Übers Glück

Orientierungshilfen für ein glückliches Leben
 
 
TWENTYSIX (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. August 2020
  • |
  • 280 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7407-7712-8 (ISBN)
 
Sie möchten wissen, wie Sie zufriedener und glücklicher werden?
Sie möchten wissen, wie Sie inneren Frieden finden?
Im vorliegenden Buch finden Sie die wichtigsten Erkenntnisse aus der Glücksforschung zusammen mit Wissenswertem und Hilfreichem aus Psychologie und Spiritualität.
Mit den beschriebenen praktischen Übungen können Sie direkt damit beginnen, Ihre Lebensqualität und Ihr Glücksniveau zu steigern.
1. Auflage
  • Deutsch
  • 0,49 MB
978-3-7407-7712-8 (9783740777128)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Michael Hoffmann arbeitet als Psychologe, Heilpraktiker für
Psychotherapie und Coach. Er ist Lehrtherapeut für PEAT
(Primordiale Energie Aktivierung und Transzendenz) und hält
Workshops zur Vermittlung psychoenergetischer Methoden.

Glück, was ist das


Bevor wir uns ausführlich mit der Frage beschäftigen, was uns wirklich glücklich macht und was es uns so schwer macht, dauerhaft glücklich zu sein, sollten wir erst einmal klären, was überhaupt unter dem Begriff "Glück" zu verstehen ist. Wenn wir im Alltag von "Glück" sprechen, sind nämlich oft verschiedene Dinge damit gemeint.

1. Das Zufalls- oder Schicksalsglück


Da gibt es zum einen das Glück im Sinne von "Glück haben" bzw. "Glück gehabt", das andeutet, dass jemand entweder von einem glücklichen Schicksal oder Zufall begünstigt wurde oder von einem drohenden Unbill verschont geblieben ist. Diese Art des Glücks ist nicht Thema dieses Buchs.

2. Glücksmomente bzw. Glückserlebnisse


Hierbei handelt es sich um kurz andauernde Zustände überdurchschnittlichen Wohlbefindens, während denen man auf körperlicher Ebene von Glückshormonen wie z.B. Endorphin, Oxytocin, Dopamin oder Serotonin durchflutet wird. Solche Glücksmomente kann man einer Person von außen meist deutlich ansehen, da sie dabei geradezu strahlt. Glückserlebnisse können die unterschiedlichsten Auslöser haben, wie z.B. Genüsse, Freuden, Erfolge oder positive Überraschungen.

3. Glück im Sinne eines hohen Grads an Lebenszufriedenheit


Abgesehen von vorübergehenden Glückszuständen kann unter dem Begriff "Glück" aber auch eine Einschätzung bzw. Bewertung der eigenen Lebensqualität gemeint sein. Diese Art des Glücks liegt vor, wenn man sein Leben als Ganzes beurteilt oder seine Lebenssituation mit der von anderen vergleicht und dabei zu einer positiven Einschätzung der eigenen Lage gelangt. Aussagen zur eigenen Lebenszufriedenheit sagen jedoch nicht unbedingt etwas darüber aus, wie glücklich jemand wirklich ist. Die Forschung ergab nämlich, dass die Einschätzung der eigenen Lebenszufriedenheit systematisch nach oben verzerrt wird und noch dazu von der jeweiligen Stimmung abhängt, in der man sich zum Zeitpunkt der Befragung befindet. So gibt es viele Menschen, die zwar angeben, mit ihrem Leben insgesamt zufrieden zu sein, obwohl sie weit davon entfernt sind, sich glücklich zu fühlen.

4. Glück im Sinne eines dauerhaften Zustands überdurchschnittlichen Wohlbefindens


Viele Menschen verstehen unter wahrem "Glücklich Seins" jedoch einen Zustand der Lebensfreude und des Aufblühens, das bei jenen vorhanden ist, die ihr Leben grundsätzlich bejahen, lieben und genießen. Der amerikanische Psychologe Martin Seligman geht davon aus, dass ein solches Aufblühen durch fünf Merkmale gekennzeichnet ist: man erlebt überwiegend positive Emotionen, ist eingebettet in positive Beziehungen, hat das Gefühl, etwas bewegen zu können, engagiert sich für irgendetwas und findet Sinn im eigenen Tun.

5. Glück im Sinne von innerem Frieden


Laut der englischen Wikipedia Seite ist innerer Frieden ein bewusst herbeigeführten Zustand der psychischen oder spirituellen Ruhe, der trotz der potenziellen Anwesenheit von Stressoren aufrechterhalten werden kann. Bei dieser Art des Glücks stehen somit Gemütszustände wie heitere Gelassenheit und Gleichmut im Vordergrund, die auch unter widrigen Umständen fortbestehen. Wer inneren Frieden gefunden hat, lässt sich durch die Irrungen und Wirrungen des Lebens nicht mehr aus dem Gleichgewicht bringen. Sein Glück ist somit unter den fünf eben genannten am wenigsten von äußeren Faktoren abhängig.

Kurze Glückserfahrungen versus dauerhaftes "Glücklich Sein"

In der Regel gehen wir instinktiv davon aus, dass kurzfristige Glücksmomente und langfristiges Glück unterschiedliche Ursachen haben können.

So würden wir auf die Frage, was einen Menschen kurzfristig glücklich macht, möglicherweise folgende Antworten erhalten:

Kurzfristig glücklich macht es uns, .

  • wenn wir Gegenstände bzw. Dinge bekommen, die wir begehren (ein neues Auto, ein neues Smartphone, eine neue Wohnzimmercouch, etc.).
  • wenn Situationen oder Ereignisse eintreten, die wir begehren (Erfolge, Lottogewinn, Jobangebot, Schwangerschaft, eine attraktive Person kennenlernen, Sex, etc.) bzw. wenn wir gesteckte Ziele erreichen.
  • wenn Situationen oder Umstände verschwinden, die uns stören oder belasten (wieder gesund werden, Probleme loswerden oder lösen, etc.).
  • wenn wir bestimmte Sinnesgenüsse erleben, die uns sehr erfreuen (gutes Essen, Trinken, schöne Musik, Saunabesuch, etc.).
  • wenn wir uns Aktivitäten hingeben, die wir lieben oder die uns sehr interessieren (Hobbies wie sportliche Aktivitäten, einen Berg besteigen, an einem Marathon teilnehmen, etc.).
  • wenn wir veränderte Bewusstseinszustände erleben, die uns gefallen (Flow-Zustände, Gipfel-Erfahrungen, Drogen-High-Zustände verschiedenster Arten).
  • wenn wir über unsere bisherigen Grenzen hinausgehen konnten und Dinge vollbracht haben, vor denen wir uns zuvor gefürchtet hatten, die wir uns nicht zugetraut hatten oder zu denen wir uns nicht aufraffen konnten.
  • wenn wir schöne zwischenmenschliche Kontakte erleben.
  • wenn wir mit Fantasien und Gedanken beschäftigt sind, die uns erfreuen.
  • wenn wir unseren Wissensdurst befriedigen und etwas verstehen, was uns zuvor noch unklar war.
  • wenn wir uns Ablenkungen hingeben, die unsere Aufmerksamkeit fesseln und uns unterhalten (Fernsehen, im Internet surfen, Kreuzworträtsel lösen, an der Konsole spielen, etc.).

Auf die Frage, was uns langfristig glücklich macht, könnten die Antworten dagegen etwas anders lauten:

Langfristig glücklich macht es uns, .

  • wenn wir gesund sind und uns energetisch, kraftvoll und lebendig fühlen.
  • wenn wir genug Geld haben, um uns alles leisten zu können was wir wollen, bzw. einen guten Job haben, Karriere machen bzw. erfolgreich sind in dem was wir tun.
  • wenn wir Menschen haben, mit denen wir in Liebe verbunden sind, bzw. eine Familie , in der alle gut miteinander auskommen und zusammenhalten, sowie generell gute Beziehungen.
  • wenn in unserem Leben alles so läuft wie wir es uns wünschen.
  • wenn wir auf ein für uns wertvolles Ziel hinarbeiten (eine Reise planen, an einem Projekt arbeiten, eine Theaterstück einstudieren, sportliche oder künstlerische Fertigkeiten trainieren, etc.).
  • wenn wir attraktiv und/oder berühmt sind und von anderen begehrt, bewundert, geliebt und beneidet werden.
  • wenn wir die Freiheit haben, tun und lassen zu können, was wir wollen.

Der Vergleich dieser beiden Antwortlisten deutet darauf hin, dass kurze Glückserfahrungen und dauerhaftes Glück zwar eng miteinander zusammenhängen, sich aber auch voneinander unterscheiden. So kann jemand z.B. gerade ein Glücksgefühl erleben und dennoch von sich behaupten, generell unglücklich zu sein. Umgekehrt kann sich jemand, der angibt grundsätzlich sehr glücklich zu sein, im Moment der Befragung sehr unglücklich fühlen, ohne dass daraus ein Widerspruch entstünde. In einigen Fällen führen Glücksstrategien, die kurzfristig Glücksgefühle auslösen, auch langfristig ins Unglück, wie etwa der Konsum von Drogen. Umgekehrt gibt es aber auch viele Glücksstrategien, die uns zwar langfristig Freude bringen, kurzfristig aber sehr anstrengen und überhaupt keinen Spaß machen. Dies ist häufig der Fall, wenn wir mit dem Training von Fertigkeiten und Fähigkeiten beginnen oder für den Erwerb von Wissen große Mengen an Informationen lernen müssen. Sprich, wenn wir auf ein Ziel hinarbeiten, dessen positive Effekte erst in der Zukunft erlebbar werden.

Lebenszufriedenheit versus gefühltes inneres Glück

Da ich mich in den nächsten Kapiteln dieses Buchs immer wieder auf die Ergebnisse der Glücksforschung beziehen werde, möchte ich darauf hinweisen, dass sich diese fast ausschließlich auf die Lebenszufriedenheit der Befragten beziehen. Typischerweise wird den Versuchspersonen hierfür ein Fragebogen vorgelegt, mit dessen Hilfe sie...

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

14,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen