Kindertypen in der Homöopathie

 
 
Homöosana (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im November 2016
  • |
  • 260 Seiten
 
E-Book | ePUB ohne DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | ePUB ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-906407-15-9 (ISBN)
 
Homöopathie und die Welt der Kinder sind beide gleichermassen umfangreich und schwierig zu beherrschen. Der Verfasser hat, basierend auf seiner langjährigen klinischen Erfahrung, die Charakteristika der verschiedenen Typen in einem lebhaften Stil hervorgehoben. Dieses Buch wird nicht nur dem Homöopathen ein tieferes Verständnis der Kinderwelt ermöglichen und die homöopathische Verschreibung bei Kindern erleichtern, sondern auch Eltern helfen, ihre Kinder besser zu verstehen. M. S. Jus stellt neun homöo pathische Kindertypen ausführlich dar. Im Interesse des Lesers und zum besseren Verständnis der unterschiedlichen Typen hat der Verfasser drei Gruppen gebildet: 1. HYPERAKTIVE KINDER Sulfur - Phosphor - Tuberculinum 2. SCHÜCHTERNE KINDER Barium carbonicum - Calcium carbonicum - Silicea 3. HYSTERISCHE KINDER Natrium muriaticum - Sepia - Pulsatilla Wo notwendig, wurden die verschiedenen Typen miteinander und mit anderen Arzneimitteln verglichen.
  • Deutsch
  • 4,63 MB
978-3-906407-15-9 (9783906407159)
3906407152 (3906407152)
Mohinder Singh Jus studierte Homöopathie am Calcutta Homoeopathic College and Hospital. Sein Lehrer, Dr. B. K. Bose, war der letzte noch lebende Schüler von J. T. Kent. Seit 1985 ist M. S. Jus lehrend und praktizierend in der Schweiz tätig. Er leitet die SHI Homöopathie Schule in Zug und ist gefragter Referent für Weiterbildungsseminare im In- und Ausland. Er ist Autor verschiedener Bücher ("Homöopathische Erste Hilfe", "Praktische Materia Medica", "Reise einer Krankheit", "Sport und Homöopathie") und darüber hinaus Chefredaktor von "Similia - Zeitschrift für klassische Homöopathie".

Einführung


Es war stets mein lang gehegter Traum und Wunsch, etwas über Kinder zu sagen. Wie wir alle wissen, ist das Studium und die Behandlung von Kindern eines der faszinierendsten, aber auch schwierigsten Unternehmen. Beim Studium von Säuglingen muss auch die mentale, physische und soziale Situation der Eltern eingehend untersucht werden. Da es nicht möglich ist, mit den Kleinen persönlich zu sprechen, ist scharfe Beobachtung und extremes Feingefühl erforderlich, um die Aussagen der Eltern zu analysieren und zu verstehen. Letzten Endes geben die Erzählungen ihre persönliche Sichtweite und eigene Einschätzung der Sache wieder. Erst ab einem bestimmten Alter können wir verbal mit einem Kind kommunizieren.

Ein Kind ist der Wunsch der Natur, dass die Welt weiterbestehen soll. Damit spielen die weltlichen Eltern eine lebenswichtige Rolle bei der Geburt, in der Erziehung, Ausbildung, usw. Unerfahrene Eltern mit nur einem Kind tendieren oft zu Überreaktionen und liefern nicht selten eine verzerrte oder sogar übertriebene Version.

Die gesamte medizinische Welt ist damit beschäftigt, verschiedene Krankheiten zu identifizieren und zu isolieren. Es ist gelungen, auf Chromosomen und Genen basierende Krankheiten ausfindig zu machen. Aber es gibt auf der ganzen Welt noch immer eine unzählbare Anzahl von Kindern, bei denen es den Laboren nicht gelungen ist, irgend etwas Pathologisches zu finden, und doch sind sie krank. Nervöse und hyperaktive Kinder können durch Eltern mit einem nervösen Charakter entstehen. Dieser innere Juckreiz kann sich durch Furcht, Ängste und Stress äussern. Dazu gehören auch Depressionen, Schlaflosigkeit und Konzentrationsstörungen. Solch ein innerer Geisteszustand und Charakter könnte Neurodermitis, ein Ekzem, Allergien, Diarrhoe, Erkältungen usw. produzieren. Wenn diese äusseren Manifestationen ahnungslos oder ignoranterweise unterdrückt werden, wird das dynamische Selbst dieses Menschen noch mehr erschüttert. Die Ängste nehmen zu und damit auch die Ruhelosigkeit. Dieses arme Wesen, dessen Lebenskraft ihn auf eine innere Schwäche hinweisen wollte, kann nun in einer bestimmten Stellung nicht mehr richtig sitzen oder stehen und wird wegen allem aufgeregt und angespannt. Das Denkzentrum, in dem sich die Gedanken entwickeln, ist gestört. Jeder Gedanke und jede Entscheidung im Leben ist von Furcht und Besorgnis begleitet. Wenn eine Frau unter solchen Umständen empfängt, wirkt sich ihr Geisteszustand auf das Baby aus. In einem solchen Fall ist die Schwangerschaft geprägt von Infektionen und anderen Komplikationen. Die Geburt ist sowohl für die Mutter, als auch für den Neuankömmling traumatisch. Eine mögliche Verlustangst verstärkt die Problematik.

Der aufgeregte Geisteszustand der Mutter, ihre tiefliegende Angst, das Kind zu verlieren, liefert dieses knospenähnliche Wesen oft strenger medizinischer Behandlung aus. In kürzester Zeit werden alle Arten von präventiven, antibakteriellen und antiallergischen Therapien empfohlen. Oft endet es damit, dass der falsche Patient behandelt wird. Diese wiederholten und oft unnötigen Therapien führen zu ernsthaften konstitutionellen Schäden. Nicht jede Art von Erkältung, Ausschlag, Fieber, Diarrhoe verlangt nach sofortiger medizinischer Behandlung, denn sehr oft sind dies die Reinigungsprozesse der Natur. Geben Sie erst dem Immunsystem des Kindes selbst eine Chance, wenn es dann noch nötig ist, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.

Aber dies ist nicht der einzige Grund für sogenannte nervöse oder hyperaktive Kinder. Sehr häufig liegt das Problem bei der Person, die das Kind als «hyperaktiv» oder «unmöglich» bezeichnet. Vielleicht ist das Kind viel früher als geplant auf die Welt gekommen. Eine zweite Möglichkeit könnte sein, dass es sich lediglich um einen Gegensatz zwischen der Persönlichkeit der Eltern und der des Kindes handelt.

Das Kind ist abhängig von den Eltern, von anderen Geschwistern und später von den Lehrern in der Schule. Wir Menschen unterliegen der Gewohnheit, Vergleiche untereinander anzustellen. Aus diesem Grund haben wir Formeln wie «normale Kinder» geschaffen; Kinder, die dem nicht entsprechen, werden abnormal genannt. Ausgehend von diesem streng prüfenden Blick unserer Gesellschaft, wird es oft schwierig, uns ein eigenes Urteil zu bilden. Diese sogenannten hyperaktiven Kinder, die in Mathematik, Geschichte und Sprachen nicht gut sind, zeigen sich in anderen Bereichen oft kreativer als üblich. Diese individuelle Kreativität und Wahrnehmung bildet das Rückgrat der individuellen Persönlichkeit und deren Unterdrückung führt zu ernsthaften mentalen und physischen Verformungen.

Disziplin ist für jede Form des Lebens notwendig. Aber wenn Disziplin auf engstirnigen Ansichten und mangelnder Freiheit zur Selbstentwicklung von innen heraus beruht, dann sind die Folgen verheerend. Es ist dem Kind nicht erlaubt zu schreien, da sich der Nachbar gestört fühlt, es kann nicht mit den Händen essen, da sich das nicht schickt; dieser vermeidbare soziale Druck und diese Störung durch Stress begleiten kleine Kinder oft bis ins hohe Alter und zeigen sich in Form von vielfältigen schwerwiegenden Persönlichkeitsstörungen. Kinder haben ihre eigene Weise sich auszudrücken. Wenn die Situation zuhause zwischen den Eltern nicht harmonisch ist, manifestiert das Kind die Störung durch mentale oder physische Symptome. In diesem Fall wäre die Krankheit eine Reaktion, um mehr Aufmerksamkeit zu erreichen. Wenn Kinder nicht genug Liebe bekommen oder das Gefühl haben, sie bekommen nicht genug Liebe, können sie auch mit ernsthaften unheilbaren Krankheiten wie Leukämie reagieren. So wie Shakespeare sagt: «Das Kind ist der Vater des Menschen» («Child is the father of man»), so spielen Kinder oft die Rolle des Lehrers für ihre Eltern.

Bei der Suche nach dem Typ eines Kindes, das eine konstitutionelle Behandlung braucht, sollte die erste Frage sein: «War die Schwangerschaft erwünscht und geplant?» Dies trägt viel zur Bestimmung der Situation bei. Wie war die Schwangerschaft? Der mentale Zustand der Mutter, das Verständnis zwischen Mann und Frau, jede Krankheit und Behandlung während der Schwangerschaft, all dies sollte gewissenhaft festgehalten werden.

Jede Art von Schock während der Schwangerschaft, Tod eines geliebten Menschen, Stress des Ehemannes, finanzielle Belastung, ein Umzug, alle diese Faktoren haben einen starken Einfluss auf das sich entwickelnde Baby. Gemäss meinen Erfahrungen ist die Qualität der Geburt und des Wochenbetts stark mit dem inneren Willen und Wunsch der Eltern, das Kind zu haben, verbunden. In Fällen, in denen es unter unglücklichen Umständen, wie Bruch der Ehe, Tod eines nahen Verwandten, zur Zeugung kommt, ist oft der gesamte Prozess der Schwangerschaft und der Niederkunft ein traumatisches Erlebnis. Sehr junge Eltern, die häufig mit dem Problem der Anerkennung durch die Gesellschaft konfrontiert sind, sehen sich ähnlich schmerzvollen Zeiten gegenüber. Kurz gesagt sind die mentalen und physischen Störungen eines Kindes das Ergebnis von Zeit, Familie und sozialer Stellung der Eltern.

Gesundheit ist ein Ausdruck harmonischen Fliessens der Lebensenergie. Es ist die Manifestation eines Zustandes von optimaler Koordination zwischen Geist und Körper und verschiedenen Organen. So lange dieser Fluss ununterbrochen und rhythmisch ist, solange besteht für einen Eindringling von aussen keine Möglichkeit, unseren Körper anzugreifen. Dieses Schutzschild des Widerstandes ist dynamisch, unsichtbar, und dennoch mächtig und kraftvoll. Nun stellt sich uns aber die Frage: «Warum und wie werden wir krank?» Da wir über Kinder sprechen, wollen wir uns auf diesen Bereich beschränken. Ein Säugling, der von Mutter und Vater und der Situation zuhause vollkommen abhängig ist, reagiert durch akute Symptome wie Diarrhoe, Husten und Erkältung, Augenentzündung, Schlaflosigkeit usw. Die gleiche Muttermilch, die das Kind einmal ernährt, wird ein anderes Mal zum Feind. Vielleicht leidet das Kind unter Bauchkoliken und Diarrhoe, weil sich der Geisteszustand der Mutter zum Zeitpunkt des Stillens nicht in Harmonie befand. Sie war gestresst, verärgert oder beleidigt. Diese akute Explosion rührt von einer Durchlöcherung des Schutzschildes her. Die Lebenskraft des Kindes befand sich in einem geschwächten Zustand und hat daher die Reaktion im Verdauungstrakt zugelassen.

Ein anderes Mal hat die Mutter fett gebratenes Essen zu sich genommen, viele Süssigkeiten und Schokolade gegessen und viel Kaffee getrunken. Dies stört unter Umständen zeitweise den harmonischen Fluss der Lebenskraft beim Kind, und es entwickelt daraufhin Schlaflosigkeit oder Schreianfälle. Der Grund, warum das Kind durch dieses Auf und Ab der Mutter krank wird, liegt nicht einzig bei der Mutter. Es hat sich gezeigt, dass nicht jedes Kind, das ähnlichen Umständen ausgesetzt ist, darauf reagiert oder auf die gleiche Art und Weise reagiert.

Dies deutet darauf hin, dass es eine persönliche Affinität zur Anfälligkeit auf Krankheiten gibt. Alle menschlichen Wesen haben diese provozierbare Empfindlichkeit. Dies verläuft nicht nach Regeln oder Gesetzen. Zu verschiedenen Zeiten reagieren wir unterschiedlich auf ähnliche Situationen. Prüfungsangst ruft einmal Diarrhoe, zu einem anderen Zeitpunkt Asthma und wieder ein anderes Mal hohes Fieber und einen rauhen Hals hervor. So liegt die miasmatische (dynamische) Schwäche krank zu werden tief im Inneren von jedem Kind. In der Homöopathie sagt man, dass akute Psora für alle akuten Krankheiten verantwortlich sei.

Wenn ein Kind aber ständig von der gleichen Krankheit befallen wird, muss man wissen, warum dem so ist. Ist es vererbt? Hat es etwas mit einer Krankheit zu tun, die Eltern und andere Blutsverwandte...

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "glatten" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

37,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok