Die Assessorklausur im Verwaltungsrecht

Intensivkurs mit Schemata, Formulierungshilfen und Examensfällen
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. August 2013
  • |
  • 122 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-023671-4 (ISBN)
 
Das Buch vermittelt für das zweite Staatsexamen komprimiert das notwendige praktische Wissen für die Bearbeitung der Klausuren im Öffentlichen Recht. Aufbau und Formalien der verschiedenen Klausurtypen sowie die stetig wiederkehrenden prozessualen Probleme werden erörtert.
Viele Formulierungsbeispiele und Vorschläge zur Tenorierung geben die notwendige Sicherheit für die Klausur. Die wesentlichen Verfahrensarten werden anschaulich und mit ausführlichen Aufbauschemata erörtert. Übungsfälle auf Examensniveau mit komplettem Entscheidungsvorschlag veranschaulichen die Darstellung und geben wertvolle Hinweise zur Bearbeitung der Aktenstücke im Examen.
Das Werk eignet sich insbesondere als Intensivkurs unmittelbar vor dem schriftlichen Examen zum Wiederholen der wichtigsten Strukturen und Basics für die öffentlich-rechtliche Assessorklausur.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 1,33 MB
978-3-17-023671-4 (9783170236714)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Oberregierungsrat Andreas Kerst ist Referent in einem Bundesministerium in Berlin und langjähriger Prüfer in der staatlichen Pflichtfachprüfung sowie dem 2. Juristischen Staatsexamen in Berlin und Brandenburg. Christoffer Gniechwitz, LL.M. (Sydney), Referent beim Thüringischen Landkreistag, Erfurt.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • Abkürzungs- und Literaturverzeichnis
  • 1. Teil Die Urteilsklausur
  • 1. Kapitel: Aufbau des Urteils
  • 2. Kapitel: Rubrum
  • 3. Kapitel: Tenorierung
  • A. Tenorierung der Klageabweisung
  • B. Tenorierung erfolgreicher Klagen
  • I. Anfechtungsklage
  • II. Verpflichtungsklage
  • III. Leistungsklage
  • IV. Fortsetzungsfeststellungsklage
  • C. Besondere prozessuale Gestaltungen
  • I. Beteiligung von Beigeladenen
  • II. Einseitige (klägerische) Erledigungserklärung
  • III. Teilweise übereinstimmende Erledigungserklärung
  • IV. Teilweise Klagerücknahme
  • 4. Kapitel: Tatbestand
  • A. Einleitungssatz
  • B. Unstreitiger Sachverhalt (sog. "Geschichtserzählung")
  • C. Verfahrensgeschichte/Verwaltungsverfahren
  • D. Klageerhebung
  • E. Vorbringen des Klägers (Behauptungen und Rechtsausführungen)
  • F. Änderungen des Streitgegenstandes (vorgezogene Prozessgeschichte)
  • G. Klägerantrag
  • H. Beklagtenantrag
  • I. Vorbringen des Beklagten (Behauptungen und Rechtsausführungen)
  • J. Antrag und Vorbringen der Beigeladenen (Behauptungen und Rechtsausführungen)
  • K. Prozessgeschichte
  • L. Schlusssatz (Pauschalverweis)
  • 5. Kapitel: Entscheidungsgründe
  • A. Erörterung vorrangiger Prozessfragen (einleitende Formulierungen)
  • B. Einleitungssatz/Bekanntgabe des Gesamtergebnisses
  • C. Zulässigkeit der Klage
  • D. Begründetheit der Klage
  • E. Im Besonderen: Formulierung von Obersätzen
  • F. Begründung der Nebenentscheidungen
  • G. Rechtsmittelbelehrung und Unterschriften
  • 6. Kapitel: Übungsfall - "Die Altpapiersammlung"
  • A. Aktenauszug
  • B. Urteilsentwurf (Lösung)
  • 2. Teil Der Beschluss im vorläufigen Rechtsschutz
  • 1. Kapitel: Grundlagen
  • 2. Kapitel: Verfahren nach § 80 Abs. 5 VwGO
  • A. Allgemeines
  • B. Maßstab der gerichtlichen Entscheidung
  • C. Prüfungsstruktur: Antrag nach § 80 Abs. 5 Satz 1 Alt. 2 VwGO
  • D. Musterbeschluss nach § 80 Abs. 5 VwGO
  • 3. Kapitel: Einstweilige Anordnung nach § 123 VwGO
  • A. Ziel, Voraussetzungen, Verfahren
  • B. Prüfungsstruktur: Antrag nach § 123 Abs. 1 VwGO
  • C. Entscheidung
  • 4. Kapitel: Übungsfall - "Der Versammlungsaufruf"
  • A. Aktenauszug
  • B. Beschlussentwurf (Lösung)
  • 3. Teil Die Behördenklausur
  • 1. Kapitel: Allgemeines
  • 2. Kapitel: Der Widerspruchsbescheid
  • A. Anwendungsbereich des Widerspruchsverfahrens
  • B. Prüfungsstruktur
  • I. Anfechtungswiderspruch
  • II. Verpflichtungswiderspruch
  • C. Aufbau des Widerspruchsbescheids
  • D. Der erledigte Widerspruch
  • 3. Kapitel: Übungsfall - "Die Kosten der Brandverhütungsschau"
  • A. Aktenauszug: Widerspruchsakte
  • B. Entscheidungsentwurf (Lösung)
  • 4. Teil Die Anwaltsklausur
  • 1. Kapitel: Grundlagen
  • 2. Kapitel: Aufbau
  • 3. Kapitel: Übungsfall - "Sonnenschirme"
  • A. Aktenauszug
  • B. Anwaltsgutachten (Lösung)
  • I. Sachverhaltsdarstellung
  • II. Gutachten
  • 1. Rechtsschutzziel
  • 2. Rechtliche Würdigung
  • 3. Zweckmäßigkeitsüberlegungen
  • Stichwortverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

15,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen