Chronopharmakologie

Biologische Rhythmen und Arzneimittelwirkung
 
 
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
  • 4. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. September 2011
  • |
  • XII, 204 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8047-2964-3 (ISBN)
 
Der Gang der inneren Uhren

Leben ist ohne biologische Rhythmen nicht möglich! Lassen Sie sich von dem Autor mitnehmen in die faszinierende Welt der inneren Uhren und Rhythmen und erfahren Sie, welche interessanten Auswirkungen die chronobiologischen Gesetzmäßigkeiten auf die Wirkung von Arzneistoffen haben können.

Wie beeinflusst unsere innere Uhr die Pharmakokinetik von Arzneistoffen?

Welchen Einfluss hat die Tageszeit auf Krankheitssymptome?

Wie lässt sich die Wirksamkeit von Arzneimitteln optimieren?

Das vorliegende Buch beantwortet diese Fragen und spannt dabei den Bogen von der Grundlagenforschung bis hin zur therapeutischen Umsetzung.
überarbeitete und erweiterte Auflage
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 26
  • |
  • 181 farbige Abbildungen, 26 farbige Tabellen
  • 4,62 MB
978-3-8047-2964-3 (9783804729643)
3804729649 (3804729649)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Vorwort zur 4. Auflage [Seite 6]
2 - Inhalt [Seite 8]
3 - 1 Einleitung [Seite 11]
3.1 - 1.1 Die innere Uhr [Seite 14]
3.2 - 1.2 Uhrengene [Seite 19]
3.3 - 1.3 Chronobiologie [Seite 22]
3.4 - 1.5 Chronopharmakologie [Seite 27]
4 - 2 Historischer Rückblick: Das Zeitalter der Aufklärung [Seite 31]
4.1 - 2.1 Biologische Rhythmen und Musik [Seite 32]
4.2 - 2.2 Asthma bronchiale [Seite 37]
4.3 - 2.3 Folgerungen [Seite 38]
5 - 3 Chronopharmakokinetik [Seite 39]
5.1 - 3.1 Resorption von Arzneimitteln [Seite 41]
5.2 - 3.2 Verteilung von Arzneimitteln [Seite 48]
5.3 - 3.3 Metabolisierung von Arzneimitteln [Seite 49]
5.4 - 3.4 Renale Ausscheidung von Arzneimitteln [Seite 56]
5.5 - 3.5 Zur Chronopharmakologie des Alkohols [Seite 63]
6 - 4 Asthma bronchiale und Antiasthmatika [Seite 65]
6.1 - 4.1 Asthma bronchiale [Seite 65]
7 - 5 Allergische Reaktionen und Antihistaminika [Seite 79]
7.1 - 5.1 Allergie [Seite 79]
7.2 - 5.2 Allergische Rhinitis [Seite 81]
8 - 6 Chronopharmakologie des Schmerzes, Arthritis und Osteoporose [Seite 83]
8.1 - 6.1 Chronopharmakologie der Lokalanästhetika [Seite 84]
8.2 - 6.2 Chronopharmakologie der nichtsteroidalen Analgetika/Antiphlogistika (NSAID) [Seite 88]
8.3 - 6.3 Chronopharmakologie der rheumatoiden Arthritis [Seite 90]
8.4 - 6.4 Knochenumsatz und Osteoporose [Seite 94]
8.5 - 6.5 Chronopharmakologie der Opiate/Opioide [Seite 97]
9 - 7 Chronopharmakologie des kardiovaskulären Systems [Seite 101]
9.1 - 7.1 Pathophysiologie der Angina pectoris und des Herzinfarktes [Seite 102]
9.2 - 7.2 Pathophysiologie von Herzrhythmusstörungen und des plötzlichen Herztodes [Seite 108]
9.3 - 7.3 Pathophysiologie der Rhythmik von Schlaganfällen [Seite 108]
9.4 - 7.4 Tagesrhythmik von Blutdruck und Herzfrequenz [Seite 109]
9.5 - 7.5 Praxis- oder Weißkittelhypertonie [Seite 112]
9.6 - 7.6 Neurohumorale Steuerung der Rhythmik des Blutdrucks [Seite 114]
9.7 - 7.7 Tierexperimentelle Studien zu kardiovaskulären Funktionen und ihren Mechanismen [Seite 115]
9.8 - 7.8 Chronopharmakologie der Hypertonie [Seite 126]
9.9 - 7.9 Chronopharmakologie der koronaren Herzkrankheit [Seite 134]
9.10 - 7.10 Zur Chronopharmakologie des Glaukoms [Seite 140]
10 - 8 Chronopharmakologie des Magen-Darm-Traktes [Seite 143]
10.1 - 8.1 Chronobiologie des Magen-Darm-Traktes [Seite 143]
10.2 - 8.2 Chronopharmakologie der H2-Blocker [Seite 146]
10.3 - 8.3 Chronopharmakologie der Protonenpumpenhemmer [Seite 149]
10.4 - 8.4 Chronopharmakologie der Statine [Seite 152]
10.5 - 8.5 Zur Chronopharmakologie der Acetylsalicylsäure [Seite 153]
11 - 9 Psychopharmaka, Sedativa, Hypnotika und helles Licht [Seite 155]
11.1 - 9.1 Chronobiologie des zentralen Nervensystems [Seite 155]
11.2 - 9.2 Chronopharmakologie der Psychopharmaka [Seite 156]
11.3 - 9.3 Winterdepression und Lichttherapie [Seite 160]
12 - 10 Chronotoxikologie [Seite 164]
13 - 11 Zytostatika [Seite 169]
14 - 12 Jetlag [Seite 181]
15 - Literatur [Seite 188]
16 - Sachregister [Seite 204]
17 - Der Autor [Seite 213]
"... sehr zu empfehlen."
(Pharmazie 60 (2005) 1)
 
"... kann jedem (...) nur ans Herz gelegt werden."
(Medical Tribune, 38. Jahrgang, Nr. 5 Februar 2005)
 
"... allen Ärzten und (...) Apothekern sehr zu empfehlen."
(Ärzteblatt Mecklemburg-Vorpommern, 15. Jahrgang, 7/2005)
 
"Selten habe ich ein Sachbuch gelesen, das ein Thema so wohlverpackt, so inhaltsschwer und gleichzeitig so informativ präsentiert wie Prof. Dr. Björn Lemmers 'Chronopharmakologie - Tagesrhytmen und Arzneimittelwirkung'."
(www.heilpflanzen-welt.de)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

36,80 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen