Natur, Religion, Wissenschaft

Beiträge zur Religionsphilosophie Hermann Deusers
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 30. Juni 2017
  • |
  • 514 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-16-155013-3 (ISBN)
 
Hermann Deuser, international renommierter Theologe, Religionsphilosoph und Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt, hat im Februar 2016 seinen 70. Geburtstag gefeiert. Diesem Anlass widmen die Herausgeber mit dem vorliegenden Band eine Sammlung von Aufsätzen, in denen sich namhafte Weggefährten und Kollegen aus dem In- und Ausland zu zentralen Aspekten von Deusers Denken, insbesondere seinen jüngeren und jüngsten Arbeiten zum Verhältnis von (Natur-)Wissenschaft und Theologie bzw. Religion, programmatisch und im Detail äußern. Es handelt sich folglich nicht um eine Festschrift im üblichen Sinne, sondern um eine Anthologie von Originalbeiträgen, die ausschließlich oder zumindest an prominenter Stelle Deusers substantielle Beiträge zur theologischen und religionsphilosophischen Gegenwartsdebatte konstruktiv-kritisch würdigen und weiterdenken. Ein 'donum superadditum' bietet die komprimierte Replik auf die vorangegangenen Beiträge aus Deusers eigener Feder am Ende des Bandes.
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • 6,98 MB
978-3-16-155013-3 (9783161550133)
3161550137 (3161550137)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Cover [Seite 1]
2 - Markus Kleinert und Heiko Schulz: Vorwort [Seite 6]
3 - Inhaltsverzeichnis [Seite 10]
4 - I. Natur [Seite 14]
4.1 - Melanie Köhlmoos: Naiver Glaube? Schöpfungstheologie in ihrem altorientalischen und alttestamentlichen Kontext [Seite 16]
4.1.1 - I. Voraussetzungen: Kosmologie, Schöpfung und Herrschaftim Alten Orient [Seite 17]
4.1.2 - II. Der Schöpfungsbericht der Priesterschrift (Gen 1,1-2,4a) [Seite 21]
4.1.2.1 - 1. Welt und Zeit [Seite 22]
4.1.2.2 - 2. Gott und Mensch [Seite 26]
4.1.2.3 - 3. Theologie der Schöpfung statt Legitimation der Herrschaft [Seite 32]
4.1.3 - III. Glaube und Denken [Seite 33]
4.2 - Stefan Alkier: Wunderdenken im Spannungsfeld von Theologie und Kosmologie [Seite 38]
4.2.1 - I. Autobiographisches Präludium [Seite 38]
4.2.2 - II. Der biblische Wunderdiskurs: Schöpfung, Wunder, Auferweckung [Seite 42]
4.2.3 - III. Die gemeinsame Sache naturalistischer Wunderkritik und supranaturalistischer Wunderkritikkritik [Seite 49]
4.2.4 - IV. Wunder und Wirklichkeit neu denken lernen [Seite 64]
4.2.5 - V. Autobiographischer Epilog [Seite 72]
4.3 - Catherina Wenzel: Bildmagie und Distanz in Aby Warburgs 'indianischer Reise' [Seite 74]
4.3.1 - I. Aby Warburgs Reise in den 'wilden' Westen Nordamerikas [Seite 75]
4.3.2 - II. Evolution: Über gegenwärtige 'Heiden' und Altertümer [Seite 80]
4.3.3 - III. Zum Schlangenritual der Hopi nach der frontier [Seite 87]
4.3.4 - IV. Die Magie des 'primitiven' Menschen und die des Bildes [Seite 94]
4.3.5 - V. Erlösungssuche als Distanz. Von den Indianern zu den Mänaden, der ehernen Schlange, Asklepios, Christus und zurück [Seite 99]
4.4 - Svein Aage Christoffersen: "Amor Mundi - warum ist es so schwer die Welt zu lieben?" On the Importance of Metaphysics and Love of the World [Seite 106]
4.4.1 - I. [Seite 107]
4.4.2 - II. [Seite 110]
4.4.3 - III. [Seite 116]
4.5 - Martin Schmuck: Idealismus und Naturalismus. Überlegungen zu den antinaturalistischen Argumenten in Hermann Deusers kosmologischer Theologie [Seite 120]
4.5.1 - I. Das Problem der Trennung von Geist und Natur [Seite 120]
4.5.2 - II. Objektiver Idealismus und kosmologische Theologie [Seite 122]
4.5.3 - III. Antinaturalistische Argumente [Seite 126]
4.5.3.1 - 1. Bewusstsein [Seite 126]
4.5.3.2 - 2. Erkenntnis [Seite 130]
4.5.3.3 - 3. Prinzipielle Unvollständigkeit [Seite 130]
4.5.3.4 - 4. Emergenz [Seite 131]
4.5.3.5 - 5. Ursprung [Seite 133]
4.5.4 - IV. Zur Kompatibilität von Idealismus und Naturalismus [Seite 136]
4.6 - Lukas Ohly: Evolution und Basisvertrauen. Eine phänomenologische Relecture der Kategorienlehre in der Theologie Hermann Deusers [Seite 144]
4.6.1 - I. Basisvertrauen [Seite 146]
4.6.1.1 - 1. Wie kann es Neues geben, wenn Gott allwissend ist? [Seite 150]
4.6.1.2 - 2. Was ist fallibel am Basisvertrauen und was nicht? [Seite 151]
4.6.2 - II. Ein neues kategoriales Schema [Seite 156]
4.6.3 - III. Theologische Konsequenzen [Seite 159]
4.7 - Wolfgang Achtner: Grundzüge einer evolutionären Theorie von Religion [Seite 162]
4.7.1 - I. Einleitung [Seite 162]
4.7.2 - II. Religion: Kosmologie und Evolution [Seite 164]
4.7.3 - III. Selbsterhaltung und Anpassung als Motor der Evolution von Religion? [Seite 167]
4.7.4 - IV. Selbsttranszendenz und Transadaption als evolutionärer Motor von Religion? [Seite 169]
4.7.4.1 - 1. Das alltagssprachliche Modell von Evolution [Seite 171]
4.7.4.2 - 2. Das stufenorientierte Modell von Evolution [Seite 172]
4.7.4.3 - 3. Das teleologische Evolutionsmodell [Seite 175]
4.7.4.4 - 4. Das funktionale Evolutionsmodell [Seite 176]
4.7.4.5 - 5. Das Degenerationsmodell von Evolution [Seite 177]
4.7.5 - V. Selbsttranszendenz im Kontext eines essentiellenund funktionalen Modells von Evolution [Seite 178]
4.7.6 - VI. Funktional evolutionäre Theorien von Religion [Seite 180]
4.7.7 - VII. Selbsttranszendenz in Ritus, Mythos, Ethik und Mystik [Seite 186]
4.7.7.1 - 1. Handelnde Selbsttranszendenz im Ritus [Seite 187]
4.7.7.2 - 2. Kommunikative Selbsttranszendenz im Mythos [Seite 190]
4.7.7.3 - 3. Erkennende Selbsttranszendenz im Denken [Seite 192]
4.7.7.4 - 4. Entgrenzende Selbsttranszendenz in der Mystik [Seite 194]
4.7.8 - VIII. Fazit [Seite 196]
4.8 - Gesche Linde: Evolutionstheorie und Schöpfungsglaube. Doch kein "Abschied von der Kosmologie"? [Seite 198]
4.8.1 - I. [Seite 198]
4.8.2 - II. [Seite 204]
4.8.3 - III. [Seite 219]
4.8.4 - IV. [Seite 243]
4.8.5 - V. [Seite 250]
4.8.6 - VI. [Seite 271]
4.9 - Robert Cummings Neville: Hermann Deuser as an American Theologian [Seite 276]
4.9.1 - I. Introduction [Seite 276]
4.9.2 - II. Creation [Seite 279]
4.9.3 - III. Evolution and Divine Character [Seite 283]
4.9.4 - IV. Eternity and Argument [Seite 287]
5 - II. Religion [Seite 292]
5.1 - Michael Moxter: Subjektives Zeitbewusstsein und Synechismus [Seite 294]
5.1.1 - I. Was heißt: Subjektivierung der Zeit? [Seite 296]
5.1.2 - II. Intentionalität als inneres Zeitbewusstsein [Seite 302]
5.1.3 - III. Zeit und Ewigkeit [Seite 304]
5.1.4 - IV. Sukzession und Kontinuität [Seite 309]
5.2 - Saskia Wendel: Glaube - Handeln - Habitus [Seite 312]
5.2.1 - I. Glauben und Handeln [Seite 313]
5.2.2 - II. Die Erste-Person-Perspektive des Bewusstseins und deren begründungslogische Funktion im Blick auf Glauben und Handeln [Seite 317]
5.2.3 - III. Das Aufkommen von Glaubenspraxen [Seite 320]
5.3 - Matthias Jung: Weltanschauung als hermeneutischer Horizont der Religionsphilosophie [Seite 326]
5.3.1 - Einleitung: Handlung und Erfahrung [Seite 326]
5.3.2 - I. Die Interaktion zwischen Organismus und Umwelt und die kategoriale Semiotik [Seite 328]
5.3.3 - II. Gewöhnliche und methodische Erfahrung [Seite 334]
5.3.4 - III. Weltanschauungen [Seite 337]
5.3.5 - IV. Wissenschaft, Weltbild und gefühlsbasierte Verallgemeinerung [Seite 344]
5.4 - Hans Joas: Religiöse Erfahrung und ihre Interpretation. Reflexionen zu William James und Josiah Royce [Seite 350]
5.5 - Heiko Schulz: Die universalistische Religionsphilosophie Hermann Deusers. Ein dichterischer Versuch [Seite 368]
5.5.1 - I. [Seite 369]
5.5.2 - II. [Seite 375]
5.5.3 - III. [Seite 380]
5.5.4 - IV. [Seite 385]
6 - III. Wissenschaft [Seite 388]
6.1 - Knut Wenzel: Die Interpretation der Offenbarung als Auslegung des Subjekts. Theologische Hermeneutik zwischen Verbindlichkeit und Unbedingtheit [Seite 390]
6.1.1 - I. Vor-Wort [Seite 390]
6.1.2 - II. Zur Exposition der Fragestellung [Seite 393]
6.1.3 - III. Zwei genealogische Modelle von Hermeneutik [Seite 394]
6.1.4 - IV. Eine Hermeneutik der offenbarenden Funktion der Sprache in theologischer Rezeption [Seite 401]
6.2 - Hans-Günter Heimbrock: Theologie: Lebensbezüge denken. Eine Miniatur in dialogischer Absicht [Seite 404]
6.2.1 - I. Einleitung [Seite 404]
6.2.2 - II. Zum Beitrag Hermann Deusers [Seite 406]
6.2.2.1 - 1. Theologie: Orientierungswissen zum Leben [Seite 407]
6.2.2.2 - 2. Lebensweltbezug [Seite 409]
6.2.2.3 - 3. Kosmologie [Seite 410]
6.2.3 - III. Praktische Theologie [Seite 413]
6.2.3.1 - 1. Lebenswelt und das Subjekt theologischer Forschung [Seite 414]
6.2.3.2 - 2. Von der Abgründigkeit der lebensweltlichen Gewissheit [Seite 415]
6.2.3.3 - 3. Kosmologie kulturhermeneutisch [Seite 416]
6.2.3.3.1 - a) Die Hybridität der Alltagskultur [Seite 416]
6.2.3.3.2 - b) Herausforderungen inter-kultureller Begegnung [Seite 417]
6.3 - Eilert Herms: Der Horizont der Hirnforschung. Eine Fallstudie zum Verhältnis von Alltagsleben und Wissenschaft [Seite 420]
6.3.1 - I. Die alltägliche Realität unseres Lebens als unabweisbare Zumutung, uns in ihr zurecht zu finden [Seite 421]
6.3.2 - II. Der Horizont von Wissenschaft: die vorgefundene Zumutung, uns im Leben selbst zurecht zu finden [Seite 426]
6.3.3 - III. Sinn und Leistung der Hirnforschung im Horizont der vorgefundenen Zumutung, das Leben zu verstehen [Seite 430]
6.3.4 - IV. Theologie [Seite 432]
6.4 - Dietmar Mieth: Leben und Leben oder: Lebensführung und Lebensforschung. Folgerungen für eine 'neue' Metaphysik im Sinne Hermann Deusers. Ein Essay [Seite 434]
6.4.1 - I. An den Grenzen der Dekodierbarkeit [Seite 434]
6.4.1.1 - 1. Leben in den Lebenswissenschaften [Seite 436]
6.4.1.2 - 2. Leben als Selbstbewegung [Seite 439]
6.4.1.3 - 3. 'Leben' - Erfahrungen mit der Gentechnik [Seite 440]
6.4.1.4 - 4. Die Bio-Ethik reitet auf dem Rücken der Lebenswissenschaften [Seite 441]
6.4.1.5 - 5. Ethik in den Wissenschaften [Seite 442]
6.4.1.6 - 6. Differenz und Indifferenz von 'Leben' zugleich? [Seite 445]
6.4.1.7 - 7. Die religiöse Erhöhung des Lebens [Seite 447]
6.5 - Ingolf U. Dalferth: Gibt es eine wissenschaftliche Rede von Gott? [Seite 452]
6.5.1 - I. Eigentümlichkeiten der Rede von Gott [Seite 453]
6.5.2 - II. Zur ideologischen Negation wissenschaftlicher Theologie [Seite 458]
6.5.3 - III. Weniger oder mehr als eine Wissenschaft? [Seite 462]
6.5.4 - IV. Theologie und Glaube [Seite 464]
6.5.5 - V. Wissenschaft und Leben [Seite 466]
6.5.6 - VI. Die Dynamik der Wissenschaften [Seite 470]
6.5.7 - VII. Theologie und Wissenschaft [Seite 472]
6.5.8 - VIII. Schwierigkeiten der Theologie in der Moderne [Seite 476]
6.5.9 - IX. Theologie als Reflexion christlicher Lebensorientierung [Seite 479]
7 - IV. Replik [Seite 484]
7.1 - Hermann Deuser: Nachwort: Kommentierung und Replik [Seite 486]
7.1.1 - 1. Unwissenschaftlicher Gottesbegriff? [Seite 487]
7.1.2 - 2. Evolutionäre Metaphysik? [Seite 488]
7.1.3 - 3. Kategorien ontologisch? [Seite 490]
7.1.4 - 4. Infinitesimales Kontinuum? [Seite 494]
7.1.5 - 5. Phänomenologische Theodizee? [Seite 495]
7.1.6 - 6. Pragmatistisches Basisvertrauen? [Seite 500]
7.1.7 - 7. Universale Schöpfungstheologie? [Seite 504]
8 - Die Autorinnen und Autoren [Seite 508]
9 - Personenregister [Seite 516]
10 - Sachregister [Seite 521]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

99,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok