Steirisches Jahrbuch für Politik 2019

 
 
Böhlau Verlag GmbH & Co. KG
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. Oktober 2020
  • |
  • 342 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-205-21174-7 (ISBN)
 

Das Steirische Jahrbuch für Politik bietet Beobachtern und Interessenten der heimischen Politikszene Einblicke in politische, wirtschaftliche oder kulturelle Geschehnisse und Entwicklungen vorwiegend des Bundeslandes – und darüber hinaus.

  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 29,00 MB
978-3-205-21174-7 (9783205211747)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Body
  • Vorwort
  • Perspektiven der Zeit
  • Brigitte Bierlein: Eine außergewöhnliche Bundesregierung in einer außergewöhnlichen Zeit
  • Steiermark und Österreich live
  • Juliane Bogner-­Strauß: Herausforderungen der steirischen Gesundheitspolitik
  • Barbara Eibinger-­Miedl: Die steirische Wirtschaft zwischen Sorge und Hoffnung
  • Doris Kampus: Sozialpolitik: Neue Wege gehen
  • Georg Knill: Von guten Absichten und verbindlichen Zielen
  • Kathrin Stainer-­Hämmerle: Die Landtagswahlen in Vorarlberg
  • Günter Riegler: Die nachhaltige Entwicklung der Stadt Graz in Zukunftsbildern
  • Verena Ennemoser, Walther Nauta: Alles in bester Verordnung
  • Christa Neuper: Acht Jahre Rektorin der Universität Graz - eine Bilanz
  • Elisabeth Meixner: Herausforderungen für die Bildungsdirektion
  • Lojze Wieser: Handke lesen!
  • Oswald Panagl: Parabeln, Ellipsen, Hyperbeln. Politische Sprache auf dem linguistischen Prüfstand
  • Herausforderungen für die Steiermark nach der Landtagswahl 2019
  • Hermann Schützenhöfer: Die Steiermark gemeinsam gestalten
  • Anton Lang: Mit der "Agenda Weiß-Grün" die großen Herausforderungen bewältigen!
  • Sandra Krautwaschl: Die Klima-Krise ist die größte Herausforderung unserer Zeit und ihre Bewältigung eine Chance, die wir auch in der Steiermark nützen müssen!
  • Claudia Klimt-­Weithaler: Wohnen: Die soziale Frage unserer Zeit
  • Nikolaus Swatek: Zukunft Steiermark - eine Frage der Postleitzahl?
  • Ernst Sittinger: Chronik eines angekündigten Sieges
  • Heinz P. Wassermann: "Die Schmach von 2005 ist getilgt"
  • Ibiza-Skandal, Misstrauensvotum und Neuwahlen 2019
  • Florian Klenk: Sieben Lehren aus Ibiza
  • Anna Thalhammer: Alles Huren? Ibiza und die vierte Staatsmacht
  • Klaus Poier: Die Rolle von Parlament und Bundespräsident bei der Regierungsbildung (und Regierungsentlassung) in Österreich - Reformbedarf??*
  • Matthias Huber, Stefan Rothbart, Dirk Seybold: TV-Duelle im Nationalratswahlkampf 2017 und 2019 im Vergleich: Bedeutung, Darstellung, Themen, Wirkung und mediale Rezeption
  • Europäische Integration nach der Europawahl 2019 und dem Brexit
  • Simone Schmiedtbauer: Groß denken und zusammenhalten
  • Bettina Vollath: Eine starke Zukunft Europas gelingt nur miteinander!
  • Georg Mayer: Der Brexit und die europäische Integration
  • Lara Köck: Wie Europa zerbricht und zusammenrückt
  • Ronald Rödl: Die Steiermark in der Europäischen Union
  • Anita Ziegerhofer: Frauenpower an der Spitze der Europäischen Union
  • Christopher Drexler: Kultur, Europa und die Steiermark
  • Klimawandel
  • Ursula Lackner: Klimaschutz: Jede und jeder Einzelne muss die Möglichkeit bekommen, einen Beitrag zu leisten
  • Johann Seitinger: Landwirtschaft und Klimawandel
  • Josef Herk: Selbstverständlich selbständig: ein Plädoyer für mehr Unternehmertum und Eigenverantwortung in unserem Land
  • Gottfried Kirchengast, Eva Schulev-­Steindl, Karl Steininger: Klimaschutzrecht
  • Karl W. Steininger: "Listen to the Scientists" - Wissenschaft und Politik in der Klimakrise
  • Thomas Drage: Neue Strategien: Graz rüstet sich für den Klimawandel
  • Manuela Khom: Katastrophen mehren sich: das Beispiel Region Murau-Murtal
  • Jakob Prettenthaler: Wie Fridays For Future Graz entstand
  • Welt-Panorama
  • Melanie Sully: Brexit entfesselt
  • Franz Stefan Gady: Was bedeutet eine Welt ohne Amerika für Europa?
  • Verena Walzl: Kosovo und Nordmazedonien auf dem Weg in die EU? Eine kurze Bestandsaufnahme
  • Heinrich Schnuderl: Der Brand von Notre-Dame - wie sicher sind Österreichs Dome?
  • Peter Grabner: Schlussfolgerungen aus der Brandkatastrophe von Notre-Dame
  • Alexia Getzinger: Tatort Museum: Wie sicher ist das Universalmuseum Joanneum?
  • Manfred Prisching
  • Manfred Prisching: Politik der Enttäuschungen
  • Anhang
  • Klaus Hatzl: Jahresrückblick 2019
  • Autorinnen und Autoren

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

27,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen