Demokratietraining

 
 
Debus Pädagogik (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 3. April 2017
  • |
  • 208 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95414-083-1 (ISBN)
 
Kindern und Jugendlichen Lust auf eine kritische Auseinandersetzung mit demokratischen Prozessen zu machen, ist das Hauptanliegen des Buchs. Heranwachsende werden ermutigt, die pluralistische Gesellschaft als Chance zu begreifen und darin selbstbewusst einen Platz zu finden.

Ein sensibler Blick auf Entscheidungsfindungsprozesse und ein deutliches Votum für die Universalität der Menschenrechte bilden den Kern des Trainingskonzepts. Die UN-Kinderrechtskonvention ist der wesentliche Bezugspunkt. Gestärkt durch das Wissen um Rechte werden Kinder und Jugendliche aufgefordert, sich selbst ein Urteil über ihren Lebensalltag zu bilden, eigene Vorstellungen und Forderungen zu entwickeln und deren Tragweite in der Diskussion mit anderen auszuloten.

Es ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Ausführliche Moderationshinweise geben Multiplikatoren in Schule und außerschulischer Bildung Anregungen, wie sie Interessen wecken und eine stärkere Beteiligung bewirken können.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Für Grundschule und weiterführende Schule
  • |
  • Für die Erwachsenenbildung
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
  • 2,51 MB
978-3-95414-083-1 (9783954140831)
3954140837 (3954140837)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christa Kaletsch: Jg. 1967, M.A. für Fachjournalismus Geschichte, ist freie Trainerin, Beraterin und Programmentwicklerin in den Bereichen konstruktive Konfliktbearbeitung, Partizipation und Zivilcourage u.?a. im hessischen Modellprojekt zu Schulmediation und dem BLK-Projekt "Demokratie lernen und leben".
Vorwort

Einleitende Bemerkung

A. Theoretische Einführungen

1. Demokratie-Pädagogik in staatlichen Bildungseinrichtungen - Einige einführende Bemerkungen
2. Weit, global und anspruchsvoll - Hinweise zu dem den Trainingskonzepten zugrunde liegenden Demokratieverständnis
3. Mediation und Demokratie - die Hintergründe der Trainingsphilosophie
4. SV- und Demokratietraining als Teil eines Schulentwicklungsprozesses - Hinweise zur Bedeutung des systemischen Ansatzes
5. "Motor, Anwalt, Coach" - Hinweise zur Moderatorenrolle von Lehrkräften im Rahmen der Angebote zum Demokratie lernen in Schulen

B. Empfehlungen zum Trainingsaufbau

1. Demokratietraining
2. SV-Training

C. Methodenteil

1. Trainingseinstiege
1.1 Einführende Bemerkungen
1.2 Von den "gelben Karten" zu den bewährten Regeln für Gruppen"
1.3 Partner-Interview
1.4 Einstiegsphase im Demokratietraining

2. Rollenfindung, Rollenklärung und Teambildung
2.1 Einführende Bemerkungen
2.2 Augenblicke
2.3 Der ideale Ort
2.4 Der/die ideale Schülervertreterin
2.5 Die ideale Politikerin / der ideale Politiker (Die ideale Bürgerin / der ideale Bürger)
2.6 Rollenklärung für SV-Vertreter
2.7 "Meine Schokoladenseiten" - Partner-Interview zur Ermittlung persönlicher Stärken

3. Kommunikation
3.1 Einführende Bemerkungen
3.2 Meinungsbarometer
3.3 Befragungstechniken
3.4 Talkrunde (Fishbowl)
3.5 "Was ist konstruktive Konfliktlösung ?" - Trainingsarbeit zum Thema (nichtverletzende) Ärgermitteilungen im Training mit SV-Vertretern

4. Dilemma-Planspiele
4.1 Einführende Hinweise zur Arbeit mit Dilemma-Planspielen
4.2 Dilemma-Planspiel: "Die Reise auf eine sonnige Insel"
4.3 Dilemma-Planspiel: "Die menschenfreundliche Stadt"
4.4 Dilemma-Planspiel: "Auf dem Weg zum idealen Gemeinwesen"
4.5 Dilemma-Planspiel: "Die menschenfreundliche Schule"

5. Entscheidungsfindung
Von der Einzel- zur Konsensentscheidung - Hinweise zur Auseinandersetzung mit Verfahren der Entscheidungsfindung

6. Themen- und Problembearbeitung
6.1 Einführende Bemerkungen
6.2 Problemlandkarte
6.3 Statuentheater
6.4 Forumtheater
6.5 Ideensprint
6.6 Die Vier-Felder-Methode zur Problemlösung

7. Kinder-, Menschen- und Schülerrechte
7.1 Einführende Bemerkungen
7.2 "Auf dem Weg zu Menschenrechten" - Die Arbeit in "Rechts-Büros"
7.3 Infopapier zur Kinderrechtskonvention
7.4 Dilemma-Debatten
7.5 Courage-Spiel

8. "Action"
8.1 Eine hoffentlich animierende Einführung
8.2 "Prüfsteine": Wie "menschenfreundlich" ist deine Umgebung?
8.3 Aktivierende Meinungsbarometerfragen

Literatur
Anhang

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

17,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok