The Internationalization of Firms

Case Studies from the Nürnberg Metropolitan Region
 
 
Hampp, R (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. September 2017
  • |
  • 267 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95710-198-3 (ISBN)
 
The Nürnberg Metropolitan Region is one of the most powerful economic regions in Europe. Several large and renowned multinational corporations, as well as many impressive family-owned firms and hidden champions, have their headquarters here.This volume contains 17 case studies of companies based in this region and their international operations. The scope reaches from the early internationalization strategies of the Tucher in the Middle Ages to the consequences of the Brexit on current business activities. The case studies cover an extensive range of industries, from high-tech and industrial sectors to service providers, non-profit organizations and university spin-offs. / International management research has a long tradition in Nürnberg. At the Nürnberg School of Commerce, the predecessor of the School of Business and Economics at the Friedrich-Alexander University Erlangen-Nürnberg, dealing with international business activities already played a strong role. Eventually, the school would become one of the first in the German-speaking countries where a Chair for International Management was founded. With 30% of all students coming from abroad, the school presents a strong degree of internationalization. Furthermore, research in the field of international management enjoys an outstanding reputation. With the Nürnberg Edition on International Management, we would like to build on this longstanding tradition and present the latest research findings to academics, students and practitioners.
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Dirk Holtbrügge & Helmut Haussmann (Eds.): The Internationalization of Firms. Case Studies from the Nürnberg Metropolitan Region [Seite 1]
2 - Preface [Seite 5]
3 - Table of Contents [Seite 7]
4 - Dirk Holtbrügge & Sue Claire Berning: The Internationalization of Medieval Family Business.The Case of Tucher [Seite 9]
5 - Dirk Holtbrügge & Tassilo Schuster. Strategy of Adidas [Seite 19]
6 - Dirk Holtbrügge. Export-based Internationalization Strategies. The Case of Uvex [Seite 39]
7 - Dirk Holtbrügge & Franziska Engelhard. The Internationalization Strategy of NürnbergMesse. Advantages of a Late Follower [Seite 49]
8 - Dirk Holtbrügge. Customer-driven Internationalization Strategies in Emerging Markets. The Case of Schaeffler [Seite 61]
9 - Dirk Holtbrügge: Successful Internationalization in Turbulent Environments. The Case of Knauf in Russia [Seite 77]
10 - Dirk Holtbrügge: Internationalization and Corporate Restructuring. The Case of Pfleiderer [Seite 91]
11 - Christina Kempf & Dirk Holtbrügge: Developing Human Resources for International Activities.The Case of Leoni [Seite 103]
12 - Dirk Holtbrügge, Tassilo Schuster & Alexandra Wilbs: Restructuring and Organizational Change at Siemens. A Case Study [Seite 115]
13 - Dirk Holtbrügge: The Internationalization of GfK. From University Spin-off to Multinational Corporation [Seite 135]
14 - Dirk Holtbrügge: The Acquisition of Waldrich Coburg by Beijing No. 1 Machine Tool Plant. A Case Study of Successful Acculturation [Seite 149]
15 - Tassilo Schuster & Dirk Holtbrügge: Internationalization of Professional Service Firms. The Case of Rödl & Partner [Seite 159]
16 - Michael Höfling, Dirk Holtbrügge & Daniel Maderer: Internationalization of Professional Football Clubs. The Case of 1. FC Nürnberg [Seite 173]
17 - Sindhu Nair, Dirk Holtbrügge & Judith Ambrosius: Challenges of Foreign Inpatriates in the Nürnberg Metropolitan Region. The Case of Vinay Kumar and his Family [Seite 187]
18 - Dirk Holtbrügge & Marcus Conrad: Can International Defense Companies Act Socially Responsible? The Case of Diehl [Seite 203]
19 - Dirk Holtbrügge: Corporate Social Responsibility in Globally-operating Family Firms. The Case of Faber-Castell [Seite 217]
20 - Tassilo Schuster & Dirk Holtbrügge: Regional Economic (De-)Integration. Brexit and its Consequences for Firms in the Nürnberg Metropolitan Region [Seite 237]
21 - Contributors [Seite 263]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

22,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

22,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok