Mein Schatz hat Brustkrebs

Ein Buch für Partner von Frauen mit Brustkrebs
 
 
Zuckschwerdt (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. September 2011
  • |
  • 114 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86371-017-0 (ISBN)
 
Mein Schatz hat Brustkrebs. Dieses Buch, es ist längst überfällig, es hätte schon viel früher geschrieben werden müssen. Es hilft Männern, die überfordert sind, die unsicher sind, die schwächeln, wenn eigentlich ihre ganze Kraft gebraucht wird. Es hilft Frauen, die gerade nach der niederschmetternden Diagnose, in der Zeit der Operation, der Chemotherapie und Strahlenbehandlung und auch danach Zuneigung, Geborgenheit und Verständnis des Partners benötigen. Es hilft der Familie, weil Ärzte, Psychologen und Betroffene ehrlich, aber auch mutmachend, den Weg aufzeigen, warum es so wichtig ist, dass Eltern gemeinsam und vertrauensvoll mit den Kindern über die Krankheit der Mutter sprechen müssen.
Wir wollen uns nichts vormachen: Brustkrebs wird nie ein Thema werden, über das Männer gerne reden. Aber dieses Buch von Dr. Hans-Christian Kolberg, dem Leiter des Brustzentrums Marienhospital Bottrop, kann helfen, dass das starke Geschlecht nicht versagt, wenn Stärke gefragt ist. Stärke, die von innen kommt. Weil dieses Buch informiert und analysiert. Weil es Ratgeber und Lebenshilfe ist. Weil es Mut macht und Kraft gibt. Den Frauen, den Männern, den Kindern. Der Familie. Es gibt nichts Wertvolleres.
  • Deutsch
  • Germering bei München
  • |
  • Deutschland
  • 22,18 MB
978-3-86371-017-0 (9783863710170)
3863710177 (3863710177)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Hans-Christian Kolberg ist Leiter des Brustzentrums Marienhospital Bottrop.
Vorwort: Warum gibt es dieses Buch eigentlich und warum wäre es besser, es wäre schon viel früher geschriebenworden.......................... 1
Wie alles begann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Was eigentlich jeder (Mann) über Brustkrebs wissen sollte. Facts über die Erkrankung - verständlich zusammengefasst............................ 6
Nach der OP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Keine Angst vor Studien. Studienpatientinnen
sind keine Versuchskaninchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Wie geht es weiter? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Das schaffen wir schon: Warum Brustkrebs-
patientinnen ihre Männer trösten. Was in Frauen
im Moment der Diagnoseübermittlung vorgeht . . . . . 26
Ein Projektplan wird erstellt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Wie reagieren Männer auf die Brustkrebserkrankung ihrer Frau, einer Krankheit, mit der sie sich bis dahin noch nicht beschäftigt haben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Wirkliche Unterstützung ...................... 47
Mein Schatz hat Brustkrebs
Ich bin Deine Frau: Was Brustkrebspatientinnen sich
von ihren Partnern wünschen. Eine Breast Nurse mit jahrelanger Erfahrung gibt Männern Hinweise, was eine Frau sich von ihrem Partner erhofft . . . . . . . . . . 48
Männergespräche ........................... 57
Natürlich brauche ich Deine Hilfe: Haben es Brustkrebspatientinnen aus Migrantenfamilien schwerer? Warum die Situation für Frauen aus der Türkei und anderen Kulturen besonders schwierig ist und was ihre Männer tun können, um es leichter zu machen . . . . . 59
Frauenselbsthilfe............................ 70
Ich brauche das für mich: Selbsthilfe ist kein Kaffee- kränzchen.Warum Selbsthilfe so wichtig ist und
warum keine Männer dabei sind . . . . . . . . . . . . . . . . 71
Zurück zur Normalität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79
Sexualität bei Brustkrebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
Nachwort: Von Mann zu Mann. Ich hätte mir
gewünscht, es hätte damals mehr Hilfe und Aufklärung für Männer gegeben, wir hoffen, dass wir mit diesem Buch diese Lücke schließen können . . . . . . . . . . . . . 93 Hermann Beckfeld
Serviceseiten ............................... 94
Literatur................................... 97

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok