Beitrag zur Theoriearbeit und LehrerInnenbildung in der interpretativen mathematikdidaktischen Forschung

 
 
Waxmann Verlag GmbH
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. April 2014
  • |
  • 209 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8309-8050-6 (ISBN)
 
Das Lehren und Lernen von Mathematik in der Schule wird in der Öffentlichkeit stets mehr beachtet als das Lehren und Lernen anderer Fächer. Gründe dafür sind, dass Mathematik ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft ist und die Beziehungen der Menschen zu Mathematik wegen der Erfahrungen im Unterricht oft mit Problemen belastet sind. Dieses Buch widmet sich einem wesentlichen Bereich der Mathematikdidaktik, der interpretativen Forschung. Es gibt zunächst einen Überblick über die interpretative Forschung, über charakteristische Merkmale und Forschungsthemen. Daran anschließend konkretisiert die Autorin diesen Überblick anhand von eigenen Studien zum Einsatz des Computers im Mathematikunterricht und zu Mathematikaufgaben aus der Gender-Perspektive. Ein weiteres Kapitel befasst sich mit Fortbildung von Lehrkräften zur Gender-Thematik und verdeutlicht damit Grundzüge der LehrerInnenbildung in der interpretativen Mathematikdidaktik.

Dr. Helga Jungwirth ist seit langen Jahren interpretative Mathematikdidaktikerin. Die Österreicherin vertrat Professuren an der Universität Bremen und an der Universität Frankfurt/M., führte in Österreich eigenverantwortlich zahlreiche Forschungsprojekte durch und war dort in der LehrerInnenbildung tätig. Zudem war und ist sie in Österreich Universitätslektorin.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • 1,65 MB
978-3-8309-8050-6 (9783830980506)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Buchtitel [Seite 1]
2 - Inhalt [Seite 4]
3 - Einleitung [Seite 5]
4 - Kapitel 1 - interpretative Forschung in der Mathematikdidaktik [Seite 12]
4.1 - 1.1Weltsicht und Rolle von Theorien [Seite 12]
4.2 - 1.2 Vorgehensweise und ihre Begründung [Seite 23]
4.3 - 1.3 Themen der Forschung [Seite 44]
5 - Kapitel 2 - Interpretative Analysearbeit am Beispiel [Seite 78]
5.1 - 2.1 Studie zum computerbasierten Mathematikunterricht [Seite 78]
5.2 - 2.2Analyse von Programmen im computerbasierten MU [Seite 130]
5.3 - 2.3Studie zu Mathematikaufgaben aus der Gender-Perspektive [Seite 146]
6 - Kapitel 3 - interpretative LB am Beispiel Gender-Thematik [Seite 166]
6.1 - 3.1Ziel Gender-Sensibilität [Seite 166]
6.2 - 3.2Systematiken von LB [Seite 173]
6.3 - 3.3Einblick in LB mit Ziel gender-sensibler MU [Seite 185]
7 - Literatur [Seite 197]
8 - Anhang [Seite 209]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

26,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen