Starkregen - Rückstau - Überschwemmung

Handbuch einer ordnungsgemäßen Haus- und Grundstücksentwässerungsanlage zur Ableitung von Schmutz- und Regenwasser
 
 
Kommunal- und Schul-Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. März 2021
  • |
  • 102 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8293-1649-1 (ISBN)
 

Für alle, die ein Haus haben, ist die ordnungsgemäße Haus-/Grundstücksentwässerung mehr als eine rechtliche Betrachtung.
Die DIN 1986-100 beinhaltet bei der Planung und dem Bau von Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke vielfältige Anforderungen, die in vielen Fällen bei Bestandsgebäuden mit Keller nicht eingehalten wurden und den meisten Hauseigentümern nicht bekannt sind.
Das Problembewusstsein wird erst geweckt, wenn Wasser- und Feuchtigkeitsschäden durch Eindringen von Oberflächenwasser, Rückstau aus dem Kanalnetz und Bodenfeuchtigkeit durch Sicker- und Grundwasser an dem Gebäude auftreten.
Gerade der nicht auszuschließende Rückstau des Abwasserkanals, der bei Nichteinhaltung der Anforderungen der DIN 1986-100 (ordnungsgemäße Rückstausicherung) dazu führt, dass der Keller mit Schmutzwasser geflutet wird, ist mehr als nur unangenehm und ein nicht versicherter Schadensfall. Die Folgeschäden sind immens und kostenintensiv. Schimmel und Hausschwamm beeinträchtigen nicht nur die Gebäudesubstanz, hier geht es um die Gesundheit der Bewohner.
Vorsorge und Wissen um die Problematik beim Hauseigentümer, beim Bauherr sowie Architekten/Bauingenieur tut also Not.
Bei einem Neubau sollte neben der Gestaltung und Raumaufteilung des Gebäudes die Grundstücksentwässerung bei den Bauherren und Architekten ein zentraler Planungspunkt sein. Beim Erwerb von Altimmobilien ist die Klärung und Prüfung der Anlagen zur Beseitigung von Abwasser und Niederschlagswasser wichtig, um sich vor unangenehmen Überraschungen zu schützen.
Nur eine ordnungsgemäße Entwässerungsanlage minimiert etwaige Schadensereignisse und ist Grundvoraussetzung für Ansprüche aus einer Elementarschadenversicherung (notwendige Zusatzversicherung für Überschwemmungsschäden) und möglicher Regressansprüche gegenüber der Kommune.
Dieses Werk fasst übersichtlich zusammen, was beim Bau zu beachten ist. Checklisten und Abbildungen veranschaulichen die Problematik.

E-Book
1. Auflage 2021
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • 11,60 MB
978-3-8293-1649-1 (9783829316491)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Uwe Kutter ist Beigeordneter a.D. und Ltd. Städt. Rechtsdirektor a.D.

  • Intro
  • Inhalt
  • Abkürzungsverzeichnis
  • 1. Bei einer ordnungsgemäßen Haus- und Grundstücksentwässerung geht es um mehr als um dichte Hausanschlussleitungen
  • 2. Die konkreten Anforderungen an die Abwasseranlage ergeben sich aus dem Bau- und Wasserrecht
  • 2.1 Anforderungen des Baurechts
  • 2.2 Anforderungen des Wasserrechts
  • 3. Haben Sie eine abwassertechnisch ordnungsgemäße Anlage zur Schmutz- und Regenwasserableitung?
  • 3.1 Wurden bei der Planung und Ausführung der Entwässerungsanlagen die Vorgaben der DIN 1986-100 eingehalten?
  • 3.2 Erfolgte die Verlegung der Abwasserleitungen außerhalb des Gebäudes unter Einhaltung der DIN EN 1610?
  • 3.3 DIN 1986-30 "Instandhaltung von Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke"
  • 4. Das Rechtsverhältnis zur abwasserbeseitigungspflichtigen Kommune
  • 4.1 Die Abwasser- bzw. Entwässerungssatzung regelt dieAnschluss- und Benutzungsmodalitäten
  • 4.2 Abwassergebühren und Kanalanschlussbeitrag
  • 4.3 Dimensionierung der Kanalisierung und Haftung der Gemeinde
  • 4.4 Öffentlich-rechtliches Benutzungs- und Leistungsverhältnis
  • 4.5 Haftung der Gemeinde bei Wurzeleinwuchs durch Straßenbaum
  • 5. Ist Ihr Gebäude ausreichend versichert?
  • 5.1 Elementarschadenversicherung
  • 5.2 Vergessen Sie nicht die Öltankversicherung!
  • 6. Die ordnungsgemäße Selbstüberwachung schützt vor Umweltbeeinträchtigungen
  • 6.1 Gewässerverunreinigung, § 324 StGB
  • 6.2 Ordnungswidrigkeit nach WHG
  • 7. Fazit
  • Anhang
  • Übersicht über einschlägige Regelwerke
  • Erläuterung der Fachbegriffe
  • Auszug aus dem WHG
  • Stichwortverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

24,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen