Deutschland im Blaulicht

Notruf einer Polizistin
 
 
Piper (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 29. September 2015
  • |
  • 224 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-492-97133-1 (ISBN)
 
Tania Kambouri hatte genug. Wieder einer dieser Einsätze, bei denen ihr kein Respekt entgegengebracht, sondern sie stattdessen wüst beschimpft und beleidigt wurde. Der türkischstämmige Mann, der die Polizei um Hilfe gerufen hatte, war empört: Was wollte diese »Bullenschlampe« von ihm? Warum kam eine Frau - und kein Mann - zum Einsatzort? Vorkommnisse dieser Art erleben Polizisten im Einsatz immer öfter. Als Polizistin und Frau griechischer Abstammung ist Tania Kambouri den Angriffen auf der Straße besonders häufig ausgesetzt. Jetzt setzt sie sich zur Wehr: »Ich will den Finger in die Wunde legen, auch wenn mir bewusst ist, wie explosiv das Thema ist«.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
Piper ebooks in Piper Verlag
  • 1,40 MB
978-3-492-97133-1 (9783492971331)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Tania Kambouri wurde 1983 als Kind einer griechischstämmigen Familie in Bochum geboren. Als Polizeioberkommissarin fährt sie heute dort auch Streife. Ihren Protest über die wachsende Zahl verbaler und körperlicher Übergriffe auf sie selbst und ihre Kollegen formulierte Tania Kambouri im Herbst 2013 in einem Leserbrief der Gewerkschaftszeitung »Deutsche Polizei«. Die Resonanz war überwältigend: Hunderte Kollegen unterstützten ihren Beitrag und ermutigten sie, ihre Kritik in die Öffentlichkeit zu tragen. Mit diesem Buch kommt sie diesem Ansinnen nach.

Inhalt

Vorwort

Streitthema Integration - wo die Probleme wirklich eskalieren

Nicht nur Muslime - aber auffallend viele

»Du kannst mir gar nix, Alter« - immer jünger, immer aggressiver

»Da geht's um unsere Ehre« - die Macht der Familie, die Macht der Väter

»Wir erledigen das alleine« - islamische Paralleljustiz und göttliche Gebote

»Verpiss dich, du Schlampe« - Frauen als Menschen zweiter Klasse

Osteuropäer - teilweise nur schwer integrierbar

Sinti und Roma - überall und nirgends

Sonderfall Flüchtlinge

Polizei - am Limit

Gewaltenteilung - Polizei zwischen Politik und Justiz

Polizeigewalt - Gewalt gegen Polizisten

Im Alltag - immer hilfloser

Was zu tun ist - ein Appell

Erziehung - Eltern in die Pflicht nehmen

Bildung - Integration in Kita, Schule und Beruf

Orientierung - klare Ansagen konsequent durchsetzen

Justiz - fair und nicht weniger konsequent

Ausstattung - Handlungsfähigkeit statt schwarze Null

Zivilcourage - Hinsehen statt Wegsehen

Nachwort

Dank

Anhang

Mein Leserbrief

Literatur

»>Deutschland im Blaulicht< (...) sorgt für eine Kontroverse in der Migrationsdebatte.«, HÖRZU, 22.07.2016
 
»Kambouri nennt die Dinge beim Namen, ohne zu polemisieren und ohne in ein politisches Eck zu driften.«, Staatsanzeiger, 22.01.2016
 
»>Deutschland im Blaulicht< ist der Unterbau aller Thesen zum Scheitern der Integration bestimmter Gruppen und Milieus in Deutschland.«, Der Tagesspiegel, 21.01.2016
 
»Ein aufrüttelnder Report«, Schweizerzeit, 15.01.2016
 
»Die Autorin wollte den >Finger in die Wunde legen< und das ansprechen, was vielen Polizisten seit Jahren auf der Zunge liegt, sich aber niemand wagt, auszusprechen. Dies dürfte ihr gelungen sein.«, Gießener Anzeiger, 30.12.2015
 
»Kambouri ist eine mutige Frau«, n-tv, 29.12.2015
 
»Tania Kambouri kennt die Alltagskriminalität in den Problemvierteln abseits von Politiker-Sonntagsreden.«, SR2 Kulturradio, 18.12.2015
 
»Unverblümt und abgefahren - der Alltag einer Polizistin«, Schweriner Volkszeitung, 05.12.2015
 
»Tania Kambouri zeigt offen die Folgen gescheiterter Integrationen in Deutschland.«, Hessische Niedersächsische Allgemeine, 28.11.2015
 
»Die Autorin schildert die Realität ungeschminkt... Ihr Bericht geht unter die Haut«, Schweizerzeit, 20.11.2015
 
»ein aufwühlendes Buch«, Die Weltwoche, 15.10.2015
 
»Das Buch ist ein Weckruf - und schafft es zugleich, ohne die geringsten Ressentiments auszukommen.«, deutsche-wirtschafts-nachrichten.de, 07.10.2015
 
»Frau Kambouri redet Klartext«, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 05.10.2015
 
»Tania Kambouri erzählt schonungslos«, Die Welt Online, 05.10.2015
 
»Sie berichtet ebenso schonungslos über ihren Berufsalltag wie sie mit den >sozialromantischen Anhängern eines unkritischen Multikulti< abrechnet. (...) Kambouris Buch ist ein Weckruf geworden.«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 27.09.2015
 
»Tania Kambouri will nicht nur anklagen, sondern etwas bewegen.«, Von Frau zu Frau

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen