Der kleine Hacker: Programmieren lernen mit dem Calliope mini

Mit dem Calliope mini und vielen spannenden Projekten spielend programmieren lernen.
 
 
Franzis (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. September 2017
  • |
  • 160 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-645-20559-7 (ISBN)
 
Programmieren ist langweilig? Nicht mit dem neuen Calliope mini! Du benutzt jeden Tag Computer, Tablet, Smartphone und Co. und willst dich endlich mal mit dem befassen, was dahinter steckt? Wenn du selbst coole Lichteffekte oder ein richtiges Spiel programmieren möchtest, bist du mit dem Calliope mini und diesem Buch genau richtig, denn hier erfährst du, jenseits aller trockenen Lehrpläne, was das Programmieren mit der neuen Platine so faszinierend macht. Kleine Platine mit großer Wirkung! Eine Besonderheit des Calliope mini sind die vielen Zusatzteile, die bereits fest angebaut sind: ein Feld mit 25 LEDs, zwei Taster, eine RGB-LED für bunte Farben, ein Lautsprecher, ein Bewegungssensor und vieles mehr. Alle diese Teile müssen bei anderen Mikrocontrollern erst zusätzlich angeschlossen werden. Programmieren für die echte Welt: Um mit dem Calliope mini loszulegen, brauchst du nicht erst kompliziert Programme auf dem Computer zu installieren, denn die drei für den Calliope geeigneten grafischen Editoren - der Calliope mini Editor, Microsofts PXT und das Open Roberta Lab lassen sich bequem aus deinem Webbrowser bedienen. Und nach den ersten Schritten geht es gleich ans Eingemachte: Ob Discolicht oder Thermometer, Alarmanlage, magische Billardkugel oder der Spieleklassiker Space Invaders - mit dem Calliope mini und diesem Buch kommt garantiert keine Langeweile auf.

Christian Immler arbeitet seit mehr als 20 Jahren als erfolgreicher Autor und hat mehr als 200 Computerbücher veröffentlicht, darunter zahlreiche Titel, in denen er Kindern und Jugendlichen das Programmieren nahebringt.
  • Deutsch
  • Haar
  • |
  • Deutschland
  • 33,09 MB
978-3-645-20559-7 (9783645205597)
3645205594 (3645205594)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christian Immler arbeitet seit mehr als 20 Jahren als erfolgreicher Autor und hat mehr als 200 Computerbücher veröffentlicht, darunter zahlreiche Titel, in denen er Kindern und Jugendlichen das Programmieren nahebringt.
1 - Der kleine Hacker: Programmieren lernen mit dem Calliope mini [Seite 1]
1.1 - Impressum [Seite 2]
1.2 - Inhalt [Seite 3]
1.3 - 1 Erste Schritte mit dem Calliope mini [Seite 6]
1.3.1 - Was ist wo? - Kontakte, Sensoren etc. [Seite 6]
1.3.1.1 - Stromversorgung, USB und mitgelieferte Teile [Seite 8]
1.3.1.2 - Den Calliope mini zum ersten Mal einschalten [Seite 9]
1.3.1.3 - Den Calliope mini am PC anschließen [Seite 11]
1.3.1.4 - Das erste Programm für den Calliope mini [Seite 12]
1.4 - 2 Der Editor PXT für "echte" Programme [Seite 22]
1.4.1 - Programm auf den Calliope mini herunterladen [Seite 23]
1.4.1.1 - Fertige Symbole sind schneller [Seite 24]
1.5 - 3 Spielwürfel [Seite 28]
1.6 - 4 Farblichteffekte mit der RGB-LED [Seite 34]
1.7 - 5 Lauflicht [Seite 38]
1.8 - 6 Noch ein Lichteffekt [Seite 44]
1.9 - 7 Zähler [Seite 50]
1.10 - 8 1x1-Trainer [Seite 52]
1.11 - 9 Zahlenraten [Seite 56]
1.12 - 10 Stimmungsanzeiger mit Musik [Seite 62]
1.13 - 11 Sensorkontakte in den Ecken [Seite 66]
1.13.1 - So funktionieren die Sensorkontakte [Seite 66]
1.14 - 12 Mobiles Erdungsmessgerät [Seite 72]
1.15 - 13 Discolicht-Steuerpult [Seite 76]
1.16 - 14 Magic-8-Ball - die magische Billardkugel [Seite 84]
1.16.1 - Magic-8-Ball mit gezinkter Kugel [Seite 87]
1.16.1.1 - Es geht noch unauffälliger [Seite 89]
1.17 - 15 Thermometer und Lichtstärkemessung [Seite 92]
1.17.1 - Lichtstärke mit dem Helligkeitssensor messen [Seite 99]
1.18 - 16 Alarmanlage für den Calliope mini [Seite 102]
1.19 - 17 Space Invaders [Seite 104]
1.20 - 18 Eierlaufen [Seite 124]
1.21 - 19 Die beiden grünen LEDs anschließen [Seite 134]
1.21.1 - So funktionieren LEDs [Seite 134]
1.22 - 20 Reaktionsspiel mit den beiden grünen LEDs [Seite 138]
1.23 - 21 Geheime Botschaften per Funk übertragen [Seite 146]
1.24 - 22 Der NEPO-Editor von Open Roberta [Seite 154]
1.24.1 - Wichtige Unterschiede zwischen NEPO-Editor und PXT-Editor [Seite 155]
1.24.1.1 - So arbeiten Funktionen im NEPO-Editor [Seite 155]
1.25 - 23 FAQ [Seite 160]
1.25.1 - Wie kann ich das Demospiel zurück auf den Calliope mini bringen? [Seite 160]
1.25.1.1 - Wenn nichts mehr geht: Firmware neu installieren [Seite 160]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

14,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok