Die wirtschaftsethischen Anschauungen in der deutschen Ökonomie des 19. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung des Unternehmerbildes

Eine dogmengeschichtliche Untersuchung am Beispiel von Adam Müller und Gustav Schmoller
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. April 2015
  • |
  • 199 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-48904-6 (ISBN)
 
Wirtschaftsethische Themen haben insbesondere in den 80er Jahren eine Renaissance in Deutschland erfahren, wobei aktuelle Themen überwogen. Die angebotenen "neuen" Lösungen entstanden jedoch keineswegs aus dem Nichts. Sie haben vielfach historische Vorläufer, die allerdings in Vergessenheit geraten sind.

Winfried Kreis stellt die wichtigsten Wurzeln wirtschaftsethischen Denkens (19. Jahrhundert) in der deutschen Ökonomie heraus. Der Autor schlägt einen spannenden Bogen von der Romantik bis zur historischen Schule, der sich überraschend deutlich im Konzept der Sozialen Marktwirtschaft fortsetzt. Einen Schwerpunkt bildet darüber hinaus der Unternehmer als "zentrale Figur der Ökonomie" (A. H. Cole). Die zahlreichen Originalquellen sowie umfangreiche Sach- und Personenregister ermöglichen weiterführende Studien.

"Nicht, daß die Streitfragen entschieden, sondern daß das Niveau der Auseinandersetzung über sie gehoben wird" (Albert O. Hirschman) formuliert Winfried Kreis seine Zielsetzung.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 1996
  • |
  • Universität Freiburg/Br.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 26,21 MB
978-3-428-48904-6 (9783428489046)
10.3790/978-3-428-48904-6
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhaltsübersicht: 1. Einführung - 2. Dogmenhistorische Aspekte der Auseinandersetzung mit dem Unternehmer in der Ökonomie: Aufkommen und Entwicklung des 'Unternehmers in der Wirtschaftsgeschichte' - Sprachliche Entwicklung des 'Unternehmers' - Entstehung und Entwicklung des 'Managers' - Einige Definitionen des 'Unternehmers' in der volkswirtschaftlichen Theorie - Gründe für die Vernachlässigung des Unternehmers in der Ökonomie - 3. Begriffliche Klärungen: Ethik - Moral - Moralphilosophie - Wirtschaftsethik - 4. Die wirtschaftsethische Auseinandersetzung mit 'Unternehmerischem' Handeln bis zum Beginn der Neuzeit: Die Wirkung des Sokrates - Die Aussagen von Platon - Die Ökonomie und der Kaufmann in der 'Ethik' des Aristoteles - Das 'Unternehmerbild' des Thomas v. Aquin - 5. Wirtschaftsethik und Unternehmerbild in der romantischen Schule am Beispiel Adam Müllers: Die romantische Schule: Überblick über die wichtigsten Vertreter und ihre Werke - Das Leben Adam Müllers und seine wichtigsten Werke im Überblick - Die Grundideen Adam Müllers - Der Unternehmer in Adam Müllers Werken - Die Wirkung der Ansichten Adam Müllers und seiner Schriften - 6. Wirtschaftsethik und Unternehmerbild in der historischen Schule am Beispiel Gustav Schmollers: Die historische Schule: Überblick über die wichtigsten Vertreter und ihre Werke - Das Leben Gustav Schmollers und seine wichtigsten Werke im Überblick - Die Grundideen Gustav Schmollers - Der Unternehmer in Gustav Schmollers Werken - Die Wirkung der Ansichten Gustav Schmollers und seiner Schriften - 7. Die Entwicklung der Wirtschaftsethik und des Unternehmerbildes in der deutschen Wirtschaftsethik zwischen 1800 und 1960: Ergebnisse der Untersuchung - Literatur- und Personenverzeichnis - Sachwort- und Ortsverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

55,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen