Verbotene Liebe - Folge 1

Ein neues Leben
 
 
Lübbe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 6. Dezember 2011
  • |
  • 160 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8387-1434-9 (ISBN)
 
Julia weiß nicht mehr, dass sie fast ertrunken wäre oder dass sie ihren Bruder begehrt, als sie in den Armen eines Spaniers zu sich kommt. Und so erblüht eine zarte Liebe für den gut aussehenden Ricardo - bis Julia sich plötzlich erinnert -
1. Aufl. 2011
  • Deutsch
  • 4,68 MB
978-3-8387-1434-9 (9783838714349)
3838714342 (3838714342)
(S. 10-11)

In schnellem Tempo fuhr Luiz die Mole hinab. Laut hupend schlängelte er sich auf der stark befahrenen Hauptstraße an den drängelnden Fahrzeugen der Spanier und den langsamen Mietautos der Touristen vorbei. Als er in die kleine Asphaltstraße eingebogen war, wurde die Fahrt ruhiger. Plötzlich bremste er scharf und Ricardo rutschte mit der Frau über die harte Ladefläche. Sie stöhnte und verzog schmerzhaft das Gesicht. Besorgt fühlte Ricardo ihren Puls.

Er war schwach, aber regelmäßig. Vorn stieß Luiz die Fahrertür auf, sprang heraus und brüllte los. Jemand keifte mit schriller Stimme zurück. Ricardo hörte, wie Luiz wieder einstieg, die Fahrertür zuknallte und den Wagen rumpelnd über das steinige Feld am Straßenrand lenkte. Die Frau in Ricardos Arm verzog wieder das Gesicht und presste ihren Kopf in seinen Arm. Er wollte gerade wütend an das Fahrerhaus klopfen, als er den schmalen Eselskarren sah, der mitten auf der Teerstraße fuhr.

Die schwarz vermummte Alte, die den Karren lenkte, hatte sich offensichtlich geweigert, den Weg frei zu machen. Als Luiz vor ihr wieder auf die Straße einscherte, drohte sie mit der Faust. Ricardo war froh, als sie endlich vor der Finca anhielten. Es war dunkel geworden und sie konnten kaum etwas erkennen. Ricardo wollte Luiz bitten, das Außenlicht anzumachen, doch der klappte schon die Ladefläche herunter. „Lass mich das machen, ich trage sie hinein.

Du kannst das Licht anmachen“, sagte er. „Soll ich sie nicht besser tragen?“, fragte Ricardo, „du weißt nicht, wie man sie halten muss. Schließlich bin ich der Arzt.“ „Das sagst du mir jetzt zum zweiten Mal. Du magst es zwar im Kopf haben, aber in den Armen hab ich’s.“ Um das zu bekräftigen, spannte Luiz demonstrativ seinen eisenharten Bizeps an. Dann streckte er die Arme nach der Frau aus. „Ich lasse sie schon nicht fallen“, sagte er beruhigend. Ricardo hob sie ihm entgegen und Luiz nahm sie wie ein kleines Kind auf den Arm. Mit ernstem Gesicht ging er auf das Haus zu. Ricardo lief vorweg, schloss die Tür auf und knipste das Licht an.

„Hierher, ins Schlafzimmer!“ Ricardo eilte zu der Tür am Ende des Flures. „Ich weiß, wo das Schlafzimmer ist“, knurrte Luiz. „Schließlich hab ich das Haus gebaut.“ „Tut mir leid, war nicht so gemeint. – Vorsicht, du tust ihr weh!“ protestierte Ricardo, als Luiz sie auf das Doppelbett plumpsen ließ. Die Frau stöhnte und bäumte sich auf. „Ihr Rücken ist verbrannt, sie muss auf der Seite liegen.“ Vorsichtig drehte Ricardo sie um und strich ihr beruhigend mit der Hand über den Kopf.

Luiz nahm die Decke, die Ricardo hastig zur Seite geschoben hatte und breitete sie sorgfältig über der Frau aus. Sofort entspannten sich ihre Gesichtszüge. „Schlafen“, murmelte die Frau, „schlafen. So müde.“ Schweigend sahen die Männer ihr zu. „Und was nun?“, fragte Luiz. Ricardo sah auf seine Uhr und holte den Zettel aus seiner Hosentasche. „Wenn du dich beeilst, schaffst du es noch zur Apotheke. Ich brauche dringend Medikamente und Spritzen.“ Luiz verzog das Gesicht. „Was würdest du eigentlich machen, wenn du mich nicht hättest?“ „Dann würde ich jetzt Marias Paella essen und keine Meerjungfrau verarzten.“"

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

2,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen