Familie werden - Paar bleiben

Wie man einen wichtigen Lebensübergang meistert
 
 
Hogrefe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 9. September 2014
  • |
  • 184 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-456-95388-5 (ISBN)
 
Souverän erklären die Bestsellerautoren, was sich für Paare beim ersten Kind in ihrer Beziehung ändert und wie sie diese kritische Lebensphase gut gemeinsam bewältigen können. Alles ändert sich, wenn das erste Kind kommt. Nun plötzlich zu dritt zu sein, das ist bei aller Freude ein tiefer Einschnitt in die bisherige Zweisamkeit. Oft wird dies zur Bewährungsprobe für eine Paarbeziehung. Was sollten Paare wissen und was sollten sie lernen, damit dieser Übergang in eine neue Lebensphase gelingt und auch die lebendige Liebe der Partner nicht auf der Strecke bleibt? Wie können Paare mit ihren Unsicherheiten, mit den Erwartungen an den Partner, mit der neuen Mutter- und Vaterrolle sowie auch mit dem Einfluss alter Rollenbilder richtig umgehen? Wie lassen sich neu entstehende Konflikte, wie z. B. rund um die Sexualität, besser verstehen und lösen? Diese und viele andere Fragen behandeln die Autoren vor dem Hintergrund ihrer langjährigen Erfahrung in der Paartherapie und Paarberatung. Anhand von Fallbeispielen sowie auch von Übungen zur Achtsamkeit, zur Stressbewältigung und zur Gesprächsführung geben sie konkrete Hilfestellungen. Ein Buch, das Mut macht und Paaren zeigt, dass diese großen Veränderungen die Chance beinhalten, persönlich zu reifen und darüber hinaus als Partner inniger zusammenzufinden.
1., Auflage 2014
  • Deutsch
  • Bern
  • |
  • Deutschland
  • Junge Paare und Familien, Paar- und Eheberater und -therapeuten.
  • 1,32 MB
978-3-456-95388-5 (9783456953885)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Familie werden - Paar bleiben [Seite 4]
1.1 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
1.2 - Vorwort [Seite 10]
2 - 1. Kapitel: Krisen und Übergänge im Leben des Paares [Seite 12]
2.1 - Der Lebenszyklus des Paares [Seite 14]
2.2 - Stress, Bewältigungsstrategien und Herausforderung zu Entwicklung [Seite 18]
3 - 2. Kapitel: Brief einer jungen Mutter an ihren Mann [Seite 20]
4 - 3. Kapitel: Alles ändert sich. Über dasZusammenspiel des Paares, wenn ein Kind kommt [Seite 26]
4.1 - Vor der Geburt [Seite 26]
4.2 - Schwangerschaft. An der Schwelle zum Mutter-/Vater-Werden [Seite 40]
4.3 - Geburt [Seite 46]
4.4 - Die erste Zeit nach der Geburt [Seite 50]
4.5 - Zusammenfassende Empfehlungen und Ergänzungen für das Eltern-Paar [Seite 68]
5 - 4. Kapitel Familie: Ein neues «Ganzes» entsteht [Seite 72]
5.1 - «Dyade» und «Triade»: Aus zwei werden drei [Seite 74]
5.2 - Bündnisse und Ausschluss [Seite 85]
5.3 - Grenzen in der Familien-Triade [Seite 90]
5.4 - Ein «Kräfte-Gleichgewicht» in der Familie [Seite 95]
6 - 5. Kapitel: Konfliktthema Sex [Seite 102]
6.1 - Die Pflege der Intimität als Paar [Seite 102]
6.2 - Warum für die Frau Sexualität zum Problemwerden kann [Seite 103]
6.3 - Warum für den Mann Sexualität zum Problemwerden kann [Seite 106]
6.4 - Wenn beide keine sexuelle Begegnung wollen [Seite 109]
6.5 - Frust und Konflikt als Folge [Seite 110]
6.6 - Was ist zu tun? [Seite 113]
7 - 6. Kapitel: Neue und alte Rollen [Seite 130]
7.1 - Mutter werden, Vater werden - und der Einfluss der alten Rollenbilder [Seite 130]
7.2 - Die heutigen Idealbilder der Vater- und Mutter-Rolle [Seite 131]
7.3 - Gesellschaftliche Rollen-Bilder von «Vater» und «Mutter» [Seite 134]
7.4 - Auswirkungen auf die Paarbeziehung, und was hier zu tun ist [Seite 140]
7.5 - Die Rollenmodelle der eigenen Eltern [Seite 145]
8 - 7. Kapitel: Das Kind als Bereicherung der Paarbeziehung [Seite 162]
8.1 - Leben weitergeben [Seite 163]
8.2 - Das Glück des Augenblicks [Seite 164]
8.3 - Das Glück der Bindung [Seite 165]
8.4 - Unbefangenheit und Ehrlichkeit [Seite 166]
8.5 - Das Kind in uns neu entdecken [Seite 167]
8.6 - Versöhnung mit den eigenen Eltern und der eigenen Geschichte [Seite 169]
8.7 - Erleben der eigenen persönlichen Reifung [Seite 171]
9 - Anmerkungen [Seite 174]
10 - Literatur [Seite 178]
1. Kapitel: Krisen und Übergänge im Leben des Paares (S. 11-12)

Kinder, die in der heutigen Zeit geboren werden, sind in aller Regel erwünschte Kinder. In Zeiten, als eine Geburtenregelung noch eine sehr unsichere Angelegenheit war, war dies wohl in vielen Fällen anders. Insofern sprechen wir mit Recht bei einer Geburt von einem «freudigen Ereignis». Aber wie schnell und unvorhergesehen das «freudige Ereignis» der Geburt, jedenfalls der Geburt des ersten Kindes, zu einer erheblichen Krise werden kann, wurde uns an der folgenden Erfahrung aus einer Paartherapie deutlich:

Jonas und Mara (in diesem und allen folgenden Fallbeispielen haben wir die Namen zum Schutz unserer Klienten geändert) hatten schon in der Schwangerschaft an einigen Paartherapie- Sitzungen teilgenommen, um sich auf die Zeit nach der Geburt vorzubereiten. Zuversichtlich hatten sie der Geburt entgegengesehen. Nun kamen sie zum ersten Mal - vier Wochen danach - wieder zum vereinbarten Termin. Und beide waren ziemlich aufgebracht! Nichts von dem, was sie sich vorgenommen hatten, funktionierte. Aus Maras Sicht zog sich Jonas viel zu oft aus der Verantwortung für den kleinen Samuel und hatte mit seinen Korrekturarbeiten als Lehrer immer eine gute Ausrede. Aus Sicht von Jonas war Mara viel zu perfektionistisch, sie wusste immer alles besser.

Selbst im Therapieraum war es hauptsächlich Mara, die das unruhige Baby permanent herumtrug und alle Angebote von Jonas abwies, ihr den Kleinen auch einmal abzunehmen. Erst allmählich konnte die Therapeutin das Gespräch darauf lenken, was die beiden in den vergangenen Wochen alles miteinander Großartiges an Neuem erlebt hatten und auch an Umstellung, an individuellem und gemeinsamem Einsatz geleistet hatten. Als dadurch ein wenig Ruhe einkehrte, erklärte sie ihnen:

«Was Sie beide jetzt gerade erleben, ist normal! Es gehört zu diesem Übergang vom Paar zur Familie dazu. Und es ist auch gut, dass Sie mit Ihren Bedürfnissen nicht hinterm Berg halten. Sie werden nun miteinander immer wieder aushandeln müssen, wie sie diese aufeinander abstimmen, und das wird in den nächsten Monaten für Ihre Beziehung entscheidend sein. Im Geburtsvorbereitungskurs hat man Ihnen ja auch nicht gesagt: Wenn Sie alles, was Sie hier lernen, beherzigen, dann wird die Geburt nicht schmerzhaft sein, oder? Die Hebamme hat versucht, Sie auf den Schmerz vorzubereiten. Und schon das macht ihn besser erträglich.»

Schmerz ist besser zu ertragen, wenn er einen Sinn bekommt. Diesen Sinn in seinen unterschiedlichen Facetten auch in allen Schwierigkeiten der ersten Zeit des Eltern-Werdens zu finden, das wird auch Thema der folgenden Kapitel sein. Ein erster Schritt wird sein, den kritischen Übergang vom Paar zur Familie zunächst in einen größeren Zusammenhang zu stellen - und herauszuarbeiten, dass Krisen in Lebensübergängen der Partner etwas Normales, ja Notwendiges sind, damit es nicht zu Stagnation und Erstarrung kommt.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

21,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen