Ergotherapie bei Multipler Sklerose

 
 
Thieme (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. November 2013
  • |
  • 152 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-13-170011-7 (ISBN)
 
Erfahren Sie alles über die Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose. Die Informationen sind nach den Hauptsymptomen Ataxie, Spastik, Parese und Paresthesie gegliedert und auch weitere Begleiterscheinungen der Krankheit wie kognitive Störungen, Fatigue und psychische Störungen kommen nicht zu kurz. Im Kapitel zu Alltagshilfen und Alltagstipps erfahren Therapeuten, mit welchen Hilfsmitteln und Bewegungsangeboten, sie ihre Patienten unterstützen können.

Mit diesem Buch erhalten Sie
- eine detaillierte Darstellung der Symptome
- Informationen über Tests zur ergotherapeutischen Befunderhebung
- konkrete Ratschläge für die Behandlungsplanung
- Fallbeispiele, die die Umsetzung der Behandlungsstrategien veranschaulichen,
- ein perfektes Nachschlagewerk mit hohem praxisbezogenen Nutzen.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • Medizinische Fachberufe
  • 204
  • |
  • 204 Abbildungen
  • |
  • 200 Abbildungen
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 17 cm
  • 9,69 MB
978-3-13-170011-7 (9783131700117)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - 1 Multiple Sklerose allgemein [Seite 14]
1.1 - Was ist Multiple Sklerose? [Seite 14]
1.2 - Diagnose der MS [Seite 14]
1.3 - Literaturverzeichnis [Seite 18]
2 - 2 Ataxie [Seite 19]
2.1 - Einführung [Seite 19]
2.1.1 - Erscheinungsformen der Ataxie [Seite 19]
2.1.2 - Charakteristika ataktischer Bewegungsstörungen [Seite 20]
2.1.3 - Folgen ataktischer Bewegungsstörungen einschließlich Handycaps [Seite 20]
2.2 - Befunderhebung der Ataxie [Seite 20]
2.3 - Behandlungsplanung/Zielsetzung [Seite 22]
2.3.1 - Ziele interdisziplinärer Ataxiebehandlung [Seite 23]
2.3.2 - Ergotherapeutische "Behandlungstechniken bei "gliedkinetischer Ataxie [Seite 23]
2.4 - Fallbeispiel [Seite 26]
2.4.1 - Anamnese, Befunderhebung und Langzeitverlauf [Seite 26]
2.4.2 - Zielsetzung und Therapie am Fallbeispiel [Seite 28]
2.4.3 - Arbeitshypothese [Seite 28]
2.4.4 - Behandlungsplan/Therapie [Seite 28]
2.4.5 - Umfeldberatung/Übungen und Tipps für Zuhause [Seite 33]
2.5 - Zusammenfassung [Seite 35]
2.6 - Literaturverzeichnis [Seite 35]
3 - 3 Spastik bzw. Muskeltonuserhöhung [Seite 36]
3.1 - Einführung [Seite 36]
3.2 - Befunderhebung des Symptoms an der oberen Extremität [Seite 37]
3.2.1 - Grad der Tonuserhöhung der Muskulatur [Seite 37]
3.2.2 - Kraftgrad der Muskulatur [Seite 39]
3.2.3 - Feinmotorik [Seite 40]
3.2.4 - Beweglichkeit der Arme und Hände [Seite 40]
3.3 - Behandlungsplanung/Zielsetzung [Seite 42]
3.4 - Fallbeispiel [Seite 44]
3.4.1 - Anamnese, Befunderhebung und Langzeitverlauf [Seite 44]
3.4.2 - Zielsetzung und Therapie am Fallbeispiel/Ziel der Patientin [Seite 45]
3.4.3 - Arbeitshypothese [Seite 48]
3.4.4 - Arbeitshypothese [Seite 48]
3.4.5 - Behandlungsplan/Therapie [Seite 48]
3.4.6 - Umfeldberatung/Übungen und Tipps für Zuhause [Seite 66]
3.5 - Zusammenfassung [Seite 68]
3.6 - Literaturverzeichnis [Seite 70]
4 - 4 Parese [Seite 71]
4.1 - Einführung [Seite 71]
4.2 - Bewegende vs. haltende Muskulatur [Seite 71]
4.3 - Muskeltonus [Seite 72]
4.4 - Paresen des Handgewölbes [Seite 72]
4.5 - Befunderhebung der Parese [Seite 73]
4.6 - Fallbeispiel [Seite 74]
4.6.1 - Anamnese, Befund, Verlauf [Seite 74]
4.6.2 - Zielsetzung [Seite 75]
4.6.3 - Arbeitshypothese [Seite 75]
4.6.4 - Ergotherapeutische "Intervention [Seite 75]
4.6.5 - Ergebnis der Behandlungen [Seite 82]
4.6.6 - Einordnung des Fallbeispiels ins Brief ICF Core Set for MS [Seite 82]
4.7 - Fallbeispiel 2 (Parese der Hand) [Seite 82]
4.7.1 - Anamnese, Befund, Verlauf [Seite 82]
4.7.2 - Zielvereinbarung [Seite 84]
4.7.3 - Arbeitshypothese [Seite 84]
4.7.4 - Ergotherapeutische Intervention [Seite 84]
4.7.5 - Einordnung des Fallbeispiels ins Brief ICF Core Set for MS [Seite 89]
4.8 - Tapen bei MS-bedingten Paresen der Hand [Seite 89]
4.8.1 - Klinische Studie zum Tapen bei MS [Seite 89]
4.8.2 - Extensionstape [Seite 90]
4.9 - Zusammenfassung [Seite 92]
4.10 - Literatur [Seite 93]
5 - 5 Sensibilität und Parästhesien [Seite 94]
5.1 - Einführung [Seite 94]
5.1.1 - Sensibilität, Reizleitung und Rezeptoren [Seite 94]
5.1.2 - Oberflächensensibilität, Propriozeption, Stereognosie [Seite 94]
5.2 - Befunderhebung des Symptoms [Seite 95]
5.2.1 - Art und Ausbreitung der Missempfindungen [Seite 96]
5.2.2 - Intensität der "Missempfindungen [Seite 96]
5.2.3 - Sensibilitätstestung [Seite 96]
5.2.4 - Pathologie [Seite 99]
5.3 - Behandlungsplanung/Zielsetzung des Symptoms [Seite 99]
5.4 - Fallbeispiel 1: Tiefen"sensibilitätsbehandlung [Seite 99]
5.4.1 - Anamnese und "Befunderhebung [Seite 99]
5.4.2 - Zielsetzung [Seite 101]
5.4.3 - Arbeitshypothese [Seite 101]
5.4.4 - Behandlungsplan/Therapie [Seite 101]
5.4.5 - Abschlussbefund [Seite 107]
5.4.6 - Zielerreichung [Seite 107]
5.4.7 - Umfeldberatung/Übungen und Tipps für Zuhause [Seite 107]
5.5 - Fallbeispiel 2: Behandlung von Missempfindungen und Störungen der Oberflächensensibilität [Seite 108]
5.5.1 - Anamnese und Befunderhebung [Seite 108]
5.5.2 - Zielsetzung [Seite 109]
5.5.3 - Arbeitshypothese [Seite 109]
5.5.4 - Behandlungsplan/Therapie [Seite 109]
5.5.5 - Übungen und Tipps für Zuhause [Seite 111]
5.6 - Zusammenfassung [Seite 111]
5.7 - Literatur [Seite 113]
6 - 6 Kognitive Störungen [Seite 114]
6.1 - Einführung [Seite 114]
6.1.1 - Arbeitsgedächtnis [Seite 114]
6.1.2 - Konzentrationsfähigkeit und Arbeitsgedächtnis [Seite 114]
6.1.3 - Kognitive Veränderungen [Seite 115]
6.1.4 - Einfluss der kognitiven "Veränderungen [Seite 115]
6.1.5 - Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen [Seite 116]
6.1.6 - Beeinträchtigung der "kognitiven Fähigkeiten durch MS [Seite 117]
6.1.7 - Der Alltag mit kognitiven Problemen [Seite 117]
6.2 - Befunderhebung kognitiver Störungen [Seite 117]
6.2.1 - Neuropsychologisches Befundsystem für die Ergotherapie (Screening) [Seite 117]
6.3 - Behandlungsplanung/Zielsetzung [Seite 120]
6.3.1 - Awareness als wichtiges Element der Therapie [Seite 120]
6.3.2 - Reduktion der "Anforderungen [Seite 120]
6.3.3 - Kognitives Training [Seite 121]
6.3.4 - Therapeutisches Verhalten bei Patienten mit kognitiven Einschränkungen [Seite 122]
6.4 - Fallbeispiel 1 [Seite 122]
6.4.1 - Kurzanamnese [Seite 122]
6.4.2 - Zielsetzung [Seite 123]
6.4.3 - Arbeitshypothese [Seite 123]
6.4.4 - Behandlungsplan/Therapie [Seite 123]
6.4.5 - Ergebnis der Behandlungen [Seite 124]
6.5 - Fallbeispiel 2 [Seite 124]
6.5.1 - Kurzanamnese [Seite 124]
6.5.2 - Zielsetzung [Seite 124]
6.5.3 - Behandlungsplan/Therapie [Seite 124]
6.6 - Umfeldberatung/Übungen und Tipps für Zuhause [Seite 125]
6.6.1 - Selbsthilfe für Patienten [Seite 126]
6.7 - Zusammenfassung [Seite 128]
6.8 - Literatur [Seite 128]
7 - 7 Fatigue - ein unterschätztes Symptom [Seite 129]
7.1 - Einführung [Seite 129]
7.2 - Auswirkungen der Fatigue [Seite 129]
7.2.1 - Auswirkungen auf das Berufs- und Familienleben [Seite 129]
7.3 - Diagnose der Fatigue [Seite 130]
7.3.1 - Messung muskulärer Fatigue [Seite 130]
7.3.2 - Messung kognitiver Fatigue [Seite 131]
7.4 - Selbstmanagement von Fatigue [Seite 132]
7.5 - Fallbeispiel: Arbeitsplatzanalyse über die Erstellung eines Tagesplanes [Seite 133]
7.5.1 - Arbeitsplatzanalyse [Seite 134]
7.6 - Selbsthilfe [Seite 135]
7.7 - Ergotherapeutische Aspekte [Seite 136]
7.7.1 - Körperliches Training [Seite 136]
7.8 - Hilfsmittel und Anregungen für den Alltag [Seite 136]
7.9 - Zusammenfassung [Seite 137]
7.10 - Literatur [Seite 137]
8 - 8 Psyche [Seite 138]
8.1 - Psychische Aspekte der Multiplen Sklerose [Seite 138]
8.2 - Das biopsychosoziale Modell [Seite 138]
8.3 - Psychische Veränderungen [Seite 138]
8.4 - Coping (Krankheitsbewältigung) und Lebensqualität [Seite 139]
8.5 - Zusammenfassung [Seite 140]
8.6 - Literatur [Seite 140]
9 - 9 Alltagshilfen und Alltagstipps [Seite 141]
9.1 - Aktiv sein mit MS [Seite 141]
9.2 - Sport [Seite 142]
9.3 - Handwerkstechniken [Seite 143]
9.4 - Adaptierte Alltagshandlun"gen und andere Betätigungen [Seite 145]
9.4.1 - Empfohlene Betätigungen bei MS bedingten Einschränkungen [Seite 148]
9.5 - Weitere Hilfsmittel [Seite 148]
9.5.1 - Steuerung körperlicher Belastungen (Borg-Skala) [Seite 148]
9.5.2 - Kühlwesten und "Eisapplikation [Seite 148]
9.6 - Zusammenfassung [Seite 148]
9.7 - Literatur [Seite 150]
10 - 10 Sachverzeichnis [Seite 151]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

19,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen