Large-Scale Scrum

Scrum erfolgreich skalieren mit LeSS
 
 
dpunkt (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. April 2017
  • |
  • 396 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-96088-121-6 (ISBN)
 
Wie können wir agiles Arbeiten in großen, komplexen Organisationen skalieren? Eine Frage, die sich vielen Unternehmen stellt. Mit Large-Scale Scrum (LeSS) liegen nun zwei Frameworks (LeSS und LeSS Huge) vor, mittels derer Scrum konsequent ohne viel Zusatz skaliert werden kann, um als Unternehmen agil und überlebensfähig zu sein.

In diesem Buch haben Craig Larman und Bas Vodde ihre Erkenntnisse aus mehr als einem Jahrzehnt an Erfahrung in der Einführung von LeSS in groß angelegten Umgebungen gebündelt. Es sind konkrete Wegweiser entstanden, die dabei helfen, mehr Flexibilität durch weniger Komplexität, mehr Wert durch weniger Verschwendung und mehr Sinnhaftigkeit durch weniger Vorschriften im Unternehmen zu verankern.

Es werden u.a. folgende Themen adressiert:
- Implementierung von LeSS für die Entwicklung in großen Umgebungen
- Auswahl der richtigen Umsetzungsstrategie und des Organisationsdesigns
- Ausrichtung und Strukturierung einer großen Entwicklungsorganisation hin zum Kundennutzen
- Klärung der Rolle des Managements, des Product Owners und des Scrum Masters
- Skalierung von Produktdefinition, Anforderungen, Planung und Produktmanagement
- Synchrones Arbeiten mit mehreren Feature-Teams
- Koordination und Integration zwischen den Teams
- Integration von Scrum in Multisite- und Offshore-Projekten
- Skalierung von Design und Architektur
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
  • 82,78 MB
978-3-96088-121-6 (9783960881216)
3960881215 (3960881215)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Craig Larman arbeitet als wissenschaftlicher Leiter bei Valtech, einem der führenden Beratungsunternehmen mit Geschäftsstellen in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien. Er ist weltweit in der Software Community bekannt als Experte und Coach für OOA/D und Entwurfsmuster, agile/iterative Methoden, einen agilen Ansatz des Unified Process (UP) und die Modellierung mit der UML. Er hält einen B.S. und M.S. in Computerwissenschaften der Simon Fraser University in Vancouver, British Columbia.

Bas Vodde arbeitet als selbstständiger Coach für Produktentwicklung und Scrum(skalierung). Er leitete für mehrere Jahre die unternehmensweite Initiative zur Adaption von Agile und Scrum bei Nokia Networks. Er begeistert sich für die Verbesserung von Produktentwicklung im Allgemeinen, studiert leidenschaftlich Organisationsentwicklung und Teammanagement und schafft es dabei, noch aktiver Softwareentwickler zu bleiben.

Die Übersetzer:
Björn Jensen ist als Agile Coach und Certified Scrum Trainer® (CST) bei der improuv GmbH tätig. Seine Reise in Richtung Agile begann Anfang 2000, als er als Softwareentwickler in Kontakt mit eXtreme Programming (XP) und Pragmatic Programming gekommen ist. Seitdem hat er Agilität in vielen Kontexten angewendet, in kleinen und großen Organisationen, von der Entwicklung über das Management hin zur Führungsebene, von eher traditionell bis sehr agil - als Entwickler, Release & System Engineer, Scrum Master, Product Owner, Agile Coach und Trainer. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Large-Scale Scrum mit LeSS und agile Produktentwicklung.
Alexander Marquart arbeitet als Agile Coach, Trainer, Certified Scrum Professional® (CSP) und Certified LeSS Practitioner® bei improuv. Erste Kontakte zu agiler Produktentwicklung ergaben sich 2008 aus dem klassischen Projektmanagement kommend mit ersten kundenzentrierten, iterativen Ansätzen als Scrum Master. Seit diesem Zeitpunkt betreut er Unternehmen aller Größenordnungen darin, ihre Produkte in enger Zusammenarbeit von Teams und Kunden erfolgreich zu positionieren. Er unterstützt Organisationen und Teams bei der Einführung und Optimierung von Scrum. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Large-Scale Scrum mit LeSS und agile Produktentwicklung.
  • "Geleitwort von Stephen Denning"
  • "Vorwort"
  • "Warum dieses Buch?"
  • "Für wen ist dieses Buch?"
  • "Wie ist das Buch aufgebaut?"
  • "Schreibstil"
  • "Organisationsbezogene Begrifflichkeiten"
  • "Danksagungen"
  • "Inhaltsübersicht"
  • "Inhaltsverzeichnis"
  • "1 More with LeSS"
  • "Warum LeSS?"
  • "2 LeSS"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "LeSS"
  • "Vorgeschichte"
  • "Weitere Informationen zu LeSS"
  • "Experimente, Wegweiser, Regeln und Prinzipien"
  • "LeSS-Prinzipien"
  • "Zwei Frameworks: LeSS & LeSS Huge"
  • "Die magische Zahl Acht"
  • "Gemeinsamkeiten beider Frameworks"
  • "LeSS-Framework"
  • "LeSS-Framework â?? Zusammenfassung"
  • "LeSS-Geschichten"
  • "LeSS-Geschichte: Der Ablauf von Teams"
  • "Sprint-Planung 1"
  • "Team- und Multiteam-Sprint-Planung 2"
  • "Multiteam-Design-Workshop"
  • "Entwicklungsaktivitäten, die die Koordinierung und kontinuierliche Auslieferung unterstützen"
  • "Gesamtretrospektive"
  • "Aktivitäten zur Koordination"
  • "Gesamt-Product-Backlog-Refinement"
  • "Multiteam-PBR und Team-PBR"
  • "Eine Unterhaltung über Backlogs auf Teamebene und Product Owner"
  • "Weiteres zur Entwicklung"
  • "Sprint-Review"
  • "Teamretrospektive"
  • "Das Ende"
  • "Zusammenfassung"
  • "LeSS-Geschichte: Der Fluss von Einträgen"
  • "Gesamt-PBR"
  • "Team-PBR: ReinbeiÃ?en"
  • "Multiteam-PBR: Rotierende Verfeinerung"
  • "Product Backlog und Product Owner auf dem Laufenden halten"
  • "Das Ende"
  • "LeSS-Huge-Framework"
  • "Requirement Areas"
  • "Area Product Owner"
  • "Area-Feature-Teams"
  • "Die magische Zahl Vier"
  • "Beispiel Requirement Areas und Teams"
  • "LeSS-Huge-Framework â?? Zusammenfassung"
  • "LeSS-Huge-Geschichten"
  • "LeSS-Huge-Geschichte: Eine neue Requirement Area"
  • "Eine groÃ?e Ã?berraschung"
  • "Verfeinern mit den Zombies"
  • "Erstellen einer neuen Requirement Area"
  • "Sprint-Planung in der neuen Requirement Area"
  • "Der erste Sprint in der neuen Requirement Area"
  • "Sprint-Review in der neuen Requirement Area"
  • "Der zweite Sprint"
  • "Product-Owner-Team-Meeting"
  • "Hinzufügen eines dritten Teams"
  • "Das Ende"
  • "Standortübergreifende Teams: Begriffe und Tipps"
  • "LeSS-Huge-Geschichte: Standortübergreifende Teams"
  • "Standortübergreifende Sprint-Planung 1"
  • "Standortübergreifendes Gesamt-PBR"
  • "Das Ende"
  • "Ausblick"
  • "Teil I â?? LeSS-Struktur"
  • "3 Einführung"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "LeSS-Einführung"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Drei Einführungsprinzipien"
  • "Fokussiert und intensiv anstatt breit und oberflächlich"
  • "Von oben nach unten und von unten nach oben"
  • "Auf Freiwilligkeit setzen"
  • "Wegweiser: Erste Schritte"
  • "1. Schule alle Beteiligten"
  • "2. Definiere das »Produkt«"
  • "3. Definiere, wann es »fertig« ist"
  • "4. Baue angemessen strukturierte Teams auf"
  • "5. Nur der Product Owner versorgt die Teams mit Arbeit"
  • "6. Halte Projektmanager von den Teams fern"
  • "Nächste Schritte?"
  • "Wegweiser: Kultur folgt Struktur"
  • "Wegweiser: Gesicherter Arbeitsplatz, aber keine gesicherte Rolle"
  • "Wegweiser: Vision einer perfekten Organisation"
  • "Wegweiser: Kontinuierliche Verbesserung"
  • "Wegweiser: Skalierung der Einführung"
  • "LeSS Huge"
  • "LeSS-Huge-Regeln"
  • "Wegweiser: Evolutionäre inkrementelle Einführung"
  • "Wegweiser: Nur eine Requirement Area gleichzeitig"
  • "Wegweiser: Parallele Organisationen"
  • "4 Organisiere nach Kundennutzen"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "Organisiere nach Kundennutzen in LeSS"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Baue teambasierte Organisationen auf"
  • "Wegweiser: Feature-Teams verstehen"
  • "Was sind Feature-Teams?"
  • "Komponententeam-Modell"
  • "Feature-Team-Modell"
  • "Abhängigkeiten bei Komponententeams und Feature-Teams"
  • "Wegweiser: Feature-Team Adoption Maps"
  • "Beispiele"
  • "Hilfe bei Entscheidungen"
  • "Wegweiser: Bevorzuge Spezialisierung nach Kundengebiet"
  • "Wegweiser: LeSS-Organisationsstruktur"
  • "Wegweiser: Mehrere Standorte in LeSS organisieren"
  • "LeSS Huge"
  • "LeSS-Huge-Regeln"
  • "Wegweiser: Requirement Areas"
  • "Wegweiser: Dynamiken von Requirement Areas"
  • "Wegweiser: Ã?bergang zu Feature-Teams"
  • "1. Bestimme deinen Kontext"
  • "2. Bestimme deine Ã?bergangsstrategie"
  • "Wegweiser: LeSS-Huge-Organisation"
  • "5 Management"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "LeSS-Management"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Taylor und Fayol verstehen"
  • "Wegweiser: Theorie-Y-Management"
  • "Theorie X"
  • "Theorie Y"
  • "Wegweiser: Manager sind optional"
  • "Wegweiser: Die LeSS-Organisation"
  • "Wegweiser: Go & See"
  • "Wegweiser: Manager als Lehrer und Lernende"
  • "Wegweiser: Sowohl fachliche als auch technische Kompetenz"
  • "Wegweiser: LeSS-Metriken mit weniger Zielen"
  • "Wegweiser: Literaturliste für das Management"
  • "6 Scrum Master"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "LeSS Scrum Master"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Im Fokus des Scrum Masters"
  • "Fokus auf die Organisation"
  • "Fokus auf die Teams"
  • "Fokus auf den Product Owner"
  • "Fokus auf Entwicklungspraktiken"
  • "Wegweiser: Fünf Scrum-Master-Werkzeuge"
  • "Wegweiser: GroÃ?gruppenmoderation"
  • "Wegweiser: Fördere Lernbereitschaft & ein breites Fähigkeitenspektrum"
  • "Wegweiser: Community-Arbeit"
  • "LeSS-Community"
  • "Scrum-Master-Community"
  • "Wegweiser: Ã?berlebenstipps für Scrum Master"
  • "Verwandle Vorwürfe in Aktionen"
  • "Sei kein Koordinator zwischen den Teams"
  • "Sich zusammentun, um Veränderungen zu schaffen"
  • "Mit Managern zusammentun"
  • "Gesund bleiben"
  • "Wegweiser: Literaturliste für Scrum Master"
  • "Wegweiser: Achte besonders auf ..."
  • "LeSS Huge"
  • "Wegweiser: Vermeide Requirement-Area-Silos"
  • "Teil II â?? LeSS-Produkt"
  • "7 Produkt"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "LeSS-Produkt"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Was ist dein Produkt?"
  • "Kräfte, die einer breit gefassten Produktdefinition entgegenwirken und diese eng machen"
  • "Wegweiser: Definiere dein Produkt"
  • "Schritt 1: Erweitere die Produktdefinition so weit als möglich"
  • "Schritt 2: Grenze die Produktdefinition ein, sofern praktikabel"
  • "Schritt 3: Lege die initiale Produktdefinition fest"
  • "Beispiele von Produktdefinitionen"
  • "Wegweiser: Ausdehnen der Produktdefinition"
  • "Wegweiser: Produkt über Projekt oder Programm"
  • "LeSS Huge"
  • "8 Product Owner"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "Product Owner in LeSS"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Wer sollte Product Owner sein?"
  • "Schritt 1: Kenne die Art der Entwicklung"
  • "Schritt 2: Finde einen Product Owner"
  • "Schritt 3: Gib dem Product Owner Autorität und Verantwortung"
  • "Tipp bei mehreren Standorten: Näher zu Kunden als zu Teams"
  • "Wegweiser: Starte früh oder unstrukturiert mit einem fingierten Product Owner"
  • "Wegweiser: Wer sind diese Nutzer bzw. Kunden überhaupt?"
  • "Wegweiser: Priorisierung über Klärung"
  • "Wegweiser: Tu es nicht"
  • "Wegweiser: Helfer für Product Owner"
  • "Wegweiser: Fünf Beziehungen"
  • "Product-Owner-Teams"
  • "Product Owner â?? Kunden/Nutzer"
  • "Teams â?? Kunden/Nutzer"
  • "Product Owner â?? Höheres Management"
  • "Product Owner â?? Scrum Master"
  • "Wegweiser: Zusammenarbeit mit dem Kunden über ..."
  • "Das Vertragsspiel"
  • "Wegweiser: Liefere mindestens jeden Sprint"
  • "Wegweiser: Sei nicht nett"
  • "Wegweiser: Lass los"
  • "Wegweiser: Lass dir unerledigte Arbeit nicht zum Verhängnis werden"
  • "Wegweiser: LeSS-Meetings"
  • "LeSS Huge"
  • "Das Product-Owner-Team"
  • "LeSS-Huge-Regeln"
  • "Wegweiser: LeSS Huge Product Owner"
  • "Wegweiser: Area Product Owner"
  • "Wegweiser: Product-Owner-Team unterstützt durch Scrum Master"
  • "9 Product Backlog"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "Product Backlog in LeSS"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Nicht »Abhängigkeiten managen«, sondern Einschränkungen minimieren"
  • "Beseitige interne Abhängigkeiten"
  • "Manage keine externen Abhängigkeiten, sondern minimiere Einschränkungen"
  • "Ideen zur Entfernung von Rahmenbedingungen"
  • "Beispiele für Ã?nderungen im Product Backlog"
  • "Priorisierung, wenn man auf eine andere Gruppe wartet"
  • "Wegweiser: Nimm nur ein Stückchen"
  • "Wegweiser: Umgang mit Elternelementen"
  • "Entferne den Vorfahren"
  • "Behalte das Elternelement"
  • "Wegweiser: Umgang mit speziellen Einträgen"
  • "Fehlereinträge"
  • "Verbesserungseinträge der Teams"
  • "Einträge für Innovation oder ungewöhnliche Untersuchungen"
  • "Wegweiser: Werkzeuge für groÃ?e Product Backlogs"
  • "Fortschritt verfolgen"
  • "Wegweiser: Mehr Ergebnis, weniger Leistung"
  • "Technik: Formuliere Einträge als Ergebnisse oder Ziele, nicht als Lösungen"
  • "Technik: Verwende Impact Mapping"
  • "LeSS Huge"
  • "LeSS-Huge-Regeln"
  • "Wegweiser: Area Backlogs"
  • "Area Backlog via gefilterte Ansichten"
  • "Area Backlogs via separater Artefakte"
  • "Vor- und Nachteile gefilterter Ansichten vs. separater Artefakte"
  • "Wegweiser: Maximal drei Ebenen"
  • "Wegweiser: Eine neue Area für eine gigantische Anforderung"
  • "Wegweiser: Umgang mit gigantischen Anforderungen"
  • "Traditionelle Vorgehensweise"
  • "LeSS-Vorgehensweise"
  • "10 Definition of Done"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "LeSS Done"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Entwerfen der Definition of Done"
  • "Schritt 1: Definiere die Tätigkeiten, die notwendig sind, um an Endkunden auszuliefern"
  • "Schritt 2: Finde heraus, welche Aktivitäten aktuell in jedem Sprint erledigt werden können"
  • "Schritt 3: Ã?berlege, was mit der unerledigten Arbeit geschehen soll"
  • "Schritt 4: Schaffe erste Verbesserungsmöglichkeiten, um die Definition of Done zu erweitern"
  • "Wegweiser: Entwickle die Definition of Done"
  • "LeSS Huge"
  • "Teil III â?? LeSS-Sprint"
  • "11 Product Backlog Refinement"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "LeSS Product Backlog Refinement"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Arten von Product Backlog Refinement"
  • "Wegweiser: Gesamt-PBR"
  • "Wegweiser: Multiteam-PBR"
  • "Wegweiser: PBR mit verteilten Standorten"
  • "Schneiden"
  • "Klären"
  • "Schätzen"
  • "Wegweiser: Initiales PBR"
  • "Warum sich die Mühe machen?"
  • "Grundlagen"
  • "Ziele"
  • "Grundlegendes Ziel: Verfeinere genügend viele Einträge"
  • "Ziel: Etabliere eine gemeinsame Vision und ein gemeinsames Verständnis"
  • "Ziel: Erzeuge Ideen für Innovationen"
  • "Ziel: Identifiziere erste groÃ?e Ziele"
  • "Ziel: Plane langfristig â?? wiederkehrend"
  • "Architekturdesign & initiales PBR"
  • "Wegweiser: Schneiden"
  • "Wie kann man das lernen?"
  • "Wie schneidet man?"
  • "Beispiel zum Schneiden: Verarbeitung von Transaktionen im Wertpapierdepot im kenianischen Markt"
  • "Schneiden in dünne Ende-zu-Ende-Einträge"
  • "Ein letzter und erster Rettungsanker? Fehlschläge zuerst ..."
  • "Mindestens vier Einträge pro Sprint"
  • "Wegweiser: Schätzung skalieren"
  • "Richte den Schätzaufwand am Zweck aus"
  • "Der relative Aufwand von spezifischen Methoden"
  • "Synchronisiere relative Schätzungen (z. B. in Punkten) über Teamgrenzen hinweg"
  • "LeSS Huge"
  • "12 Sprint-Planung"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "LeSS-Sprint-Planung"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Sprint-Planung 1"
  • "Wer nimmt teil?"
  • "Einträge auswählen"
  • "Szenario"
  • "Wegweiser: Multiteam-Sprint-Planung 2"
  • "»Möglichkeit für gemeinsame Arbeit« versus »Abhängigkeiten zwischen Teams«"
  • "Wegweiser: Keine Softwarewerkzeuge für das Sprint Backlog"
  • "LeSS Huge"
  • "Wegweiser: Product-Owner-Team-Meeting"
  • "13 Koordination & Integration"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "Koordination & Integration in LeSS"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Einfach reden"
  • "Wegweiser: Koordinationsfreundliche Umgebung"
  • "Die Koordination gehört den Teams"
  • "Bevorzuge dezentrale vor zentraler Koordination"
  • "Feature-Teams mit einem gemeinsamen Ziel"
  • "Ganzheitlicher Produktfokus"
  • "Angenehme physische und technische Umgebungen"
  • "Wegweiser: Kommuniziere mittels Code"
  • "Warnung: Vermeide Branching!"
  • "Wegweiser: Integriere kontinuierlich"
  • "Wegweiser: Communitys"
  • "Absichten und Befugnis von Communitys"
  • "Tipps für Communitys"
  • "Wegweiser: Teamübergreifende Meetings"
  • "GroÃ?e Meetings"
  • "Meetings mit verteilten Standorten"
  • "Wegweiser: Multiteam-Design-Workshop"
  • "Wegweiser: Workshop zur aktuellen Architektur"
  • "Wegweiser: Komponentenmentoren"
  • "Wegweiser: Open Space"
  • "Meetings, die ähnlich wie ein Open Space sind?"
  • "Wegweiser: Traveler"
  • "Wegweiser: Scouts"
  • "Wegweiser: Eher kein Scrum of Scrums"
  • "Wegweiser: Ein führendes Team"
  • "Wegweiser: Mischen und Verbinden von Techniken"
  • "LeSS Huge"
  • "14 Review & Retrospektive"
  • "Scrum mit einem Team"
  • "Sprint-Review & Retrospektiven in LeSS"
  • "LeSS-Regeln"
  • "Wegweiser: Adaptiere das Produkt früh und häufig"
  • "Wegweiser: Review-Basar"
  • "Wegweiser: Gesamtretrospektive"
  • "Wegweiser: Verbessere das System"
  • "Erste Schritte zum Erlernen der Systemmodellierung"
  • "LeSS Huge"
  • "LeSS-Huge-Regeln"
  • "Wegweiser: Multi-Area-Reviews & -Retrospektiven"
  • "Teil IV â?? More or LeSS"
  • "15 Was kommt als Nächstes?"
  • "Anhang"
  • "A Literaturempfehlungen"
  • "B Regeln"
  • "LeSS-Framework-Regeln"
  • "LeSS-Struktur"
  • "LeSS-Produkt"
  • "LeSS-Sprint"
  • "LeSS-Huge-Framework-Regeln"
  • "LeSS-Huge-Struktur"
  • "LeSS-Huge-Produkt"
  • "LeSS-Huge-Sprint"
  • "C Wegweiser"

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

27,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok