Tumordokumentation aus Kliniksicht

Aktueller Stand und Empfehlungen zum Informationsmanagement
 
 
Akademische Verlagsgemeinschaft München
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. November 2013
  • |
  • 136 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-96091-281-1 (ISBN)
 
Das am 09. April 2013 in Kraft getretene Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz (KFRG) schafft wichtige strukturelle Voraussetzungen zur Weiterentwicklung der Qualität in der onkologischen Versorgung. Das Ziel des flächendeckenden Ausbaus der Tumordokumentation stellt die Kliniken vor neue Herausforderungen. Das Buch zeigt einen Lösungsansatz in Form eines Tumor-Informationsmanagementmodells zum systematischen Management von Tumor-Informationen in Kliniken zur Ermittlung der Ergebnisqualität auf. Ein Empfehlungskatalog mit Erläuterungen zum Informationsmanagement aus Kliniksicht wird begründet und ein Umsetzungsentwurf zur Verwendung eines IT-gestützten Tumorbogens prozesshaft dargestellt. Aktuelle Rahmenbedingungen der onkologischen Versorgung und deren Auswirkungen auf die Tumordokumentation in Kliniken und Tumorzentren werden näher beschrieben sowie Anforderungen und Erwartungen ausgewählter Fachexperten vorgestellt, die durch Experteninterviews erhoben wurden.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 1,72 MB
978-3-96091-281-1 (9783960912811)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Anhangsverzeichnis
  • 1 Einleitung
  • 1.1 Ausgangssituation
  • 1.2 Zielsetzung und Aufbau des Buches
  • 2 Einführung in die Thematik
  • 2.1 Grundlagen zu bösartigen Neubildungen
  • 2.2 Daten und Fakten zu Krebserkrankungen in Deutschland
  • 2.3 Gesundheitspolitische Einflussnahme
  • 2.4 Onkologische Versorgung durch Tumorzentren
  • 2.4.1 Onkologische Spitzenzentren/Comprehensive Cancer Center (CCC)
  • 2.4.2 Onkologische Zentren (CC)
  • 2.4.3 Organkrebszentren (C)
  • 2.5 Zusammenfassung
  • 3 Krebsregistrierung durch Tumordokumentation
  • 3.1 Registerarten
  • 3.1.1 Epidemiologische Krebsregister
  • 3.1.2 Klinische Krebsregister
  • 3.2 Kriterien der Registrierung
  • 3.2.1 Kriterien der Arbeitsgemeinsaft Deutsche Tumorzentren (ADT)
  • 3.2.2 Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)
  • 3.3 Zusammenfassung
  • 4 Informationsmanagement in Tumorzentren
  • 4.1 Grundlagen des Informationsmanagements
  • 4.2 Grundlagen der medizinischen Dokumentation
  • 4.2.1 Dokumentationsarten
  • 4.2.2 Dokumentationsmedien
  • 4.2.3 Arbeitsbereiche
  • 4.3 Informationsforum: Die interdisziplinäre Tumorkonferenz
  • 4.4 Das Krankenhausinformationssystem (KIS)
  • 4.5 Ausgewählte Softwareprodukte zur Tumordokumentation
  • 4.5.1 Alcedis MED
  • 4.5.2 ODSeasy-Softwarelösungen
  • 4.5.3 Vergleich der Softwareprodukte
  • 4.6 Berücksichtigung des Datenschutzes
  • 4.7 Konzeption des Tumor-Informationsmanagementmodells
  • 4.7.1 Aufgabenebenen des Informationsmanagements
  • 4.7.2 Informationsverarbeitungsprozess
  • 4.7.3 Medizinische Dokumentation
  • 4.8 Zusammenfassung
  • 5 Experteninterviews zum Informationsmanagement
  • 5.1 Grundlagen zu Experteninterviews
  • 5.2 Vorbereitung der Interviews
  • 5.2.1 Erstellung des Interviewbogens
  • 5.2.2 Ausgewählte Interviewpartner
  • 5.3 Auswertung der Interviews
  • 5.4 Ergebnisse der Interviews
  • 5.4.1 Strategische Aufgabenebene
  • 5.4.2 Operative Aufgabenebene
  • 5.4.3 Administrative Aufgabenebene
  • 5.4.4 Medizinische Dokumentation
  • 5.4.5 Klinikübergreifende Informationen
  • 5.5 Zusammenfassung
  • 6 Empfehlungen zum Informationsmanagement aus Kliniksicht
  • 6.1 Strategische Aufgabenebene
  • 6.2 Operative Aufgabenebene
  • 6.3 Administrative Aufgabenebene
  • 6.4 Medizinische Dokumentation
  • 6.5 Informationsverarbeitungsprozess
  • 6.6 Klinikübergreifende Informationen
  • 6.7 Umsetzungsentwurf zur Verwendung eines zentralen Tumorbogens
  • 7 Zusammenfassung und Ausblick
  • Literaturverzeichnis
  • Anhang

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

25,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen