Das Auswärtige Amt in der NS-Diktatur

Auswärtige Amt in der NS-Diktatur
 
 
De Gruyter Oldenbourg (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Dezember 2014
  • |
  • X, 250 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-11-034543-8 (ISBN)
 
Die Studie "Das Amt und die Vergangenheit" (2010) hat nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch in der Fachwissenschaft eine lebhafte Debatte über die Rolle des Auswärtigen Amts in der NS-Diktatur hervorgerufen. Der vorliegende Sammelband bezieht sich auf diese Diskussion, die jedoch nicht einfach nur erneut geführt wird. Ziel ist vielmehr eine Bestandsaufnahme der Forschung nach der Debatte. Was wissen wir wirklich über das Auswärtige Amt im Nationalsozialismus, wo liegen die Desiderate, was ist gerade in Arbeit, was unbestritten, was umstritten? Damit gibt der Band eine Antwort auf die Frage, wie sich dieser Streit zwischen Historikern in die Entwicklung der Forschung einordnen lässt und welche Impulse von ihm ausgehen können.
  • Deutsch
  • Berlin/München/Boston
  • |
  • USA
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • US School Grade: College Graduate Student
  • 1,60 MB
978-3-11-034543-8 (9783110345438)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Johannes Hürter, Institut für Zeitgeschichte München-Berlin; Michael Mayer, Akademie für Politische Bildung Tutzing.
  • Intro
  • Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte Band 109
  • Titel
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • Das Personal des Auswärtigen Amts
  • Aspekte der Personalentwicklung im Auswärtigen Amt - der höhere Auswärtige Dienst 1933-1945
  • Der gehobene Auswärtige Dienst in der NS-Zeit
  • Mittlerer und gehobener Dienst - eine Laufbahn im Wandel
  • Gesellschaftliche Herkunft, Rekrutierung und Ausbildung
  • Beschäftigtenzahl und Aufgaben des gehobenen Auswärtigen Dienstes
  • Inland
  • Ausland
  • Gehobener Auswärtiger Dienst und NSDAP
  • Schluss
  • Die Personalpolitik der Minister Neurath und Ribbentrop
  • Ausgangslage: Vom Reichsamt zum Reichsministerium
  • Die Homogenität der Spitzendiplomatie
  • Kontinuitäten und Brüche: Der Weg in die Diktatur
  • Neurath vs. Ribbentrop
  • Die Monate bis zum Krieg
  • Die Kriegsjahre
  • Amt und Verantwortung: Diplomaten in Deutschland und Frankreich 1933-1945
  • I. Verschiedene Ausgangspunkte
  • a. Deutschland
  • b. Frankreich
  • II. Der Übergang: Die Gleichschaltungen
  • a. Deutschland
  • b. Vichy
  • III. Diplomaten zwischen Illusion und Selbstgleichschaltung
  • IV. Die Mitwirkung an der "Endlösung"
  • V. Die Frage nach der Chronologie
  • VI. Die Anhänger der Neuordnung Europas unter deutscher Führung
  • VII. Die traditionellen Diplomaten
  • VIII. Diplomaten und Widerstand
  • Abschließende Betrachtungen
  • Das außenpolitische Kerngeschäft des Auswärtigen Amts
  • Die Außenpolitik des Auswärtigen Amts
  • Ergebnisse, Probleme und Perspektiven der Forschung
  • Das Auswärtige Amt und der Weg in den Krieg
  • Bernhard Wilhelm von Bülow, Hans Heinrich Dieckhoff, Friedrich Gaus
  • Die Leitung des Auswärtigen Amts zwischen Kontinuität und Anpassung 1933-1936
  • Das Auswärtige Amt und die deutsche Nordeuropapolitik im Zweiten Weltkrieg
  • Das Auswärtige Amt und die NS-Verbrechen
  • Auswärtiges Amt, Sicherheitsdienst und Reichssicherheitshauptamt1933 bis 1942
  • Einleitung
  • Vor dem Krieg
  • Im Krieg
  • Resümee
  • Das Auswärtige Amt und der Holocaust
  • Diplomaten im Krieg: Die Deutsche Botschaft Paris und die NS-Unrechtspolitik im besetzten Frankreich
  • I. Die Deutsche Botschaft und die Rassengesetzgebung im besetzten Frankreichim Sommer 1940
  • II. Die Deutsche Botschaft Paris und die Deportation der Juden
  • III. Die Radikalität der Deutschen Botschaft bei der Umsetzung des Holocaust: Der Fall Roger Gompel
  • IV. Die Deutsche Botschaft Paris und die Entscheidungsfindung zum Holocaust
  • Kooperativtäter - die Beteiligung des Auswärtigen Amts an der NS-Gewaltpolitik jenseits der "Endlösung"
  • 1. Kategorien
  • 2. Angriffskrieg
  • 3. Kriegsverbrechen
  • 4. Fallbeispiel: Der Mord an General Maurice Mesny 1945
  • 5. Überwachung und Spionage
  • 6. Das Auswärtige Amt gegen sich selbst - Die Fälle Erich Heberlein und Ekkehard Tertsch
  • 7. Vertreibung und Mord - NS-Gewaltpolitik bei dem Achsen-Partner Kroatien
  • 8. Bezugsgröße Holocaust? Das AA als Kooperativtäter
  • "Verbrecherische Organisation"
  • Genese, Anwendung und Reichweite einer Rechtsfigur
  • Organisationskriminalität als Konzept amerikanischer Ahndungspolitik 1944/45
  • Nürnberg 1945/46: Anklage, Verteidigung, Urteil
  • Entnazifizierung und Spruchgerichte: Die Umsetzung des Nürnberger Urteils
  • Organisationskriminalität und kollektive Haftung im Völkerstrafrecht seit 1990
  • Abkürzungen
  • Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes
  • Personenregister

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

0,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen