Der Rabenmann

Thriller
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Dezember 2011
  • |
  • 480 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-07058-8 (ISBN)
 
Das Böse stirbt niemals

John Calvino ist erst 14, als seine gesamte Familie vom Rabenmann ermordet wird. Es gelingt ihm, den Täter zu erschießen. Doch zwei Jahrzehnte später kommt es erneut zu einem Mordfall, der eindeutig die Handschrift des Rabenmanns erkennen lässt. Und John, der mittlerweile selbst Familienvater ist, spürt, dass seine Liebsten als nächste Opfer auserkoren sind ...

Zwei Jahrzehnte ist es her, dass Alton Turner Blackwood, der Rabenmann, vier Familien brutal ermordete. Seine blutige Serie endete erst, als der vierzehnjährige Sohn der letzten Familie ihn erschoss: John Calvino. Doch nun taucht plötzlich ein Mörder auf, der die Untaten von einst exakt kopiert. John, der damals die eigene Familie nicht mehr retten konnte und seitdem schwer gezeichnet ist, ermittelt als Polizist in dem Fall. Voller Entsetzen entdeckt er, dass der Täter offensichtlich feststeht: Es war wohl der vierzehnjährige Sohn der Familie, der seine engsten Angehörigen grausam tötete. Als Detective hält sich John sonst nur an klare Fakten. Aber könnte dieser Junge - bislang ein braver Musterschüler - tatsächlich vom Bösen besessen sein? Und wenn ja: Wie sollten John, seine Frau, die Töchter und der bald vierzehnjährige Sohn Zach der Rache des Rabenmanns entrinnen?



Dean Koontz wurde 1945 in Pennsylvania geboren und lebt heute mit seiner Frau in Kalifornien. Seine zahlreichen Romane - Thriller und Horrorromane - wurden in 38 Sprachen übersetzt und sämtlich zu internationalen Bestsellern. Weltweit wurden bislang über 400 Millionen Exemplare seiner Bücher verkauft. Zuletzt bei Heyne erschienen: 'Abgrundtief'.
  • Deutsch
  • 0,78 MB
978-3-641-07058-8 (9783641070588)
3641070589 (3641070589)
weitere Ausgaben werden ermittelt
25 (S. 152-153)

Nicolette erwachte aus einer tiefen Dunkelheit, in der sich hellere Schatten bewegten. Sie befand sich ganz allein am Grund eines Brunnens. Hoch oben sah sie Licht, doch hier war es finster, und sie lag auf kaltem Stein. Während ihre Orientierungslosigkeit nachließ, wurde ihr klar, dass das Licht von den schmalen Fenstern unterhalb der Decke kam, die von der untergehenden Sonne abgewandt waren. Sie erinnerte sich an den berstenden Badezimmerspiegel.

Vorsichtig, um sich am Glas nicht zu verletzen, richtete sie sich auf. Sie hätte erwartet, dass dabei Scherben von ihrem Körper auf den gefliesten Boden fielen, aber es klirrte nicht, und als sie ihr Gesicht berührte, fand sie dort keine in der Haut steckenden Splitter, keine Wunden, kein Blut. Als Nicky aufstand, knirschte es auch nicht unter ihren Füßen. Sie sah, dass der Spiegel intakt war. Die lebhafte Erinnerung daran, wie dort, wo ihr Spiegelbild hätte sein sollen, eine mächtige Gestalt mit einem seltsamen, umschatteten Gesicht aufgetaucht war, traf sie wie der Stoß eisiger Luft, der aus dem berstenden Spiegel gekommen war. Auf der Ablage aus schwarzem Granit lag die Schlinge aus gewachster Zahnseide, mit der sie sich die Zähne gereinigt hatte, und daneben stand das Glas Wasser, mit dem sie sich den Mund ausgespült hatte.

Die finstere Gestalt war ihr genauso real vorgekommen wie diese alltäglichen Gegenstände. Sie schaltete das Licht ein. In der klaren Tiefe des Spiegels war sie das einzig sichtbare Wesen. Als sie auf ihre Armbanduhr blickte, wurde ihr klar, dass sie über eine Stunde auf dem Boden gelegen haben musste. Eine derart lange Bewusstlosigkeit ließ darauf schließen, dass sie heftig mit dem Kopf aufgeschlagen war und womöglich eine Gehirnerschütterung erlitten hatte.

Zu spüren war davon jedoch nichts – kein Schwindel, kein verschwommener Blick, keine Übelkeit –, und als sie mit den Fingerspitzen ihren Schädel abtastete, tat ihr nirgendwo etwas weh. Sie grübelte darüber nach, was wohl geschehen war, während sie das Glas ausspülte und mit einem Papiertuch abtrocknete. Dann stellte sie es in die Schublade zurück, aus der sie es geholt hatte. Als sie das Tuch und die Zahnseide in den kleinen Mülleimer warf, stieß sie mit der Zungenspitze unwillkürlich in die Lücke, wo vor einem Monat der erste Backenzahn links unten gezogen worden war. Da fiel ihr sofort eine mögliche Erklärung für den Mann im Spiegel und das zerberstende Glas ein.

Die Operation hatte mehrere Stunden gedauert, weil die mit dem Kiefer verflochtenen Wurzeln des abgebrochenen Zahns sorgfältig herausgebohrt werden mussten. Dr. Westlake, der Kieferchirurg, hatte ihr für die ebenso heftigen wie anhaltenden Schmerzen, die anschließend aufgetreten waren, ein starkes Medikament verschrieben. Das hatte sie nur zweimal eingenommen, weil dadurch eine seltene Nebenwirkung aufgetreten war: furchterregende Halluzinationen. Die Visionen damals waren zwar anders gewesen als die Erscheinung im Spiegel, hatten jedoch dieselben Gefühle hervorgerufen.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

8,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen