Sie

Roman
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. Februar 2011
  • |
  • 512 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05385-7 (ISBN)
 
'Das Beste, was Stephen King je geschrieben hat.' The New York Times
Schriftsteller Paul hat seine Serienheldin Misery sterben lassen. Nach einem Autounfall hält die Krankenschwester Annie - Pauls 'größter Fan' - den verletzten Autor gefangen und zwingt ihn weiterzuschreiben.
Oscar für Kathy Bates in der Verfilmung 'Misery'.
'Man fühlt sich von Zeile zu Zeile immer mehr hineingezogen, wird süchtig von der Droge Spannung.' Die Welt


Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem »Edgar Allan Poe Award« den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag, zuletzt die Spiegel-Bestseller Mind Control und (zusammen mit Owen King) Sleeping Beauties.
  • Deutsch
  • 1,48 MB
978-3-641-05385-7 (9783641053857)
3641053854 (3641053854)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem »Edgar Allan Poe Award« den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag, zuletzt die Spiegel-Bestseller Mind Control und (zusammen mit Owen King) Sleeping Beauties.
7 (S. 308-309)

Sie wollte ihn nicht wieder an die Arbeit gehen lassen - anfangs nicht. In ihren unruhigen Augen konnte er sehen, wie verängstigt sie gewesen war und immer noch war. Wie nah dran er gewesen war. Sie sorgte aufopfernd für ihn, wechselte den Verband an seinem Stumpf alle acht Stunden (am Anfang, darüber hatte sie ihn mit dem Gebaren von jemandem informiert, der wusste, dass er für das, was er getan hatte, eigentlich einen Orden verdiente, aber nie einen bekommen würde, hatte sie ihn sogar alle vier Stunden gewechselt), wusch ihn und behandelte ihn mit wärmenden Alkohol-Einreibungen - als wollte sie damit verleugnen, was sie getan hatte. Arbeiten, sagte sie, würde ihm schaden.

Es würde Sie zurückwerfen, Paul. Ich würde es nicht sagen, wenn es nicht so wäre - glauben Sie mir. Wenigstens wissen Sie schon, was passieren wird - ich würde sterben, um zu erfahren, was als Nächstes geschehen wird. Wie sich herausstellte, hatte sie alles gelesen, was er geschrieben hatte - alles von vor dem Eingriff, konnte man sagen -, während er dem Tod nahe war … mehr als dreihundert Manuskriptseiten. Auf den letzten vierzig Seiten hatte er die N noch nicht nachgetragen; das hatte Annie erledigt.

Sie zeigte sie ihm mit einer Art unbehaglichem, trotzigem Stolz. Ihre N waren so sorgfältig wie aus dem Lehrbuch, ganz im Gegensatz zu seinen, die mit der Zeit zu buckligen Krakeln verkommen waren. Auch wenn sie es nie sagte, glaubte er doch, dass Annie die N entweder als ein weiteres Zeichen ihrer Besorgnis nachgetragen hatte - Wie können Sie sagen, dass ich grausam zu Ihnen war, Paul, Sie sehen doch, wie schön ich alle N nachgetragen habe! - oder als einen Akt der Sühne oder vielleicht als gleichsam abergläubisches Ritual: häufig genug den Verband gewechselt, genügend Waschungen, genügend nachgetragen, und Paul würde überleben. Bourka-Bienenfrauen machen mächtigen Mojo-Zauber, Bwana, tragen alle diese viiiiiielen nach, und alles wird wieder gut.

So hatte sie angefangen … aber dann kam das Muss wieder. Paul kannte alle Symptome. Als sie sagte, sie würde sterben, um herauszufinden, was als Nächstes geschehen wird, da hatte sie nicht gelogen. Weil du weitergelebt hast, nur um herauszufinden, wie es weitergeht, das möchtest du doch damit sagen, nicht wahr?

So verrückt es war - in seiner Absurdität sogar beschämend -, er glaubte, dass es zutraf. Das Muss. Es war etwas, was er zu seinem Verdruss in den Misery-Büchern nach Belieben erzeugen konnte, aber in seinen anderen Romanen nur per Zufall oder gar nicht. Man wusste nicht genau, wo man das Muss herbekam, aber man erkannte es immer, wenn man es gefunden hatte. Es brachte die Nadel eines internen Geigerzählers dazu, bis ans Ende der Skala auszuschlagen.

Sogar wenn man leicht verkatert vor der Schreibmaschine saß, tassenweise schwarzen Kaffee trank und alle paar Stunden ein oder zwei Rolaids zerkaute (und wusste, man sollte die verfluchten Zigaretten aufgeben, zumindest am Morgen, es aber doch nicht fertigbrachte), Monate von der Fertigstellung und Lichtjahre von der Veröffentlichung entfernt, spürte man das Muss, wenn man es fand. Wenn er es hatte, schämte er sich immer ein wenig und fühlte sich als Manipulator. Aber er fühlte sich dann auch in seiner Arbeit bestätigt. Himmel, Tage vergingen und das Loch im Papier war klein, das Licht düster, die Dialoge geistlos.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen