Ein wunderbares Gemisch von widersprechenden Eigenschaften

Das Zeitgeschehen im Werk von Max Ring
 
 
Andersheit - Fremdheit - Ungleichheit (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Februar 2021
  • |
  • 290 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8470-1267-2 (ISBN)
 

Marek Krisch befasst sich in seinem Band mit dem Leben und Schaffen des Publizisten, Romanciers, Dramatikers und Arztes Max Ring, der 1850 aus Schlesien nach Berlin übersiedelte, wo er bis zu seinem Tod 1901 fast ohne Unterbrechung lebte und sich seine literarische Laufbahn rasant entwickelte. Einen Namen machte er sich mit seinen kultur- und zeitgeschichtlichen sowie historischen Prosawerken, später schrieb er auch Sachbücher über Berlin. Auf der Suche nach Rings Habitus beschreibt Marek Krisch zunächst dessen Leben. Darauf folgt ein Abriss über die gesellschaftlichen und politischen Gegebenheiten in Berlin in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Von zentraler Bedeutung ist ferner die Analyse der Darstellung des Zeitgeschehens, der Gesellschaft und der wichtigsten Orte in ausgewählten Werken Rings.

In his study, Marek Krisch deals with the life and work of the journalist, novelist, dramatist and physician Max Ring, who moved from Silesia to Berlin in 1850, where he stayed almost without interruption until his death in 1901 and where his literary career developed rapidly. He made a name for himself with his culture-historical, contemporary historical and historical novels and stories, later he also wrote non-fiction books about Berlin. In this study first his life is described, searching for Ring's habitus. This is followed by a description of Berlin in the second half of the 19th century. Of central importance is the analysis of the depiction of contemporary events, society and the most important places in selected works by Ring.

1. Auflage
  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
V&R unipress
  • 5,96 MB
978-3-8470-1267-2 (9783847012672)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Marek Krisch ist Germanist sowie Literaturwissenschaftler und arbeitet am Institut für Literaturwissenschaft der Schlesischen Universität Katowice, Polen. Er wurde zum Bild Oberschlesiens in der deutschen Nachkriegsprosa promoviert. Zu seinen Publikations- und Forschungsschwerpunkten zählt neben der deutschsprachigen Literatur Oberschlesiens auch das Spannungsfeld von Film und Literatur.
  • Intro
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Body
  • Einleitung
  • 1 Der Dichter lebte, litt und sang in schwerer Zeit. Max Rings Leben und Werk
  • 2 Hauptstadt der Langeweile, Stadt der Sünde, Mitte gesamtdeutscher Identifikation. Berlin im 19. Jahrhundert
  • 2.1 Märzrevolution 1848
  • 2.2 Das nachrevolutionäre Berlin
  • 2.3 Die Industrialisierung
  • 2.4 Die gesellschaftlichen Folgen der Industrialisierung
  • 2.5 Jeder zweite Berliner. Schlesier in Berlin
  • 2.6 Berlin wird Hauptstadt des Deutschen Reiches
  • 2.7 Ideenwelt der Epoche aus zeitgenössischer Perspektive
  • 3 Grundübel der Zeit und eine neue Weltordnung. Die literarische Umsetzung des Zeitgeschehens
  • 3.1 Weltanschauungen
  • 3.2 Revolution und ihre Kinder
  • 3.3 Soziale Frage
  • 3.4 Geldbesitz als Wertkriterium
  • 3.5 Einzug der Moderne
  • 3.6 Arztdasein und Wohltätigkeit
  • 4 Trügerische Masken, Gleisnerei und die Grenzen der gekannten Welt. Preußische Gesellschaft im 19. Jahrhundert
  • 4.1 Der Adel
  • 4.2 Der Geldadel
  • 4.3 Die Mittelschicht
  • 4.3.1 Parvenüs
  • 4.3.2 Moderne Abenteurer
  • 4.3.3 Bildungsbürgertum
  • 4.3.4 Rentiers
  • 4.3.5 Handwerker
  • 4.4 Die unteren Schichten
  • 4.5 Die Fremden
  • 4.6 Die Frauen
  • 5 Glänzender Luxus und unsägliches Elend, raffinirte Cultur und wilde Barbarei. Oberschlesien und seine Bevölkerung
  • 6 Die Physiognomie einer Stadt. Raumerfahrung in der wachsenden Metropole
  • 6.1 Die Börse
  • 6.2 Das Theater
  • 6.3 Die bürgerliche Villa
  • 6.4 Das Hinterhaus
  • 6.5 Der Hof
  • 6.6 Das Gefängnis
  • Schlussfolgerungen
  • Bibliographie der Werke Max Rings
  • Berliner Wohnorte Max Rings
  • Literaturverzeichnis
  • Personenregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

37,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen