Zähme dein Mammut

Endlich Schluss mit der Aufschieberitis
 
 
Goldmann (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. Dezember 2013
  • |
  • 288 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-11253-0 (ISBN)
 
Auf Du und Du mit dem Ur-Vieh in uns

Wer kennt ihn nicht, den "inneren Schweinehund", das archaische Ur-Vieh in uns? Eben noch sollte der Artikel fertig geschrieben werden, doch zuvor brauchen die Blumen Wasser, das Kaffeepulver ist alle und außerdem scheint doch heute so schön die Sonne ... es lebe die Aufschieberitis.
Wendy Jago, coachende Psychotherapeutin, räumt gnadenlos auf mit all dem Selbstbetrug. Sie geht auf die Jagd nach dem Mammut, vor dem wir uns ganz klein machen und am liebsten ganz verstecken würden. Von Etappe zu Etappe lotst sie uns pointiert und kurzweilig (schließlich kennt sie ihre Mammutlinge) auf der großen Zielgeraden - bis wir schließlich einem kleinen possierlichen Mammutlein gegenüberstehen.

weitere Ausgaben werden ermittelt

Einleitung

Sie haben geglaubt, Mammuts seien längst ausgestorben? Weit gefehlt! Jeden von uns begleitet mindestens eines oder zwei davon durch das Leben. Sie können erdrückend wirken, wenn wir keine entsprechende Taktik finden und sie nicht in den Griff bekommen. Aber seien Sie getrost: Dieses Buch bietet Ihnen eine ganz individuelle Anleitung zur Zähmung von Mammuts.

Mammuts, so weit das Auge reicht!

Es gibt viele verschiedene Arten von Mammuts, und sie tummeln sich in allen Bereichen unseres Lebens. Hier ein paar der häufigsten:

  • Eine Pflicht oder Aufgabe, die es zu erledigen gilt
  • Ein Traum, den wir nie wahr gemacht haben
  • Das Aussortieren persönlicher Habseligkeiten
  • Eine Verpflichtung oder Bringschuld, die eingelöst werden will
  • Ein Unrecht, das uns wurmt
  • Ein ehrgeiziges Ziel, das wir nicht erreicht haben
  • Eine Tätigkeit, für die wir einfach »keine Zeit finden«
  • Eine Gewohnheit, die schwer abzulegen ist
  • Die Notwendigkeit, für die Zukunft einen Plan oder eine Strategie entwerfen zu müssen

Ihr persönliches Mammut

Mammuts können als praktische oder intellektuelle, sehr konkrete oder kaum fassbare Herausforderung daherkommen. Meist wird uns so ziemlich jedes einzelne dieser Mammuts sehr viel größer erscheinen, als es in Wirklichkeit ist, weil unsere eigenen Empfindungen und Überzeugungen bei der Wahrnehmung eine Rolle spielen. Je mehr Gewicht sie für uns haben, desto größer wird unser Mammut uns vorkommen.

Da die Art der Mammutzähmung mehr oder weniger unabhängig davon ist, mit was für einem Typ von Mammut Sie es zu tun haben, werde ich im Weiteren generell von »Ihrem Mammut« reden und nicht im Detail mutmaßen, um welches Mammut es sich bei Ihnen handeln könnte. Sie werden selbst am besten wissen, ob das Exemplar, mit dem Sie sich herumschlagen, eine Aufgabe, ein Plan, eine lästige Routine oder eine Verpflichtung ist, und darauf kommt es an.

Mammuts geben uns das Gefühl, die Dinge nicht im Griff zu haben.

Genau wie ihre tierischen, haarigen Namensvetter aus der Steinzeit können unsere persönlichen Mammuts dafür sorgen, dass wir uns schwach und unzulänglich fühlen. Aber eines habe ich im Laufe meiner langjährigen Arbeit, während derer ich Menschen geholfen habe, im Berufs- und im Privatleben mit ihren Mammuts zurande zu kommen, erfahren: Entscheidend ist, wie Sie Ihr Mammut wahrnehmen. Etwas, das für Sie wie ein Mammut aussieht, mag jemand anderem vielleicht recht klein und harmlos erscheinen - und umgekehrt.

Der Dichter Robert Lovelace schrieb im 17. Jahrhundert folgende Gedichtzeilen:

»Die Mauer macht den Kerker nicht,
Den Käfig nicht das Gatter1«

Lovelace wusste: Auch wenn sein Leib hinter Gittern eingesperrt war, hatte sein Geist Macht darüber, wie er sich dabei fühlte. Dasselbe gilt für Mammuts.

Vor vielen Jahren fiel mir ein Cartoon in die Hände, darin stand eine Höhlenfrau neben einem toten Mammut und sinnierte: »Und die Woche darauf: Mammutgulasch . die Woche danach: Mammutsuppe .« Das Riesentier brachte sie nicht aus der Fassung, denn sie wusste, sie konnte es in Portionen zerlegen (und obendrein etwas Nahrhaftes und Wohlschmeckendes daraus zubereiten. Eine weitere interessante Lektion übrigens: Einmal bezwungen, vermögen Mammuts überraschend segensreiche Ergebnisse hervorzubringen).

Mammuts müssen keine beängstigenden Monster sein, wenn man weiß, wie man mit ihnen umzugehen hat. Und darum geht es in diesem Buch hauptsächlich - wie ein Mammut sich vor unserem geistigen Auge ausnimmt und wie es sich in einzelne Teile zerlegen lässt, um es leichter in den Griff zu bekommen.

Die Botschaft, die dieses Buch vermitteln möchte, ist einfach und tröstlich: Mammuts lassen sich zähmen. Und wenn Sie einmal gelernt haben, entsprechend zu denken, dann ähnelt das Domestizieren Ihres Mammuts in der Praxis auf frappierende Weise dem Vorgehen der Höhlenfrau: Sie zerlegen es in kleine Teile. Und zwar, nach meinem Dafürhalten, am besten in mundgerechte Bissen.

Portionieren und NLP

Chunking2 (meint im übertragenen Sinne das Zerlegen von etwas Großem, Komplexem in Untereinheiten von beherrschbarer Größe) ist ein Konzept aus einem sehr praxisorientierten Feld der Psychologie, dem neurolinguistischen Programmieren, kurz: NLP. Chunking funktioniert in zwei Richtungen: das Herunterbrechen großer komplexer Brocken in kleinere Bestandteile (Chunking down) oder das Zusammenfügen vieler kleiner Komponenten zu etwas Großem (Chunking up). Als Coach oder in der Lehre arbeite ich immer da mit diesen Begriffen, wo es um komplexe Prozesse wie der schrittweisen Lösung eines Problems, die stufenweise Annäherung an ein großes Ziel oder das Erbringen einer großen Leistung geht. Dabei verwende ich gerne die Vokabel »mundgerecht«, denn Ziel meiner Arbeit ist es, für jeden meiner Klienten die für ihn passende Häppchengröße herauszufinden. Der eine fühlt sich vielleicht von Natur aus eher mit kleinen Bissen wohl - der andere hingegen mit recht großen. Mundgerechtes Zerlegen ist die Kunst, Happen von genau der richtigen Größe zu schneiden, und wenn Sie es dabei mit ausgewachsenen Mammuts zu tun haben, ist das der Schlüssel zum Erfolg.

Die Entstehungsgeschichte des NLP

Die Techniken des neurolinguistischen Programmierens, kurz NLP, wurden in den 1970er Jahren in Amerika entwickelt. Den Anstoß hatte die Frage gegeben, welchen Erfolg besonders gute Therapeuten ausmachen. (Nähere Informationen finden Sie hier) Zwar hatten sich die NLP-Forscher zunächst nur mit Spezialisten eines bestimmten Gebiets befasst, doch wurde ihnen rasch klar, dass sich das, was sie aus der Analyse überdurchschnittlicher Leitungen bei Angehörigen dieses Berufszweigs gelernt hatten, auf jede beliebige Sparte und alle möglichen Tätigkeiten übertragen ließ. Sie erkannten, dass die herausragenden Leistungen eines erstklassigen Praktikers nicht nur durch das zustande kommen, was er tut, sondern auch durch das, was er denkt - vor allem durch die Art und Weise, wie er mit anderen und auch mit sich selbst im Stillen kommuniziert. Die Forscher brachten mit ihren Untersuchungen eine ganze Reihe von Vorgehensweisen und Strategien ans Licht, mit denen sie Menschen helfen konnten, auf völlig unterschiedlichen Gebieten - in der Bildung und den darstellenden Künsten ebenso wie im Geschäftsleben, ja überall dort, wo Kommunikation gefragt ist - zu Höchstleistungen zu gelangen. Die NLP-Forschung fragt, durch was Denken und Verhalten an sich bedingt sind, und weniger nach den Themen und Problemen, um die sich diese drehen. NLP kann daher in allen Lebensbereichen Anwendung finden und ist nichts Theoretisches: Sie müssen nicht an irgendeinem bestimmten Punkt anfangen und versuchen, etwas von vorne bis hinten zu lernen. Vielmehr können Sie einfach ein kleines Stück davon - eine Strategie wie etwa das Chunking - herauspicken und für sich nutzbar machen.

Die Konzepte und Strategien des NLP leiten sich aus der Kenntnis von Prozessen her, die sich in unserem tiefsten Inneren abspielen, und nicht von etwas, das an der Oberfläche geschieht. Die Oberflächendetails von zu Hause oder am Arbeitsplatz werden sich natürlich unterscheiden, aber die ihnen zugrunde liegenden Prinzipien und Strukturen sind dieselben - so wie die Beschaffenheit des menschlichen Körpers quer durch alle Ethnien, Altersgruppen und Kulturen dieselbe ist. NLP setzt ganz unten an und versorgt uns mit einem wirklichkeitsgetreuen Abbild unserer Gehirntätigkeit.

Was Chunking Ihnen bringt

Chunking kann ein unverzichtbares Instrument zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität werden.

Vielleicht halten Sie dieses Buch in Händen, weil Sie hoffen, dass es Ihnen bei einem Mammutproblem am Arbeitsplatz nützlich sein wird. Chunking kann Ihnen beim Planen und Präsentieren genauso helfen wie im Umgang mit Projekten, Menschen und Anforderungen. Oder Sie haben danach gegriffen, weil Sie es als potentiellen Verbündeten in den Mammutscharmützeln Ihres täglichen Lebens sehen. Auch hier kann Chunking helfen. Und meine Vorschläge zum Zerteilen großer Brocken in mundgerechte Bissen werden Ihrem Chunking zusätzliche Finesse verleihen.

Beim Lesen werden Sie auf Beispiele aus dem Arbeits- und Privatleben meiner Klienten stoßen. Muss Ihre Situation mit der in den Episoden jeweils geschilderten übereinstimmen, damit Ihnen die Beispiele von Nutzen sind? Ganz und gar nicht. Sie können aus der Beschäftigung mit dem Privatsphärenmammut eines anderen Menschen höchst hilfreiche Informationen für ein Arbeitsplatzmammut gewinnen und umgekehrt. Die Vorgänge, die beiden zugrunde liegen, sind dieselben: Wie wir denken, was wir tun, wie wir empfinden - und wie sich das eine mit dem jeweils anderen überlagert. Und aus genau demselben Grund lassen sich die Chunking-Techniken, die ich in diesem Buch vorstelle, auf jede beliebige Art von Mammut anwenden. Unabhängig davon, welches Ungetüm sich Ihnen in den Weg stellt, wie immer das Untier im Einzelnen beschaffen sein mag und in welchem Zusammenhang es sich Ihnen auch präsentiert.

Wie kann dieses Buch Ihnen helfen?

Dieses Buch selbst ist ein gutes Beispiel für Chunking down. Es bricht die scheinbar nicht zu bewältigende Aufgabe der...

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen