrikanischer Rhythmen und überschäumender Lebensfreude. Und auch Valdirene kann sich der Sinnlichkeit dieser Musik nicht entziehen.
1. Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 0,74 MB
978-3-426-42051-5 (9783426420515)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Paulo Lins

Paulo Lins wurde 1958 in Rio de Janeiro geboren und ist eigentlich Anthropologe und Soziologe. 1997 veröffentlichte er sein Werk "Cidade de Deus" (Die Stadt Gottes), das auf jahrelangen ausführlichen Feldstudien beruht. Das Buch ist eines der meistverkauften Werke der brasilianischen Literatur überhaupt und wurde im Jahre 2002 von Fernando Meirelles als "City of God" verfilmt. Der Film stieß auf große internationale Resonanz und war u.a. für vier Oscars und den Golden Globe nominiert.

Eine wilde Geschichte, fremdartig, sinnlich und voller Lebensfreude.
 
Ein sinnlicher, wortgewaltiger Trip in die Vergangenheit, die jedes Brasilien-Klischee unterläuft.
 
"So wenig wie "Die Stadt Gottes" nur ein Buch über Drogen ist, so wenig ist "Seit der Samba Samba ist" nur eines über Musik; beiden gemeinsam ist das Thema der Schwarzen in einer weiß dominierten Gesellschaft."
 
Lins - Autor des legendär verfilmten Romans "City of God" - feiert die Geburt des Sambas, zeigt aber auch, dass sein Triumph längst nicht alle rassistischen Schranken beseitigte.
 
Anders als in "Cidade de Deus" (City of God) ist Lins hier kein sachlicher Chronist der Gewalt, sondern ein schwärmerischer Flaneur der Rhythmen und afrobrasilianischen Rituale, die sich gegen rassistische Polizeiwillkür und gesellschaftliche Verachtung behaupten müssen.
 
Der neue Roman ("Seit der Samba Samba ist") ist ein drastisches Sittenbild, und mehr noch, ein Tatsachenroman im Rhythmus der Musik. Romantisch und realistisch zugleich, gewissermaßen im Rhythmus des Samba, schildert Paulo Lins wie sich der Samba aus dem kriminellen Milieu löst und zum Zusammenhalt der gesamten Gesellschaft beiträgt.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen