Montessori-Pädagogik und digitale Medien

in Krippe und Kita
 
 
Verlag Herder
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Januar 2017
  • |
  • 128 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-451-81053-4 (ISBN)
 
Kinder wachsen heute in einer Kultur auf, die von Medien geprägt ist.
In diesem Buch wird die kulturelle digitale Inklusion als ein wichtiger und unverzichtbarer pädagogischer Bestandteil im Kontext mit Montessori-Pädagogik beschrieben. Einen besonderen Stellenwert haben dabei die "vorbereitete Umgebung" sowie die "Rolle der Pädagogen" beim Einsatz von digitalen Medien. In einem eigenen Kapitel erhalten Fachkräfte außerdem Anregungen, wie sie die Arbeit mit digitalen Medien erfolgreich in ihre Einrichtung integrieren können.
1. Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 30,39 MB
978-3-451-81053-4 (9783451810534)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Marion Lepold, Diplom-Sozialpädagogin und Master of Arts in Training und Coaching ist als Beraterin, Fortbildnerin und Coach in Kindertagesstätten tätig und Expertin, um die pädagogischen Anforderung der Kita-Welt mit den technischen Möglichkeiten in Einklang zu bringen. Sie ist Mit-Gründerin und geschäftsführende Vorstandsvorsitzende Inklusiver Montessori-Kinderhäuser sowie einer Inklusiven Montessori Grundschule.

Monika Ullmann hat als Montessori-Pädagogin seit 30 Jahren berufliche Erfahrung in Kindergarten und Schule gesammelt, Konzepte in verschiedenen Bereichen entwickelt und Eltern, Pädagogen und Studenten geschult. Sie arbeitet heute als Geschäftsführender Vorstand des Montessori Landesverband Bayern e.V. und ist bereits Autorin einer Montessori-Biografie für Kinder.
1 - Montessori-Pädagogik und digitale Medien [Seite 1]
2 - Impressum [Seite 4]
3 - Inhalt [Seite 5]
4 - Einführung [Seite 7]
5 - 1. Kinder und Medien(kompetenz) [Seite 12]
5.1 - 1.1Medien: alte - neue - digitale? [Seite 13]
5.2 - 1.2Medienkompetenz - was ist das überhaupt? [Seite 18]
5.3 - 1.3Medienmilieus in Deutschland [Seite 22]
5.4 - 1.4Medienkompetenz - ein Bildungsthema für ­Einrichtungen im Elementarbereich? [Seite 27]
6 - 2. Maria Montessori - eine moderne Frau [Seite 38]
6.1 - 2.1Der stete Kampf um Bildung [Seite 40]
6.2 - 2.2Vom ersten »Casa dei Bambini« zur weltweiten ­Montessori-Methode [Seite 41]
7 - 3. Grundsätze der Montessori-­Pädagogik und digitale Medien [Seite 45]
7.1 - 3.1Technische Hilfsmittel im Bildungswesen von ­Maria Montessori [Seite 47]
7.2 - 3.2Lebensweltorientierung und digitale Medien [Seite 49]
7.3 - 3.3Montessoris Bild vom Kind in der Begegnung mit ­Medien [Seite 53]
7.4 - 3.4Sensible Perioden und Medienaneignungsphasen [Seite 57]
7.5 - 3.5»Hilf mir, es selbst zu tun« und Medieneinsatz [Seite 65]
7.6 - 3.6Der Normalisationsprozess in der Montessori-­Pädagogik [Seite 68]
7.7 - 3.7Freiheit - Streben nach Unabhängigkeit - und die Bedeutung für den Umgang mit digitalen Medien [Seite 71]
7.8 - 3.8Die Vorbereitete Umgebung - alltagsintegrierte ­Medienbildung [Seite 74]
7.9 - 3.9Die Rolle der Pädagoginnen und Pädagogen [Seite 82]
8 - 4. Einführungskonzept für Einrichtungen?/?Gruppen im Elementarbereich [Seite 89]
8.1 - 4.1Schlüsselabsichten für alltagsintegrierte ­Medienbildung [Seite 90]
8.2 - 4.2Definition von Medienleitzielen [Seite 92]
8.3 - 4.3Entwicklung von Medienleitlinien [Seite 93]
8.4 - 4.4Zieldefinition [Seite 93]
8.5 - 4.5Analyse der Ausgangssituation [Seite 95]
8.6 - 4.6Arbeit mit dem Team [Seite 96]
8.7 - 4.7Ergänzung der Ausstattung [Seite 103]
8.8 - 4.8Konzepterweiterung [Seite 105]
8.9 - 4.9Vorbereitung eines Trägergesprächs [Seite 105]
8.10 - 4.10Zusammenarbeit mit den Eltern [Seite 109]
8.11 - 4.11Datenschutz [Seite 112]
8.12 - 4.12Umgang der Kinder mit den digitalen Medien [Seite 113]
9 - Weiterführende Informationen & Literatur [Seite 116]
9.1 - Tipps für pädagogische Fachkräfte [Seite 117]
9.2 - Tipps für kreativen Medienumgang mit Kindern [Seite 118]
9.3 - Tipps für Eltern [Seite 119]
10 - Literaturverzeichnis [Seite 120]
11 - Über die Autorinnen [Seite 124]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen