Interkulturelles Lernen im Literaturunterricht der Grundschule

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Februar 2020
  • |
  • 60 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-11294-1 (ISBN)
 
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Didaktik - Deutsch - Pädagogik, Sprachwissenschaft, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit präsentiert eine Möglichkeit, das eher pädagogische Konzept des interkulturellen Lernens in eine literaturdidaktische Konzeption einzubauen. Dazu werden zunächst grundlegende Kompetenzen und Ziele vorgestellt, die notwendig sind, um dem Literaturunterricht folgen zu können. Anschließend wird das interkulturelle Lernen, mit seinen Kompetenzen und Methoden präsentiert, damit im Anschluss der interkulturelle Literaturunterricht begreifbar gemacht werden kann. Der handlungs -und produktionsorientierte Ansatz wurde als diejenige Konzeption ausgewählt, die am geeignetsten ist, um das interkulturelle Lernen zu fördern. Um diese Hypothese zu überprüfen, wird zunächst der handlungs- und produktionsorientierte Ansatz in seinen Variationen dargestellt und daraufhin mit dem interkulturellen Lernen hinsichtlich der Ziele, der Methoden und der Phasenfolgen verglichen. Zum Abschluss soll eine Möglichkeit zur Umsetzung einer Kombination beider Verfahrensweisen dargestellt werden. Dazu wird vorab erläutert, weshalb Bilderbücher im Literaturunterricht der Grundschule häufiger zum Einsatz kommen sollten und wie diese im Unterricht zu behandeln seien. Daran knüpft die exemplarische Unterrichtseinheit, die das interkulturelle Lernen mit einem handlungs- und produktionsorientiertem Umgang in der Bilderbuchdidaktik verknüpft. Deutschland ist im heutigen Zeitalter einer der wichtigsten Einwanderungsgesellschaften, wodurch sowohl die kulturelle, als auch die sprachliche Heterogenität unserer Bevölkerung steigt. Dies führt wiederum dazu, dass die Forderung nach interkultureller Bildung höher ist, als denn je. Besonders in der Grundschule erscheint die Verschiedenheit der Schüler, hinsichtlich Sprache und Kultur, als große Herausforderung für Schüler und Lehrer. Deshalb darf diese Erkenntnis auch im Deutschunterricht nicht außer Acht gelassen werden. Der Literaturunterricht bieten gute Voraussetzungen, um interkulturelles Lernen erfolgversprechend umzusetzen.
  • Deutsch
  • 0,76 MB
978-3-346-11294-1 (9783346112941)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen