Pneumologie

Ein Leitfaden für rationales Handeln in Klinik und Praxis
 
 
Thieme (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. November 2014
  • |
  • 456 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-13-177512-2 (ISBN)
 
Rationale Pneumologie
- systematische Darstellung der wichtigsten Krankheitsbilder
- konkrete Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie
- Pareto-Prinzip: 20 % Aufwand, 80 % Ergebnisse
- rationales Management pneumologischer Erkrankungen

Alles Wichtige
- typische Beschwerdebilder umfassend dargestellt
- spezielle Untersuchungsmethoden
- besondere Therapieformen
- ausführliches Kapitel über pneumologische Intensivmedizin

Übersichtlich und umfassend
- Diagnostik und Therapie auch unter wirtschaftlichen Aspekten
- Schulung der ärztlichen Urteilskraft
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Dieter Köhler, Bernd Schönhofer, Thomas Voshaar: Pneumologie - Ein Leitfaden für rationales Handeln in Klinik und Praxis [Seite 1]
1.1 - Widmung [Seite 3]
1.2 - Innentitel [Seite 4]
1.3 - Impressum [Seite 5]
1.4 - Vorwort zur zweiten Auflage [Seite 6]
1.5 - Vorwort zur ersten Auflage [Seite 7]
1.6 - Autorenvorstellung [Seite 9]
1.7 - Anschriften [Seite 10]
1.8 - Abkürzungsverzeichnis [Seite 11]
1.9 - Inhaltsverzeichnis [Seite 14]
1.10 - 1 Theoretischer Hintergrund der rationalen ärztlichen Tätigkeit [Seite 24]
1.10.1 - Einleitung [Seite 24]
1.10.2 - Problematik der evidenzbasierten Medizin [Seite 24]
1.10.3 - Konsequenzen für das ärztliche Handeln [Seite 28]
1.11 - 2 Pneumologische Untersuchungen [Seite 29]
1.11.1 - Einleitung [Seite 29]
1.11.2 - Spirometrie [Seite 29]
1.11.2.1 - Normalbefund [Seite 29]
1.11.2.2 - Obstruktive Ventilationsstörung [Seite 30]
1.11.2.3 - Restriktive Ventilationsstörung [Seite 32]
1.11.2.4 - Besondere Befunde [Seite 33]
1.11.3 - Ganzkörperplethysmografie (GKP) [Seite 34]
1.11.3.1 - Obstruktive Ventilationsstörung [Seite 35]
1.11.3.2 - Restriktive Ventilationsstörung [Seite 36]
1.11.4 - Blutgase [Seite 36]
1.11.4.1 - Physiologischer Hintergrund [Seite 36]
1.11.4.2 - Sauerstoffpartialdruck (pO2) [Seite 37]
1.11.4.3 - Sauerstoffsättigung und Atemminutenvolumen [Seite 38]
1.11.4.4 - Pathologische pH-Verschiebungen [Seite 39]
1.11.5 - Hyperreagibilitätstest [Seite 40]
1.11.5.1 - Methodische Voraussetzungen [Seite 40]
1.11.5.2 - Testablauf [Seite 41]
1.11.6 - Diffusionskapazitätsmessung [Seite 43]
1.11.6.1 - Emphysem [Seite 44]
1.11.6.2 - Fibrose [Seite 45]
1.11.7 - Messmethoden der Atempumpe [Seite 45]
1.11.8 - Belastungsuntersuchungen [Seite 46]
1.11.8.1 - Sollwerte [Seite 47]
1.11.9 - Spiroergometrie [Seite 47]
1.11.10 - Hyperventilationstest [Seite 49]
1.11.11 - Sonografie [Seite 50]
1.11.11.1 - Echokardiografie [Seite 50]
1.11.11.2 - Weitere sonografische Untersuchungsindikationen [Seite 51]
1.11.12 - Rechtsherzkatheter [Seite 51]
1.11.13 - Bronchoskopie [Seite 52]
1.11.13.1 - Verfahren [Seite 52]
1.11.13.2 - Durchführen der Bronchoskopie [Seite 52]
1.11.13.3 - Bronchoalveoläre Lavage (BAL) [Seite 53]
1.11.13.4 - Transbronchiale Biopsie [Seite 54]
1.11.13.5 - Kontraindikationen [Seite 55]
1.11.14 - Thorakoskopie [Seite 55]
1.11.15 - Pulmonaler Rundherd [Seite 55]
1.11.15.1 - Positronenemissionstomografie (PET) [Seite 57]
1.11.15.2 - Weiteres diagnostisch-therapeutisches Procedere [Seite 57]
1.11.15.3 - Multiple Lungenrundherde [Seite 57]
1.11.16 - Perkutane thorakale Punktion [Seite 58]
1.11.16.1 - Punktionstechnik mit Führungskanüle [Seite 58]
1.11.16.2 - Nadeldurchmesser und Komplikationsrate [Seite 59]
1.11.17 - Histologie und Zytologie [Seite 60]
1.11.17.1 - Imprintzytologie [Seite 60]
1.12 - 3 Pneumologische Kardinalsymptome [Seite 62]
1.12.1 - Allgemeine Vorbemerkung zu Diagnosepfaden [Seite 62]
1.12.2 - Dyspnoe [Seite 63]
1.12.2.1 - Passagere oder chronische Luftnot [Seite 63]
1.12.2.2 - Beschreibung und Pathophysiologie [Seite 63]
1.12.2.3 - Anamnese [Seite 63]
1.12.2.4 - Klinik [Seite 64]
1.12.2.5 - Quantifizierung der Luftnot [Seite 64]
1.12.2.6 - Diagnostisches Procedere [Seite 64]
1.12.3 - Husten [Seite 68]
1.12.3.1 - Grundsätzliches [Seite 68]
1.12.3.2 - Akuter Husten [Seite 68]
1.12.3.3 - Chronischer Husten [Seite 69]
1.12.3.4 - Therapie [Seite 70]
1.12.4 - Bluthusten [Seite 70]
1.12.4.1 - Hämoptysen [Seite 71]
1.12.4.2 - Hämoptoe [Seite 71]
1.12.5 - Thoraxschmerz [Seite 72]
1.12.5.1 - Retrosternaler Druck/Brennen [Seite 72]
1.12.5.2 - Pleura-/atemabhängige Schmerzen [Seite 72]
1.12.5.3 - Lokale Schmerzen im Bereich der Thoraxwand [Seite 73]
1.12.5.4 - Radikuläre Schmerzen (BWS-Syndrom) [Seite 73]
1.12.5.5 - Schmerzen im Bereich der oberen Thoraxapertur [Seite 73]
1.12.5.6 - Schmerzen im Bereich des Ösophagus [Seite 73]
1.12.5.7 - Herz - kardialer Ischämieschmerz [Seite 74]
1.12.5.8 - Einmalig auftretender, schwerer Schmerz [Seite 74]
1.12.6 - Unklare Hypoxämie [Seite 74]
1.13 - 4 Atemwegserkrankungen [Seite 77]
1.13.1 - Akute und subakute Bronchitis und Sinusitis [Seite 77]
1.13.1.1 - Beschreibung [Seite 77]
1.13.1.2 - Häufigkeit [Seite 77]
1.13.1.3 - Ätiologie und Pathogenese [Seite 77]
1.13.1.4 - Klinik und körperliche Untersuchung [Seite 78]
1.13.1.5 - Diagnostik [Seite 78]
1.13.1.6 - Sonderformen [Seite 79]
1.13.1.7 - Therapie [Seite 80]
1.13.2 - Asthma bronchiale [Seite 82]
1.13.2.1 - Beschreibung [Seite 82]
1.13.2.2 - Häufigkeit [Seite 82]
1.13.2.3 - Ätiologie [Seite 83]
1.13.2.4 - Pathophysiologie [Seite 83]
1.13.2.5 - Klinik und körperliche Untersuchung [Seite 85]
1.13.2.6 - Diagnostik [Seite 87]
1.13.2.7 - Schweregrade [Seite 91]
1.13.2.8 - Differenzialdiagnose und Fallgruben [Seite 91]
1.13.2.9 - Therapie [Seite 92]
1.13.3 - Chronisch obstruktive Bronchitis und/oder Emphysem (COPD) [Seite 100]
1.13.3.1 - Beschreibung [Seite 100]
1.13.3.2 - Häufigkeit [Seite 101]
1.13.3.3 - Ätiologie [Seite 101]
1.13.3.4 - Pathophysiologie [Seite 104]
1.13.3.5 - Klinik und körperliche Untersuchung [Seite 109]
1.13.3.6 - Schweregrade [Seite 110]
1.13.3.7 - Diagnostik [Seite 110]
1.13.3.8 - Therapie [Seite 117]
1.13.4 - Mukoviszidose [Seite 132]
1.13.4.1 - Beschreibung [Seite 132]
1.13.4.2 - Häufigkeit [Seite 132]
1.13.4.3 - Ätiologie und Pathogenese [Seite 133]
1.13.4.4 - Klinik und körperliche Untersuchung [Seite 134]
1.13.4.5 - Diagnostik [Seite 134]
1.13.4.6 - Therapie [Seite 135]
1.13.5 - Atemwegserkrankungen mit chronischer Deformation [Seite 138]
1.13.5.1 - Bronchiektasen [Seite 138]
1.13.6 - Besondere Krankheitsbilder [Seite 143]
1.13.6.1 - Dyskinetisches Ziliensyndrom (Primary Ciliar Dyscinesia [Seite 143]
1.13.6.2 - Fremdkörperaspiration [Seite 143]
1.13.6.3 - Immundefekte [Seite 144]
1.13.6.4 - Autoimmunerkrankungen [Seite 144]
1.13.6.5 - Young's-Syndrom [Seite 144]
1.13.6.6 - Yellow-Nail-Syndrom [Seite 144]
1.13.6.7 - Dilatative Trachealerkrankungen [Seite 145]
1.13.6.8 - Einengende Trachealerkrankungen [Seite 145]
1.13.6.9 - Lungensequester [Seite 146]
1.14 - 5 Infektiöse Lungenparenchymerkrankungen [Seite 148]
1.14.1 - Einleitung [Seite 148]
1.14.2 - Diagnostisch-therapeutischer Algorithmus [Seite 148]
1.14.2.1 - Ambulanz [Seite 148]
1.14.2.2 - Krankenhaus [Seite 150]
1.14.3 - Ambulant erworbene Pneumonie [Seite 152]
1.14.3.1 - Häufigkeit und Definition [Seite 152]
1.14.3.2 - Ätiologie und Pathogenese [Seite 153]
1.14.3.3 - Klinik [Seite 153]
1.14.3.4 - Labor/Mikrobiologie [Seite 154]
1.14.3.5 - Therapie [Seite 157]
1.14.4 - Nosokomiale Pneumonie [Seite 158]
1.14.4.1 - Definition und Häufigkeit [Seite 158]
1.14.4.2 - Ätiologie [Seite 158]
1.14.4.3 - Diagnostik [Seite 159]
1.14.4.4 - Therapie [Seite 159]
1.14.5 - Besonderheiten und einzelne Infektionen [Seite 160]
1.14.5.1 - Pneumokokkenpneumonie [Seite 160]
1.14.5.2 - Lungenabszess [Seite 161]
1.14.5.3 - Mediastinitis [Seite 163]
1.14.5.4 - MRSA-Pneumonie [Seite 163]
1.14.5.5 - Aspirationspneumonie [Seite 164]
1.14.5.6 - Viruspneumonie [Seite 165]
1.14.5.7 - Pneumocystis-jirovecii-Pneumonie [Seite 165]
1.14.5.8 - Mittellappensyndrom [Seite 166]
1.14.5.9 - Pilzpneumonien [Seite 166]
1.14.5.10 - Pneumonie unter Immunsuppression [Seite 170]
1.14.6 - Tuberkulose [Seite 172]
1.14.6.1 - Häufigkeit [Seite 172]
1.14.6.2 - Pathogenese [Seite 172]
1.14.6.3 - Risikofaktoren [Seite 172]
1.14.6.4 - Klinik [Seite 172]
1.14.6.5 - Radiologie [Seite 173]
1.14.6.6 - Labor und sonstige Diagnostik [Seite 173]
1.14.6.7 - Verlauf und Therapie [Seite 175]
1.14.6.8 - Latente Tuberkulose-Infektion [Seite 175]
1.14.6.9 - Komplikationen [Seite 175]
1.14.6.10 - Multiresistente Tuberkulose [Seite 176]
1.14.7 - Nichttuberkulöse Mykobakterien (NTM) [Seite 176]
1.14.7.1 - Beschreibung und Häufigkeit [Seite 176]
1.14.7.2 - Pathogenese [Seite 176]
1.14.7.3 - Diagnostik [Seite 176]
1.14.7.4 - Therapie [Seite 177]
1.14.8 - Parasitosen [Seite 177]
1.14.8.1 - Allgemeines [Seite 177]
1.14.8.2 - Malaria [Seite 178]
1.14.8.3 - Toxoplasmose [Seite 178]
1.14.8.4 - Fadenwürmer [Seite 178]
1.14.8.5 - Lungenegel (meist Paragonimus westermani) [Seite 178]
1.14.8.6 - Echinokokkose [Seite 178]
1.15 - 6 Interstitielle und infiltrative Lungenparenchymerkrankungen [Seite 180]
1.15.1 - Allgemeine Vorbemerkungen [Seite 180]
1.15.1.1 - Systematik [Seite 180]
1.15.1.2 - Diagnostik [Seite 181]
1.15.1.3 - Therapie [Seite 184]
1.15.2 - Idiopathische interstitielle Pneumonien [Seite 186]
1.15.2.1 - Allgemeines [Seite 186]
1.15.2.2 - Idiopathische pulmonale Fibrose (IPF) [Seite 187]
1.15.2.3 - Nicht spezifische interstitielle Pneumonie (NSIP) [Seite 190]
1.15.2.4 - Desquamative interstitielle Pneumonie (DIP) [Seite 192]
1.15.2.5 - Respiratorische Bronchiolitis mit interstitieller Lungenerkrankung (RB-ILD) [Seite 193]
1.15.2.6 - Akute interstitielle Pneumonie (AIP) [Seite 194]
1.15.2.7 - Lymphozytäre interstitielle Pneumonie (LIP) [Seite 195]
1.15.2.8 - Kryptogene organisierende Pneumonie (COP) [Seite 196]
1.15.3 - Granulomatöse Erkrankungen [Seite 198]
1.15.3.1 - Sarkoidose [Seite 198]
1.15.3.2 - Exogen allergische Alveolitis (EAA) [Seite 203]
1.15.4 - Lungenbeteiligung bei Systemerkrankungen [Seite 207]
1.15.4.1 - Kollagenosen [Seite 208]
1.15.4.2 - Vaskulitiden [Seite 213]
1.15.4.3 - Spezielle Entitäten und seltene Erkrankungen [Seite 219]
1.15.5 - Primär nicht infektiöse Lungeninfiltrate [Seite 223]
1.15.5.1 - Eosinophile Lungenparenchymerkrankungen [Seite 223]
1.15.5.2 - Strahleninduzierte Pneumonitis und Fibrose [Seite 225]
1.15.5.3 - Allergische bronchopulmonale Aspergillose (ABPA) [Seite 227]
1.15.5.4 - Lungeninfiltrate durch Medikamente [Seite 228]
1.15.5.5 - Diffuse alveoläre Hämorrhagie (DAH) [Seite 231]
1.16 - 7 Pleuraerkrankungen [Seite 234]
1.16.1 - Pleuritis sicca [Seite 234]
1.16.2 - Pleuraerguss [Seite 234]
1.16.2.1 - Beschreibung [Seite 234]
1.16.2.2 - Häufigkeit [Seite 234]
1.16.2.3 - Pathophysiologie und Ätiologie [Seite 234]
1.16.2.4 - Klinik und körperliche Untersuchung [Seite 235]
1.16.2.5 - Diagnostik [Seite 235]
1.16.2.6 - Pleuratranssudat [Seite 238]
1.16.2.7 - Pleuraexsudat [Seite 238]
1.16.2.8 - Besonderheiten bei Pleuraergüssen im Rahmen bestimmter Krankheiten [Seite 239]
1.16.3 - Pneumothorax [Seite 242]
1.16.3.1 - Beschreibung [Seite 242]
1.16.3.2 - Häufigkeit [Seite 242]
1.16.3.3 - Ätiologie und Pathophysiologie [Seite 242]
1.16.3.4 - Klinik und körperliche Untersuchung [Seite 242]
1.16.3.5 - Diagnostik [Seite 243]
1.16.3.6 - Funktionsuntersuchungen [Seite 243]
1.16.3.7 - Therapie [Seite 244]
1.17 - 8 Pulmonale Hypertonie [Seite 246]
1.17.1 - Grundsätzliche Überlegungen und Klassifikation [Seite 246]
1.17.2 - Pulmonalarterielle Hypertonie (PAH) [Seite 248]
1.17.2.1 - Epidemiologie [Seite 248]
1.17.2.2 - Beschreibung und Pathophysiologie [Seite 248]
1.17.2.3 - Klinik [Seite 249]
1.17.2.4 - Diagnostik [Seite 249]
1.17.2.5 - Therapie [Seite 250]
1.17.3 - Pulmonale Hypertonie in Verbindung mit Linksherzerkrankung [Seite 252]
1.17.3.1 - Beschreibung und Pathogenese [Seite 252]
1.17.3.2 - Therapie [Seite 252]
1.17.4 - Pulmonale Hypertonie bei Lungenerkrankung mit Hypoxämie [Seite 252]
1.17.4.1 - Beschreibung und Pathogenese [Seite 252]
1.17.4.2 - Therapie [Seite 253]
1.17.5 - Lungenembolie [Seite 254]
1.17.5.1 - Allgemeine Diagnostik [Seite 254]
1.17.5.2 - Akute Lungenembolie [Seite 255]
1.17.5.3 - Chronische zentrale Thromboembolie (CTEPH) [Seite 261]
1.17.5.4 - Chronische, rezidivierende periphere Lungenembolie [Seite 261]
1.18 - 9 Allergien, Umwelt- und Berufserkrankungen [Seite 263]
1.18.1 - Pneumologische Allergologie [Seite 263]
1.18.1.1 - Pseudoallergien [Seite 263]
1.18.1.2 - Epidemiologie [Seite 264]
1.18.1.3 - Allergenquellen [Seite 264]
1.18.1.4 - Kreuzreaktionen [Seite 266]
1.18.1.5 - Symptomatik [Seite 266]
1.18.1.6 - Verlaufsformen [Seite 267]
1.18.1.7 - Wichtige Differenzialdiagnosen [Seite 268]
1.18.1.8 - Diagnostik [Seite 269]
1.18.1.9 - Therapie [Seite 271]
1.18.2 - Umwelterkrankungen [Seite 274]
1.18.2.1 - Schadstoffaerosole [Seite 274]
1.18.3 - Begutachtung [Seite 277]
1.18.3.1 - Allgemeine Vorbemerkungen [Seite 277]
1.18.3.2 - Durchführung des Gutachtens [Seite 278]
1.18.4 - Berufserkrankungen [Seite 280]
1.18.4.1 - Akute Berufserkrankungen [Seite 280]
1.18.4.2 - Chronische Berufserkrankungen [Seite 281]
1.19 - 10 Thorakale Tumoren [Seite 289]
1.19.1 - Gutartige Lungen- und Bronchialtumoren [Seite 289]
1.19.2 - Lungenkarzinom [Seite 289]
1.19.2.1 - Beschreibung [Seite 289]
1.19.2.2 - Häufigkeit [Seite 290]
1.19.2.3 - Ätiologie, Pathogenese [Seite 291]
1.19.2.4 - Risikofaktoren/Prävention [Seite 291]
1.19.2.5 - Klinik [Seite 293]
1.19.2.6 - Diagnostik [Seite 294]
1.19.2.7 - Allgemeine Prinzipien der Therapie [Seite 304]
1.19.2.8 - Experimentelle Ansätze, nicht konventionelle Methoden [Seite 313]
1.19.2.9 - Nachsorge des Lungenkarzinoms [Seite 315]
1.19.3 - Bronchialer Karzinoidtumor [Seite 316]
1.19.3.1 - Beschreibung [Seite 316]
1.19.3.2 - Häufigkeit [Seite 316]
1.19.3.3 - Klinik [Seite 316]
1.19.3.4 - Diagnostik [Seite 316]
1.19.3.5 - Therapie [Seite 317]
1.19.4 - Bronchialdrüsenkarzinom [Seite 317]
1.19.5 - Lungenmetastasen [Seite 317]
1.19.5.1 - Beschreibung und Häufigkeit [Seite 317]
1.19.5.2 - Klinik [Seite 317]
1.19.5.3 - Diagnostik [Seite 318]
1.19.5.4 - Therapie [Seite 318]
1.19.5.5 - Nachsorge [Seite 320]
1.19.6 - Mediastinaltumoren [Seite 320]
1.19.6.1 - Beschreibung [Seite 320]
1.19.6.2 - Häufigkeit [Seite 320]
1.19.6.3 - Klinik [Seite 320]
1.19.6.4 - Diagnostik [Seite 321]
1.19.6.5 - Tumorentität und Therapie [Seite 321]
1.19.7 - Gutartige Pleuratumoren [Seite 323]
1.19.8 - Bösartige Pleuratumoren [Seite 323]
1.19.8.1 - Beschreibung [Seite 323]
1.19.8.2 - Ätiologie [Seite 324]
1.19.8.3 - Häufigkeit [Seite 324]
1.19.8.4 - Klinik und Prognose [Seite 324]
1.19.8.5 - Diagnostik [Seite 325]
1.19.8.6 - Labor [Seite 325]
1.19.8.7 - Funktionsdiagnostik [Seite 325]
1.19.8.8 - Stadieneinteilung [Seite 325]
1.19.8.9 - Therapie [Seite 326]
1.19.9 - Pleurametastasen [Seite 328]
1.19.10 - Brustwandtumoren [Seite 328]
1.20 - 11 Schlafmedizin [Seite 330]
1.20.1 - Klassifikation der Schlafstörungen (International Classification of Sleep Disorders, ICSD-2) [Seite 330]
1.20.2 - Insomnie [Seite 330]
1.20.2.1 - Beschreibung und Häufigkeit [Seite 330]
1.20.2.2 - Diagnostik [Seite 331]
1.20.2.3 - Therapie [Seite 331]
1.20.3 - Narkolepsie [Seite 331]
1.20.3.1 - Ätiologie [Seite 331]
1.20.3.2 - Klinik und Therapie [Seite 331]
1.20.4 - Schlafbezogene Bewegungsstörungen [Seite 332]
1.20.5 - Weitere Schlafstörungen [Seite 332]
1.20.6 - Schlafbezogene Atmungsstörungen (SBAS) [Seite 332]
1.20.6.1 - Beschreibung und Klinik [Seite 332]
1.20.6.2 - Pathophysiologie [Seite 333]
1.20.6.3 - Diagnostik [Seite 337]
1.20.6.4 - Screening-Verfahren [Seite 338]
1.20.6.5 - Obstruktive Schlafapnoe (OSA) [Seite 340]
1.20.6.6 - Obesitas-Hypoventilationssyndrom (OHS) [Seite 344]
1.20.6.7 - Zentrale Schlafapnoe (ZSA) [Seite 345]
1.21 - 12 Pneumologische Intensivmedizin [Seite 349]
1.21.1 - Pathophysiologie des kritisch Kranken [Seite 349]
1.21.1.1 - Allgemeine Vorbemerkungen [Seite 349]
1.21.1.2 - Sauerstoffangebot/Verbrauch [Seite 349]
1.21.1.3 - Hypoxämie - Hypoxie [Seite 354]
1.21.1.4 - Sollwertbereich Sauerstoffgehalt [Seite 356]
1.21.1.5 - Hyperkapnie [Seite 359]
1.21.1.6 - Gemeinsamkeiten zwischen Atemmuskel- und Herzmuskelinsuffizienz [Seite 361]
1.21.1.7 - Lunge und Wasserhaushalt [Seite 362]
1.21.1.8 - Sedierung [Seite 363]
1.21.1.9 - Ernährung [Seite 364]
1.21.1.10 - Critical-Illness-Polyneuropathie, -Myopathie und -Delir [Seite 364]
1.21.1.11 - Katecholamine [Seite 365]
1.21.1.12 - Sepsis [Seite 366]
1.21.1.13 - Azidose/Alkalose [Seite 367]
1.21.1.14 - Monitoring [Seite 369]
1.21.2 - Beatmungsmedizin [Seite 370]
1.21.2.1 - Beatmungszugang [Seite 370]
1.21.2.2 - Beatmungsmodus [Seite 374]
1.21.2.3 - Akute hyperkapnische Insuffizienz [Seite 377]
1.21.2.4 - Hypoxische Insuffizienz [Seite 380]
1.21.2.5 - Weaning [Seite 386]
1.22 - 13 Besondere Therapieformen [Seite 395]
1.22.1 - Sauerstofftherapie [Seite 395]
1.22.1.1 - Pathophysiologie [Seite 395]
1.22.1.2 - Hyperkapnische Insuffizienz [Seite 397]
1.22.1.3 - Hypoxische Insuffizienz [Seite 398]
1.22.1.4 - Sauerstoffsysteme/-applikatoren [Seite 400]
1.22.1.5 - Sauerstofftoxizität [Seite 401]
1.22.2 - Elektive nicht invasive (NIV) und invasive Beatmung [Seite 401]
1.22.2.1 - Pathophysiologie [Seite 401]
1.22.2.2 - Invasive Beatmung [Seite 403]
1.22.2.3 - Indikation NIV [Seite 404]
1.22.2.4 - Beatmungsmodus [Seite 404]
1.22.2.5 - Maskenanpassung [Seite 405]
1.22.2.6 - Praktische Durchführung der Respiratoreinstellung [Seite 406]
1.22.2.7 - Nebenwirkungen der nichtinvasiven Beatmung [Seite 407]
1.22.3 - Physikalische Therapie [Seite 407]
1.22.3.1 - Pathophysiologie [Seite 408]
1.22.3.2 - Techniken zur Hustenstoßoptimierung [Seite 409]
1.22.3.3 - Alternative Techniken zum Husten [Seite 410]
1.22.3.4 - Lagerungsdrainage [Seite 411]
1.22.4 - Inhalationstherapie [Seite 412]
1.22.4.1 - Inhalationssysteme [Seite 412]
1.22.4.2 - Inhalationsmanöver [Seite 414]
1.22.4.3 - Deposition [Seite 415]
1.22.4.4 - Schleimretention [Seite 416]
1.22.4.5 - Antibiotikainhalation [Seite 416]
1.22.5 - Drainagemanagement [Seite 417]
1.22.5.1 - Punktionstechnik [Seite 417]
1.22.5.2 - Katheteranlage [Seite 419]
1.22.5.3 - Pleuraergussdrainage [Seite 420]
1.22.5.4 - Pleuraempyem [Seite 420]
1.22.5.5 - Pneumothorax [Seite 422]
1.22.5.6 - Verödungsbehandlung Pleuraerguss [Seite 424]
1.22.6 - Interventionelle Bronchoskopie [Seite 425]
1.22.6.1 - Bronchoskopie in starrer und flexibler Technik [Seite 425]
1.22.6.2 - Tumoren [Seite 426]
1.22.6.3 - Fremdkörperentfernung [Seite 428]
1.22.6.4 - Hämoptysen [Seite 428]
1.22.6.5 - Bronchusstenosen [Seite 429]
1.22.6.6 - Stents [Seite 430]
1.22.6.7 - Seltenere Indikationen für Interventionen [Seite 430]
1.22.7 - Lungentransplantation [Seite 431]
1.22.7.1 - Indikation [Seite 431]
1.22.7.2 - Allgemeine Kriterien [Seite 432]
1.22.7.3 - Funktionswerte [Seite 432]
1.22.7.4 - Überlebensraten [Seite 432]
1.22.7.5 - Postoperative Versorgung [Seite 433]
1.22.8 - Rehabilitation [Seite 433]
1.22.8.1 - Indikation [Seite 433]
1.22.8.2 - Inhalte [Seite 434]
1.22.9 - Patientenschulung [Seite 434]
1.22.9.1 - Schulungsinhalte [Seite 435]
1.22.9.2 - Raucherentwöhnung [Seite 435]
1.22.10 - Palliativmedizin [Seite 436]
1.22.10.1 - Symptombehandlung [Seite 436]
1.22.10.2 - Patientenautonomie [Seite 437]
1.22.10.3 - Angehörige [Seite 438]
1.22.10.4 - Patientenbegleitung [Seite 438]
1.22.11 - Fehlermanagement [Seite 439]
1.22.11.1 - Schwere Behandlungsfehler [Seite 439]
1.23 - Sachverzeichnis [Seite 441]

Abkürzungsverzeichnis


µm Mikrometer
6-MWT 6-Minuten-Gehtest
A. Aspergillus
AaDO2 alveoloarterieller Sauerstoffgradient
ABPA allergische bronchopulmonale Aspergillose
ACC Acetylcystein
ACCP American College of Chest Physicians
ACE Angiotensin konvertierendes Enzym
ADH antidiuretisches Hormon
AEP akute Eosinophilenpneumonie
AFS Allergic fungal Sinusitis
AIDS erworbenes Immundefizienzsyndrom
AIP akute interstitielle Pneumonie
AHI Apnoe/Hypopnoe-Index
Ak Antikörper
ALI Acute Lung Injury
ALK Anaplastic Lymphome Kinase
ALS amyotrophe Lateralsklerose
ANA antinukleäre Antikörper
ANCA antineutrophile zytoplasmatische Antikörper
APAH assoziierte Formen der pulmonalarteriellen Hypertonie
APA Auto-CPAP
APC aktiviertes Protein C
APC Argonplasmakoagulation
APRV Airway Pressure-released Ventilation
ARDS Acute (Adult) Respiratory Distress Syndrome
ARI akute respiratorische Insuffizienz
ASL Antistreptolysin
ASS Acetylsalicylsäure
ASV adaptive Servoventilation
ATP Adenosintriphosphat
BAL bronchoalveoläre Lavage
BE Basenüberschuss (base excess)
BE Bronchiektasen
BGA Blutgasanalyse
BiPAP Bilevel inspiratory positive Airway Pressure
BK Berufskrankheit
BMF Bundesministerium für Gesundheit
BNP Brain-type natriuretisches Peptid
BODE-Index Body-Mass-Index, Airflow Obstruction, Dyspnoea und Exercise Capacity
BOOP Bronchiolitis obliterans mit organisierender Pneumonie
BQS Bundeszentrale für Qualitätssicherung
BSC Best supportive Care
BTPS Body, Temperature, Pressure, Saturated
BUB Bundesausschuss
BWS Brustwirbelsäule
C. Candida
CA Community-acquired MRSA
CAP Community-acquired Pneumonia
CEP chronische Eosinophilenpneumonie
CFA kryptogen fibrosierende Alveolitis
CFTR Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance Regulator
CGA Chromogranin A
CID Critical-Illness-Delir
CIM Critical-Illness-Myopathie
CIP Critical-Illness-Polyneuropathie
CK Kreatinkinase
CMV Zytomegalievirus
CO Kohlenmonoxid
CO2 Kohlendioxid
COP kryptogene organisierende Pneumonie
COPD chronisch obstruktive Lungenerkrankung
CPAP chronisch positiver Atemwegsdruck
CRP C-reaktives Protein
CSA Cheyne-Stokes-Atmung
CT Computertomografie/Computertomogramm
CTEPH chronisch thromboembolische pulmonale Hypertonie
CUP Cancer of unknown Primary
CVID variables Immundefektsyndrom (Common Variable Immunodeficiency)
CVVH kontinuierliche venovenöse Hämofiltration
DAB diffuse Aspirations-Bronchiolitis
DAD diffuse alveoläre Schädigung
DAH diffuse alveoläre Hämorrhagie
DGP Deutsche Gesellschaft für Pneumologie
DIP desquamative interstitielle Pneumonitis
DLCO Diffusionskapazität der Lunge für Kohlenmonoxid
DMP Disease Management Programm
DNCG Dinatriumchromoglicicum
DOT Direct observed Therapy
DPI Dry Powder Inhaler
DPLD diffuse Lungenparenchymerkrankungen
DRG Diagnosis-related Group
dsDNA Doppelstrang-DANN
DZ Tumorverdopplungszeit
E. Escherichia
EAA exogen allergische Alveolitis
EBM evidenzbasierte Medizin
EBUS endobronchiale Ultraschalluntersuchung
EBV Epstein-Barr-Virus
ECMO extrakorporale Membran-Oxygenierung
ECOG Eastern Cooperative Oncology Group
EDV elektronische Datenverarbeitung
EEG Elektroenzephalogramm
EGF Epithelial Growth Factor
EGFR EGF-Rezeptor
EKG Elektrokardiografie/Elektrokardiogramm
ELISA Enzyme-linked Immunosorbent Assay
ELVR endoskopischen Lungenvolumenreduktion
EMB Ethambutol
EMG Elektormyogramm
EOG Elektrookulogramm
EPAP Expiratory positive Airway Pressure, 12
EPO Erythropoetin
EPP extrapleurale Pneumektomie
ESBL Extended Spectrum ß-Laktamasen
ESS Epworth Sleepiness Scale
EUS transösophageler Ultraschall
FEV1 forcierte exspiratorische Einsekundenkapazität
FiO2 inspiratorische O2-Konzentration
FIV1 forcierte inspiratorische Einsekundenkapazität
FPAH familiäre pulmonalarterielle Hypertonie
FRC funktionelle Residualkapazität
FVC forcierte Vitalkapazität
G-BA Gemeinsamer Bundesausschuss
GH-RH Gonadotropin-Releasing Hormon
GINA Global Initiative for Asthma
GKP Ganzkörperpletysmografie
GM-CSF Granulozyten- und Makrophagen-stimulierender Faktor
GOLD Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Disease
HAP Hospital-acquired Pneumonia
Hb Hämoglobin
HCAP Health Care-associated Pneumonia
HCG humanes Choriongonadotropin
HCO3- Bikarbonat
HDL High Density Lipids
HIV humanes Immundefizienzvirus
HOCM hypertrophe obstruktive Kardiomyopathie
HR-CT High Resolution CT
ICSD-2 International Classification of Sleep Disorders
ICU Intensive Care Unit
Ig Immunglobulin
IGRA ?-Interferon-Release-Test
IL Interleukin
ILA Interventional Lung Assist
ILO International Labour Organization
INH Isoniazid
INR International normalized Ratio
IPAH idiopathische pulmonalarterielle Hypertonie
IPF idiopathische pulmonale Fibrose
IQWiG Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
IRDS Infant Respiratory Distress Syndrome
ITGV intrathorakales Gasvolumen
ITT Intention to treat
IVC inspiratorische Vitalkapazität
KCO Diffusionskapazität pro Alveolarvolumen
KG Körpergewicht
KHK koronare Herzkrankheit
kPa Kilopascal
Liter
LA linker Vorhof
LABA lang wirksame ß2-Agonisten
LAM Lymphangioleiomyomatose
LAMA lang wirksame Anticholinergika
LDH Laktatdehydrogenase
LE Lupus erythematodes
LHC Langerhans-Zell-Histiozytose
LIP lymphozytäre interstitielle Pneumonie
Lufu Lungenfunktionsuntersuchung
LV linker Ventrikel
LVRS Lung Volume Reduction Surgery
LWS Lendenwirbelsäule
M. Mycobacterium
MdE Minderung der Erwerbsfähigkeit
MDR-Tb Multidrug-resistant Tuberculosis
MEF maximaler exspiratorischer Fluss
MERS Middle East Respiratory Syndrome
min Minute(n)
MMAD mittlerer aerodynamischer Massendurchmesser
MPO Myeloperoxydase
MRSA Methicillin-resistenter Staph. Aureus
...

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

67,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen