Sicherheiten für künftige Forderungen in der Insolvenz

 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. Mai 2016
  • |
  • 166 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-54905-4 (ISBN)
 
Das BGB lässt die Bestellung von Sicherheiten für künftig entstehende Forderungen zu. Dadurch erhält der Sicherungsnehmer schon vor Entstehen der Forderung eine gesicherte Rechtsposition. Unklar ist allerdings die insolvenzrechtliche Behandlung solcher Sicherheiten für künftige Forderungen, wenn die gesicherte Forderung selbst erst in der Insolvenz des Sicherungsgebers entsteht. In der Arbeit wird die Frage untersucht, inwiefern der Sicherungsnehmer aufgrund der Sicherheit für eine künftige, erst nach Verfahrenseröffnung oder in der 'Krise' entstehende Forderung abgesonderte Befriedigung verlangen kann oder ob diese durch das Erwerbsverbot des § 91 InsO bzw. die Insolvenzanfechtungsvorschriften verhindert wird. Die Untersuchung zeigt, dass das maßgebliche Kriterium für die Insolvenzfestigkeit solcher Sicherheiten die Begründetheit der Forderung im Sinne des § 38 InsO ist.
 
'Securities for Future Claims in Insolvency Proceedings'

Securities for future claims in insolvency proceedings is a subject that has no yet been clarified. Nina Kuszlik analyzes the secured party's position in the event that the future claim arises in the debtor's insolvency.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 2015
  • |
  • Universität Bielefeld
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 1,07 MB
978-3-428-54905-4 (9783428549054)
10.3790/978-3-428-54905-4
weitere Ausgaben werden ermittelt
Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld; wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilverfahrens-, Insolvenz- und Gesellschaftsrecht der Universität Bielefeld; 2015 Promotion; seit 2014 Referendarin am Hanseatischen Oberlandesgericht in Hamburg.
1. Grundlagen

Einführung: Das Absonderungsrecht - Fragestellung - Überblick: Sicherheiten für künftige Forderungen im BGB

2. Erwerbsverbot

Problemeinführung - Überblick Meinungsstand - Kritische Stellungnahme - Thesen

3. Anfechtbarkeit

Problemeinführung - Überblick Meinungsstand - Kritische Stellungnahme - Deckungsanfechtung der Sicherheitenbestellung für eine künftige Forderung - Thesen

4. Die 'begründete' Forderung gemäß § 38 InsO

Einführung - Kasuistik zum Begriff der 'begründeten' Forderung - Kritische Stellungnahme - Zusammenfassung

5. Fallgruppen

Gesellschaftsrechtlicher Auseinandersetzungsanspruch - Regressanspruch des Bürgen - Valutierung eines Darlehens - Mietrechtliche Ansprüche und Vermieterpfandrecht - Angebot des späteren Insolvenzschuldners

6. Vergleich: Künftige Aufrechnungslagen in der Insolvenz

Wirkungsweise der Insolvenzaufrechnung - Künftige Aufrechnungslage - Fazit

7. Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse

Literatur- und Stichwortverzeichnis
»Diese Passagen überzeugen nicht nur den Rezensenten, sondern haben kürzlich Eingang in die höchstrichterliche Rechtsprechung gefunden. [...] Damit ist bereits geschehen, was der geneigte Leser im Rahmen der Lektüre erwarten durfte: Die Erkenntnisse und Argumentationsansätze der Arbeit erweisen sich als praxistauglich und anschlussfähig. Durch das affirmative Zitat des BGH darf sich Kuszlik bestätigt sehen. Ihre Schrift ist unzweifelhaft das neue Referenzwerk zur Insolvenzfestigkeit der für künftige Forderungen bestellten Sicherheiten.« Prof. Dr. Jan Lieder, in: Zeitschrift für Insolvenzrecht, Heft 3/2018

»Dem erfahrenen Insolvenzrechtler mag das Buch, insbesondere durch die jeweils kapitelabschließenden Thesen, gleichwohl einen kurzen Überblick über wesentliche Problempunkte sowie einige Denkanstöße liefern, welche in der Praxis weiter verfolgt werden könnten.« Dr. Christian Lange, in: Neue Zeitschrift für Insolvenz- und Sanierungsrecht, Heft 24/2016

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

58,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen