Pensionsrückstellungen. Fluch oder Segen?

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 30. April 2020
  • |
  • 50 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-15855-0 (ISBN)
 
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Kalküls zur Bestimmung der Vorteilhaftigkeit einer Pensionsrückstellung im Vergleich zur Gewährung zusätzlichen Bruttogehalts anstelle der bAV aus Arbeitnehmer- und Anteilseignerperspektive. "Denn eins ist sicher: Die Rente" - mit diesem Versprechen zog die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) um ihren Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, Dr. Norbert Blüm, in den Bundestagswahlkampf des Jahres 1986. Dieser Satz wurde fortan so oft wiederholt, dass er sich in die Köpfe der deutschen Arbeitnehmerschaft einbrannte, politischer Anspruch wurde und mittlerweile als geflügeltes Wort gilt. (...) Ob nun geschicktes Wahlkampfmanöver oder gefestigte Grundüberzeugung: In jedem Fall zeigt die Aussage Blüms, dass die Diskussion um die Verlässlichkeit und Zukunftssicherheit der Rente seit Jahrzehnten andauert und scheinbar mit jedem Jahr, in dem sich die demo-graphischen Aussichten weiter eintrüben und sich die Niedrigzinsphase zum Dauerzustand verstetigt, an Dramatik gewinnt. Der Bundesminister a. D. (außer Dienst) jedenfalls stellte 2014 unumwunden fest, dass er sich in seiner Annahme geirrt habe. (...) Die gesetzliche Rente allein wird nach allgemeiner Auffassung nicht in der Lage sein, den Arbeitnehmern von heute einen angemessenen Lebensstandard in der Rentenphase zu ermöglichen. (...) Neben der gesetzlichen Rente sieht das "Drei-Säulen-Modell" der Alterssicherung die private und betriebliche Vorsorge der Beschäftigten selbst bzw. durch deren Arbeitgeber vor. Vor allem die betriebliche Vorsorgeform, der in der Frage der Alterssicherung eine große Bedeutung durch die Politik beigemessen wird, steht unter massivem Druck. Unternehmen, die ihren Beschäftigten betriebliche Altersvorsorge (bAV) anbieten, sehen sich dabei einerseits der Gefahr unkalkulierbarer Belastungen durch immer weiter steigende Rentenverpflichtungen infolge der demographischen Entwicklung gegenüber, andererseits ist vor allem das aktuelle Zinsniveau ursächlich für die Zurückhaltung der Unternehmen bei der Implementierung einer bAV. Zunächst werden dabei im Rahmen der vollumfänglichen Beurteilung der Pensionsrückstellungen als Umsetzungsform der betrieblichen Altersvorsorge die nationalen und internationalen rechtlichen Grundlagen zu Ansatz und Bewertung beleuchtet. Dabei soll anhand eines Beispiels die Bewertungspraxis nach nationalen und internationalen Rechnungslegungsgrundsätzen verdeutlicht werden.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen