Impairment von Finanzinstrumenten. Eine kritische Würdigung des Expected Loss Models

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. Juli 2021
  • |
  • 69 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-44933-7 (ISBN)
 
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Technische Universität Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Bachelorarbeit wird ein Überblick über den Kontext der Entstehung des Expected Loss Models und der damit verbundenen Ziele gegeben. Hierfür wird die Rechnungslegung im Zuge der Finanzkrise 2008 betrachtet, um die Motivation und Zielsetzung des IASB nachzuvollziehen. Außerdem wird auf die allgemeinen Ziele des IFRS eingegangen. Ebenso wird betrachtet, welche Funktion die Rechnungslegung nach IFRS in sich trägt und welche Absichten damit verfolgt werden. Dabei wird auf die jeweilige Theorie zurückgegriffen, um Regelungen, Definitionen und andere Grundlagen im Folgenden kontextuell besser einordnen zu können. Infolge der Finanzkrise 2008 erntete das IAS 39 zunehmend Kritik, weshalb auf Verlangen der G20 ein neuer Rechnungslegungsstandard entwickelt worden ist und seit dem Jahr 2018 gilt. Mit der Einführung des IFRS 9 stehen Banken vor einer großen Umstellungsherausforderung. Denn nicht nur die Klassifizierung von Finanzinstrumenten wurde reformiert, sondern auch das Incurred Loss Model durch das Expected Loss Model ersetzt. Ziel der Standardsetzer war es, ein Wertminderungsmodell zu entwickeln, welches die Schwächen des Incurred Loss Models eliminiert und eine Wertminderungsmethodik bietet, die vergleichbar, weniger komplex und deutlich zukunftsgerichteter ist.
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

29,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen