Heimlichkeit

Ein Mord erschüttert ein Museum, über das man nicht spricht
 
 
Omnino Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 31. Mai 2020
  • |
  • 240 Seiten
 
E-Book | ePUB ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95894-159-5 (ISBN)
 
Ist es ein Krimi? Nein, ist es nicht. Aber es gibt doch einen Mord? Ja, schon. Was ist es dann? Irene nimmt Dich mit zu ihrer Arbeit. Was sehe ich dort? Die Teamarbeit in einem Museum. In was für einem Museum? Pssst, frag nicht, warte ab. Wie ist es? Manchmal lustig, manchmal traurig und dramatisch. Spannend? Ja, sehr. Lerne ich etwas für mich selbst? Ja, sehr viel. Über Gesundheit, über Frauenrechte, über Medizingeschichte. Und über den Mord? Vielleicht kommst Du beim Lesen selbst drauf. Wenn nicht? Dann wirst Du staunen. Ein Mord erschüttert ein Museum, über das man nicht spricht ist der Roman der beiden Wissenschaftsautoren Susanne Krejsa MacManus und Christian Fiala. Ein Roman, dessen Handlung sich im Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch in Wien abspielt. Verdächtigungen, Einbildungen und alte Schmerzen breiten sich hier aus, gleichzeitig erzählt der Roman die Geschichte der Verhütung, des Schwangerschaftsabbruchs und der Schwangerschaftstests. Eindrücke aus dem real existierenden Museum vermischen sich mit Emotionen und Schicksalen fiktiver Personen, ihrem Zorn und Wut, ihrem Neid und ihrer Verzweiflung, Empörung und Verletztheit. Ein facettenreicher, tiefgründiger und provokanter Text über Verhütung, Schwangerschaftsabbruch und Schwangerschaftstests.
1. Aufl
  • Deutsch
  • Digitale Ausgabe
  • 0,38 MB
978-3-95894-159-5 (9783958941595)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. phil. Susanne Krejsa MacManus ist Mitglied der Arbeitsgruppe Geschichte der Medizin/Medical Humanities, Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften, Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Mitglied der British Society for the History of Science (BSHS), sowie Beiratsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (ÖGW). Sie arbeitet als Autorin und freie Journalistin vorwiegend im Bereich Medizingeschichte. 2004 Gesundheitspreis der Stadt Wien. 2017 veröffentlichte sie (gem. m. C. Fiala) unter dem Titel Der Detektiv der fruchtbaren Tage die Biografie des österreichischen Gynäkologen und Wissenschafters Hermann Knaus (1892-1970).

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "glatten" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen