Das internationale Sportverbandsrecht im Geltungsbereich des europäischen Unions- und Assoziierungsrechts

Von Bosman über Meca-Medina zu Bernard
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 22. März 2017
  • |
  • 427 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-55104-0 (ISBN)
 
Die Untersuchung befasst sich mit dem Verhältnis des internationalen Sportverbandsrechts zum Recht der Europäischen Union sowie dem (europäischen) Assoziierungsrecht. Es widmet sich den fortschreitenden Verflechtungen dieser Rechtskreise sowie den dabei auftretenden Kollisionsgemengen und zeigt hierfür materiellrechtliche und prozedurale Lösungsmöglichkeiten auf. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die in den Unionsverträgen niedergelegten Grundfreiheiten und auf die Vorschriften des europäischen Wettbewerbsrechts gelegt; auch die verschiedenen Freizügigkeitsrechte und Diskriminierungsverbote in Drittstaatenabkommen werden als weitere Grenze sportverbandlicher Rechtsetzung thematisiert. Veranschaulicht werden diese allgemein erarbeiteten dogmatischen Grundlagen anhand ausgewählter aktueller sportverbandsrechtlicher Instrumente, wie etwa dem financial fair play-Regelwerk der UEFA, den sog. Mindestkontingenten oder der 50+1-Regel.
 
'International Sports Federation Law within the Scope of European Union and Association Law'

The book deals with the relationship between international sports federation law and the law of the European Union. It is devoted to the progressive interconnections of these legal circles as well as to the collisions occurring in this process and presents legal solutions. The general foundations are illustrated by means of current sports association law instruments, such as UEFA's financial fair play rules.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 2016
  • |
  • Universität Würzburg
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 3,58 MB
978-3-428-55104-0 (9783428551040)
10.3790/978-3-428-55104-0
weitere Ausgaben werden ermittelt
Florian Jung studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg und Galway (Irland) und legte die erste Juristische Prüfung 2010 ab. Das Referendariat absolvierte er im Bezirk des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main mit Station u.a. bei der ständigen Vertretung in Brüssel. 2014 erwarb er einen LL.M. (EuR) an der Universität Würzburg; die Promotion erfolgte 2016. Von 2010 bis Ende 2015 war er am Lehrstuhl für deutsches und ausländisches öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht (Prof. Dr. Stefanie Schmahl) an der Universität Würzburg als Wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt. Seit Anfang 2016 ist er Richter auf Probe am Verwaltungsgericht Würzburg.
1. Einführung: Zur Evolution des Sportrechts

Entwicklungstendenzen im internationalen Sportrecht - Ziel und Gang der Abhandlung

2. Die unterschiedlichen Rechtsebenen im Sportrecht

Die normativen Strukturen des Sportrechts - Das internationale Sportrecht: eine eigenständige Rechtsordnung? - Fazit: Wechselwirkung zwischen lex sportiva und lex extra sportiva

3. Einwirkungen des Unionsrechts auf das selbstgeschaffene Recht der internationalen Sportverbände

Die Pflichtenstellung des internationalen Sportverbands mit Blick auf das internationale Recht: Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands - Der Sport als Regelungsgegenstand des Unionsrechts - Die Grundfreiheiten und der internationale Sport: eine Analyse der Zusammenhänge - Das internationale Sportverbandsrecht im Lichte des europäischen Wettbewerbsrechts - Fazit: Der internationale Sportverband und die europäische Wirtschaftsverfassung

4. Assoziationsrechtliche Implikationen: von der Europäisierung zur Internationalisierung des Sports?

Die Außenbeziehungen der Union: Freizügigkeitsbestimmungen und Gleichbehandlungsgebote in Abkommen mit Drittstaaten - Reichweite der Freizügigkeitsbestimmungen und Gleichbehandlungsgebote - Wettbewerbsregeln aus Drittstaatenabkommen - Ergebnis: 'Partielle Internationalisierung' durch Assoziierungsabkommen

5. Ausgewählte Instrumente internationaler Sportverbände und ihre Vereinbarkeit mit dem Unionsrecht

Die (Wieder-)Einführung von Ausländerbeschränkungen - Begrenzung von Investorentätigkeit: Das Verbot von Mehrheitsbeteiligungen an Sport-Kapitalgesellschaften - Die break-even-rule des financial fair play-Konzepts im Lichte der binnenmarktrechtlichen Bestimmungen der Verträge - Fairplay-Gebühr: Eine erste Einschätzung zum Bericht der Expertengruppe 'Good Governance for Sport'

6. Rechtsdurchsetzung gegenüber internationalen Sportverbänden bei Verletzungen von Unionsrecht

Das Rechtsschutzsystem im (internationalen) Sportrecht - Sportgerichtliches Verfahren und Unionsrecht - Das Sportrecht vor der ordentlichen Gerichtsbarkeit

7. Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse

Literatur- und Sachverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books, z.B. PocketBook (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Als Download verfügbar

98,90 €
inkl. 7% MwSt.
E-Book Einzellizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen