EI

 
 
Books on Demand (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Februar 2020
  • |
  • 224 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7504-4790-5 (ISBN)
 
Diese und andere Fragen haben 250 Kunden und Start-ups Ethan Indra gestellt. In seinem Buch beschreibt er seine Strategie für Erfolg, Glück und Frieden im Leben und erzählt sehr offen und berührend seine filmreife Geschichte. Ethan Indra hat das Unmögliche möglich gemacht. Er wurde im Bürgerkrieg geboren, war noch ein Baby, als er mit seinen Eltern geflüchtet ist, wurde als Kind misshandelt, hatte als Schüler nichts zu essen, übernahm als Teenager eine Million Euro Schulden der Eltern, gründete als Abiturient ohne Ausbildung und Studium sein Beratungsunternehmen, war mit 21 vorbestraft, hatte mit 27 die erste Million verdient, steigerte die Umsätze seiner Kunden um 100 Millionen Euro und hat in 15 Jahren als internationaler Speaker weltweit über 20.000 Menschen in DAX- Konzernen, mittelständischen Unternehmen, Start-ups, Schulen, Universitäten, Non-Profit-Organisationen, Bundesligavereinen und Regierungen inspiriert und bewegt. Vom Putzmann, Pizza boten, Call-Center- Mitarbeiter, Kellner und Auto didakten mit zwölf Nebenjobs zu einem der jüngsten Stiftungsgründer und Philanthropen der Welt teilt Ethan Indra zehn inspirierende Gedanken für mehr Erfolg, Glück und Frieden im Leben.

»Ethan Indra zählt zu den größten Inspiratoren der Welt.«
Spiegel-Bestsellerautor Hermann Scherer
1. Auflage
  • Deutsch
  • 13,68 MB
978-3-7504-4790-5 (9783750447905)
weitere Ausgaben werden ermittelt

»Die Gewinner erkennen Sie am Start - die Verlierer leider auch.«


Dieter Lange


Ich möchte Sie ermutigen und daran erinnern, wie oft im Leben Sie schon gestartet sind und auch durchgehalten haben. Da wird Ihnen so einiges einfallen. Mit der Marathon-Geschichte und allen folgenden Geschichten möchte ich mich Ihnen öffnen und dazu beitragen, dass Ihnen Erfolge aus Ihrer Vergangenheit wieder bewusst werden, um dadurch neue Ziele zu starten.

DAS LEBEN ALS MARATHON

Bei meinem ersten Immobilienprojekt in Deutschland durfte ich dank meiner Kunden zur José-Carreras-Fernsehgala 100 Unternehmer und Investoren einladen. In der Show stellten Unternehmen vor, wie sie sich gesellschaftlich - in diesem Fall für an Leukämie erkrankte Kinder - einsetzen, um natürlich auch Aufmerksamkeit für sich zu gewinnen. Bei der After-Show-Party inmitten von Promis und Gästen steckte ich meine Kunden an: »Lassen Sie uns auch so ein Projekt starten! Dann könnte der Eigentümer oder der Geschäftsführer ins Fernsehen kommen, zig Mitarbeiter wären entweder bei der Gala live dabei oder sähen sie im Fernsehen und könnten stolz ihren Familien sagen: Schau mal, das Projekt haben wir gemacht.« Wie so oft, wenn ich etwas starten wollte, war die Begeisterung in meinem Umfeld eher durchschnittlich bis gar nicht vorhanden. »Das bringt nichts! Das haben wir noch nie gemacht. Wir haben keine Zeit dafür! Das funktioniert eh nicht!« Ich dachte mir: »Wenn wir es tun, wird es bestimmt etwas bringen!«

Um Weihnachten herum packte mich das Fieber und ich startete in alle Richtungen, begann, mit Freunden und Start-ups zu sprechen. Da ich an die Kräfte von Ursache und Wirkung glaube (Kausalität), stellte sich heraus, dass in Hannover, in der Stadt der Unternehmenszentrale meiner Kunden, im darauffolgenden Jahr ein besonderer Marathon stattfinden würde. Ein Event, bei dem neben der Laufleistung zusätzlich das »fortschrittlichste Unternehmen« ausgezeichnet werden sollte, das die meisten Teilnehmer und damit die meisten

Der Muskelkater vergeht, aber der Stolz bleibt - José-Carreras-Marathon-Charity-Projekt, CEO Dr. Rolf Wiswesser, Scorpions-Star Klaus Meine & José Carreras. »Diener einer Idee sein.«

Kilometer zusammenbringt. Die Chancen, daraus auch eine Kampagne für ALLE zu machen, stiegen. Das Event sollte im Mai stattfinden, ich hatte also nur fünf Monate Zeit, das Unmögliche möglich zu machen. Als Zeichen meiner Identifikation entschied ich mich, für die kommenden Monate zu meinem schwarzen Business-Anzug mit Hemd und Krawatte eine gelbe Warnweste zu tragen. Die Beflockung lautete: »Marathon Hannover - ich bin dabei«. Ich reiste dafür durch ganz Deutschland, um auf diese Weise viele Mitarbeiter an den Start zu bringen. Nach anfänglicher Skepsis waren vor allem wichtige Persönlichkeiten gewonnen wie der Geschäftsführer und der Marketing-Direktor. Das Unternehmen war im Vergleich zu den anderen in Hannover ansässigen Unternehmen deutlich kleiner, daher wurde ich in meiner Euphorie immer wieder gebremst: »Herr Indra, übernehmen Sie sich nicht.« Ich war gestartet und würde so lange weitermachen, bis ich gewinnen oder verlieren würde - und beides mit Stolz und Demut. Während dieser Zeit nahm ich fast nur noch Termine wahr, um das Projekt zu promoten, vom Kunden wurde ich dafür aber nicht bezahlt. Dieses Projekt fällt unter Pro bono bzw. »die Extrameile für einen Kunden gehen«. Auch wenn es betriebswirtschaftlich für mich wenig Sinn machte, da ich mit meinen Steuerzahlungen noch im Rückstand war, so war es emotional für mich und viele ein Energydrink - wir hatten auf einmal Flügel. Ich erzählte jedem, dass wir für jeden gelaufenen Kilometer eine Spende von einem Euro bekommen würden, um einem leukämiekranken Kind helfen zu können. Die Realität jedoch war, dass ich bis einen Tag vor dem Marathon diesen Sponsor nicht hatte. Am Tag vor der Veranstaltung rief ich den Geschäftsführer an: »Wir sind tatsächlich über 800 Läufer und haben gute Chancen, zu gewinnen, nur fehlt mir ein Sponsor für die Kilometer-Spende.« »Herr Indra, darüber machen Sie sich mal keine Gedanken. Das viel Schwierigere haben wir erreicht, nämlich die Menschen zu mobilisieren. Die Spende für das Projekt werde ich organisieren.« Wir gingen also wie geplant mit über 800 Läufern an den Start und erhielten die Auszeichnung »Fortschrittlichstes Unternehmen«.

Da ich nur das von Menschen erwarte, was ich selbst bereit bin zu tun, hatte ich mich selbst zum Marathon angemeldet, obwohl ich wenig bis gar nicht trainiert war. Ich erreichte als Letzter das Ziel mit einer Zeit von über fünf Stunden. Hinter mir wurde schon gefegt und die Sanitäter fragten immer wieder, ob sie mich fahren sollten. »Anfangen, weitermachen, durchhalten« war das Motto, daher ging ich die letzten Meter, weil ich neben dem Geschäftsführer und einem Rockstar, der als Botschafter der Stiftung extra mit einem Privatjet aus Russland einflog, mit allen Läufern im Runners Village feiern wollte.

Zehn Jahre später fragte ich den Geschäftsführer, der heute Vorstand in einem DAX-Konzern ist, warum er mir in einem 60-Sekunden-Telefonat einen Tag vor dem Marathon eine Spende in Höhe von 30.000 Euro zugesagt und mich überhaupt viel gefördert und wertgeschätzt hat. »Weil ich Sie mag. Und das vom ersten Tag an, an dem Sie Ihren Vortrag vor unserer Geschäftsführung gehalten haben. Ich bin nämlich in Sri Lanka aufgewachsen, da mein Vater als Entwicklungshelfer mit uns dort lebte. Ich hatte von klein auf dunkelhäutige Freunde und Sie haben mich an einen meiner besten Freunde erinnert!« Ich war sprachlos und dachte an die Worte von Steve Jobs: »Irgendwann lassen sich alle Punkte des Lebens verbinden und ergeben Sinn!«

Youtube: »Steve Jobs' 2005 Stanford
Commencement Address«

DAS LEBEN BELOHNT STARTEN UND DURCHHALTEN

Sie starten nun unser gemeinsames Inspirationsbuch, das physisch für viele Ihrer Ziele steht. Was wird mich erwarten? Was bringt es mir? Werde ich auch weitermachen und durchhalten? Lassen Sie uns starten. Lassen Sie uns Schritt für Schritt gehen, Millimeter für Millimeter, uns Zeile für Zeile in Ruhe kennenlernen und herausfinden, welcher Schatz in diesem Buch für Sie vergraben ist. Es wird auch etwas anstrengend und schmerzhaft sein, aber eines ist sicher - für dieses Buch und für jedes Ihrer neuen Ziele: »Der Schmerz vergeht, aber der Stolz bleibt.«

Die persönlichen To-dos (2DO) erkläre ich im Folgenden.

Youtube: »Best Running Motivation«

2DO: STANDORT

Um die für Sie optimale Route berechnen zu können, braucht jeder Routenplaner einen Standort und ein Ziel. Fangen wir zunächst mit Ihrem Standort an. Wo stehen Sie? Wo leben Sie? Tragen Sie beispielsweise in die grünen Parkflächen alles ein, was Sie an Zielen schon erreicht haben. Parks, in denen Sie in Ruhe die erreichten Ziele bewusst genießen. Vergleichen Sie bildlich diesen Park mit einem Museum, einer Hall of Fame, einem Raum mit Vitrinen voller Trophäen und Medaillen. In die gelben Hauptstraßen tragen Sie ein, was Sie aktuell am meisten beschäftigt, wie beispielsweise Ihr Beruf, Ihr Projekt oder die Prüfung, die Sie gerade haben. Nutzen Sie den Fluss als Flow. Was fließt in Ihrem Leben? Ihre Energie, Ihre Liebe, die Begleitung Ihrer Kinder? Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Analysieren Ihres Standorts.

2DO: MOTIV-AKTION

Die ganz große Frage stellt sich nach dem Warum. Warum tun Menschen das, was sie tun? Warum bewegen sich Menschen? Warum habe ich bestimmte Entscheidungen getroffen und mich so bewegt, wie ich mich bewegt habe?

Viele Menschen handeln, weil sie müssen, weil sie Druck, Angst oder sogar Existenzängste haben. Aus dieser Welt (S. ) komme ich. Wir sind aus unserem Heimatland Sri Lanka geflüchtet - aus Angst vor Bomben, aus Angst vor Mord und Totschlag. Als ich 13 Jahre jung war, offenbarte mir meine Mutter, dass wir kein Geld, dafür aber hohe Schulden und nichts zu essen haben. Die Angst, mit meinen Geschwistern zu verhungern, trieb mich früh in die Arbeit. Der Druck der Gläubiger und die Erwartungen der Auftraggeber führten zu Überstunden und einem 24/7-Arbeitsleben. Beschimpfungen, Beleidigungen, Erpressungen und Morddrohungen trieben mich im Alter von 21 Jahren dazu, Menschen zu belügen bzw. zu betrügen. Steuerschulden beim Finanz- und Gewerbeamt, private und gewerbliche Mietschulden, Leasingschulden, Gerichtsvollzieher und Inkasso-Gespräche steigerten den Druck, Geld verdienen zu müssen. Mein Versprechen, den Gläubigern meines Vaters jeden Euro mit Zinsen zurückzuzahlen - die Summe betrug über eine Million Euro -, führte zu über 100.000 Reisekilometern pro Jahr und zahlreichen Übernachtungen auf der Autobahn und dem Sofa bei Verwandten, da das Geld für ein Hotel oft fehlte. Die Angst, dass sich meine beiden Geschwister ohne Ausbildung und Studium durchkämpfen würden müssen, ließ jedoch neue Energie und Kräfte frei werden. Der Vollständigkeit halber möchte ich erwähnen, dass alle Verbindlichkeiten inklusive Zinsen bezahlt sind, sonst könnte und würde ich dieses Buch nicht schreiben.

Der Mangel an Geld war sicherlich in der Vergangenheit der größte Beweggrund in meinem Leben. Als alle Gläubiger ihr Geld inklusive Zinsen zurückhatten, fehlte mir aber noch immer etwas. Heute weiß ich, was es war: Anerkennung, Wertschätzung und Liebe. Bei der eigenen sowie bei der Beobachtung vieler Menschen stelle ich fest, dass der Wunsch nach Anerkennung ein großes und starkes Warum darstellt. Ich wünsche Ihnen, dass Sie in der zweiten Welt (S....

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen