Fotografieren lernen von A bis Z

Das ganze Fotowissen - anschaulich und verständlich erklärt
 
 
Rheinwerk (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. September 2020
  • |
  • 432 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8421-0747-2 (ISBN)
 

Mit diesem Buch steigen Sie direkt und ohne Umschweife in die Welt der digitalen Fotografie ein. Die Autoren erklären Ihnen übersichtlich und leicht verständlich, worauf es wirklich beim Fotografieren ankommt. Und das so attraktiv gestaltet, dass Sie garantiert nie die Lust verlieren, darin zu stöbern und zu lernen. Von der Kameratechnik über die Belichtung und Schärfe bis hin zur Bildgestaltung und den Fotogenres - hier bleiben keine Fragen offen!

Aus dem Inhalt

  • Grundlagen der Fotografie
  • Die Kamera im Griff
  • Richtig belichten und scharfstellen
  • Motive sehen, Bildgestaltung
  • Mit Licht und Farbe gestalten
  • Objektive und weiteres Zubehör
  • Blitzfotografie, künstliches Licht
  • Menschen fotografieren
  • Landschaft & Natur, Makro
  • Faszination Schwarzweiß
  • Reise-, Sport- und Actionfotos
  • Nachtaufnahmen meistern
  • Bilder veröffentlichen und drucken
weitere Ausgaben werden ermittelt


1. Faszination Fotografie ... 10


Kreativität ist wichtiger als Technik ... 12

Ihre Kamera: die wichtigsten Bedienelemente ... 14

Das Motiv im Blick ... 16

Raus aus der Mitte ... 17

Ran an das Motiv ... 18

Die Schärfe richtig platzieren ... 19

Auf den Hintergrund achten ... 20

Die Bildränder überprüfen ... 21

Zur Abwechslung Hochformat ... 22

Das Licht macht das Bild ... 23

Der entscheidende Augenblick ... 24

Vielfalt statt Einfalt ... 25



2. Grundlagen der Fotografie ... 26


Die Kamera ist ein lichtdichter Kasten ... 28

Der Sensor sammelt das Licht ... 30

Das digitale Bild: Dateiformate verstehen ... 32

Belichtungszeit und Verschluss ... 34

Die Blende ist eine variable Öffnung ... 36

Im Zusammenspiel: Belichtungszeit und Blende ... 38

Belichtungszeit und Bewegung ... 40

Die ISO-Zahl und die ISO-Automatik ... 42

Die Brennweite des Objektivs ... 44

PRAXIS: Verwacklung vermeiden ... 46

Blende und Schärfentiefe ... 48

Die Schärfentiefe: was sonst noch wichtig ist ... 50

Im Zusammenspiel: Zeit, Blende und ISO-Zahl ... 52

PRAXIS: Ein Motiv bei Tag und Nacht ... 54



3. Richtig belichten ... 56


So funktioniert die Belichtungsmessung ... 58

Die Methoden der Belichtungsmessung ... 60

Das Histogramm richtig interpretieren ... 62

Über- und unterbelichtete Bilder erkennen ... 64

Automatische Belichtungsreihe ... 66

PRAXIS: Automatische Belichtungsprogramme ... 68

Belichtungsprogramm: Zeitpriorität ... 70

Belichtungsprogramm: Blendenpriorität ... 72

Wann Zeitpriorität, wann Blendenpriorität? ... 74

PRAXIS: Die Belichtung korrigieren ... 76

Fotografieren im manuellen Belichtungsmodus ... 78

Nach rechts belichten ... 80

Der Weißabgleich: Licht hat eine Farbe ... 82



4. Richtig scharfstellen ... 84


Fokussierung: So wird das Foto scharf ... 86

Automatisch scharfstellen: der Autofokus ... 88

Die verschiedenen Autofokusmodi ... 90

PRAXIS: Bewegte Motive einfangen ... 92

Die manuelle Fokussierung nutzen ... 94

Selektive Schärfe und durchgängige Schärfe ... 96

BILDANALYSE: Spiegelbild einer Maske ... 98

Auf die hyperfokale Entfernung scharfstellen ... 100

BILDANALYSE: Blumenkübel und Stadttor ... 102



5. Objektive und wichtiges Zubehör ... 104


Wechselobjektive für vielfältige Bilder ... 106

Brennweite, Bildwinkel und Sensorgröße ... 108

Die Anfangsöffnung des Objektivs ... 110

Normalobjektive: Allrounder für viele Motive ... 111

Weitwinkelobjektive: mehr aufs Bild ... 112

Teleobjektive: Fernes ganz nah ... 114

Festbrennweite oder Zoomobjektiv? ... 116

PRAXIS: Brennweite und Bildwirkung ... 118

Spezialobjektive: Makro, Fisheye & Co. ... 120

Der Bildstabilisator: länger verwacklungsfrei ... 122

Die Streulichtblende: nicht nur bei Sonnenschein ... 123

Filter für die digitale Fotografie ... 124

PRAXIS: Den Graufilter nutzen ... 126

Sicherer Halt für die Kamera: Stativ und Stativkopf ... 128

Mehr Brennweite: Telekonverter und Extender ... 130

Die Sonne in der Tasche: der Aufsteckblitz ... 131



6. Motive sehen und gestalten ... 132


Sehen Sie die Welt durch die Kamera ... 134

Das Motiv mit der Kamera erkunden ... 136

Gestaltungsregeln sind nur Orientierungshilfen ... 138

Wichtige Bildelemente betonen ... 139

PRAXIS: Das Hauptelement im Bild ... 140

Die Elemente des Bildes anordnen ... 142

PRAXIS: Ungünstige Überschneidungen ... 144

Konturen, Formen und Texturen lassen Bilder wirken ... 146

BILDANALYSE: Eiserner Poller ... 148

Drittelregel und Goldener Schnitt ... 150

Bildausschnitt und Perspektive ... 152

PRAXIS: Ein Tag, eine Brennweite! ... 154

Dem Bild einen Rahmen geben ... 156

Bewegungsrichtung und Bildrahmen ... 157

Hintergrund und störende Bildelemente ... 158

Linien und Kurven bringen Schwung ins Bild ... 160

BILDANALYSE: Rocky Mountain Highway ... 162

Muster und Wiederholungen schaffen Ordnung ... 164

Symmetrie und Asymmetrie ... 166

PRAXIS: Die Regeln brechen ... 168



7. Farbe und Schwarzweiß ... 170


Farbe und Farbwirkung in der Fotografie ... 172

Gesättigte und ungesättigte Farben ... 174

Bilder gestalten mit warmen und kalten Farben ... 176

BILDANALYSE: Laterne und Campanile ... 178

Harmonische und unharmonische Farben ... 180

Gegensätze: Komplementärfarben ... 182

Einfarbig: monochrome Bilder ... 184

BILDANALYSE: Gelbe Blüte ... 186

Akzente setzen: bunte und unbunte Farben ... 188

BILDANALYSE: Schwarzweiß und Rot ... 190

Faszination Schwarzweiß ... 192

Aus Farben werden Grautöne ... 194

PRAXIS: Schwarzweiß sehen lernen ... 196

Das macht ein gutes Schwarzweißfoto aus ... 198

BILDANALYSE: Kämpfende Elefantenbullen ... 200



8. Licht ... 202


Die unterschiedlichen Qualitäten des Lichts ... 204

Das Licht im Tages- und Jahresverlauf ... 206

PRAXIS: Lichtstimmungen einfangen ... 208

Die Wirkung von hartem und weichem Licht ... 210

BILDANALYSE: Europäischer Gerichtshof ... 212

Licht von der Seite strukturiert das Motiv ... 214

BILDANALYSE: Löwin im Morgenlicht ... 216

Gegenlicht fotografisch nutzen ... 218

PRAXIS: Silhouetten ... 220

Fotografieren mit vorhandenem Licht ... 222



9. Blitzen ... 224


Der Blitz ist eine Punktlichtquelle ... 226

Belichtungszeit und Blitzsynchronisation ... 228

Blitzen in den Belichtungsprogrammen ... 230

Interner Blitz vs. Aufsteckblitz ... 232

Aufhellblitzen -- die Domäne des Blitzgerätes ... 234

BILDANALYSE: Angeblitzter Radfahrer ... 236

Mischlicht beherrschen mit dem Blitz ... 238

Indirekt blitzen -- die Richtung des Lichts beeinflussen ... 240

Entfesselt blitzen -- Kamera und Blitzgerät trennen ... 242

PRAXIS: Große Motive ausleuchten ... 244

Blitzlicht für kreative Effekte einsetzen ... 246

PRAXIS: Erster oder zweiter Vorhang ... 248

Zubehör für die Blitzfotografie ... 250



10. Menschen fotografieren ... 252


Menschen hautnah -- das klassische Porträt ... 254

PRAXIS: Raus aus der Sonne ... 256

BILDANALYSE: Klassisches Studioporträt ... 258

Kinder auf Augenhöhe fotografieren ... 260

Aufheller bringen Licht ins Dunkel ... 261

Arbeiten mit Laien- und Hobbymodellen ... 262

PRAXIS: Mimik und Posen ausprobieren ... 264

Paare, Familien- und Gruppenfotos ... 266

Ungewöhnliche Perspektiven ausprobieren ... 268

Das Leben der Menschen dokumentieren ... 270

BILDANALYSE: Straßenmusikant ... 272



11. Landschaften fotografieren ... 274


Die richtige Brennweite für Landschaftsfotos ... 276

PRAXIS: Der Nah-Fern-Effekt ... 278

Landschaftselemente in Szene setzen ... 280

BILDANALYSE: Abgestorbener Baum ... 282

Gebirge, Küsten und Wüsten fotografieren ... 284

Das Licht macht den Unterschied ... 286

PRAXIS: Lichtsituationen nutzen ... 288

BILDANALYSE: Sonnenaufgang in den Rockies ... 290

Wolken und Wetter als Motiv ... 292

BILDANALYSE: Tropisches Gewitter ... 294

Die Spuren des Menschen in der Landschaft ... 296

BILDANALYSE: Kulturlandschaft ... 298

Das Bild verändern mit Filtern ... 300

PRAXIS: Grauverlaufsfilter einsetzen ... 302

Die Weite einfangen im Panorama ... 304

Landschaftsmalerei mit der Kamera ... 306



12. Nahaufnahmen und Objektfotografie ... 308


Die Welt der kleinen Dinge entdecken ... 310

BILDANALYSE: Ziegenkäse und Basilikum ... 312

Herausforderung Schärfentiefe ... 314

PRAXIS: Das kleine Heimstudio ... 316

Zubehör für die Nah- und Makrofotografie ... 318

BILDANALYSE: Teedose ... 320



13. Tiere fotografieren ... 322


Auge in Auge: Tiere groß im Bild ... 324

BILDANALYSE: König der Savanne ... 326

Mein bester Freund -- Haustiere fotografieren ... 328

PRAXIS: Tier und Mensch ... 330

Im Zoo: Gitter, Zaun und Glas verschwinden lassen ... 332

PRAXIS: Flugshow im Zoo ... 334

Tiere in freier Wildbahn fotografieren ... 336

BILDANALYSE: Trinkende Zebras ... 338

Das Tier in seiner natürlichen Umgebung ... 340

Tiere in Aktion: Spiel und Dramatik ... 341

BILDANALYSE: Üben für den Ernstfall ... 342



14. Fotografieren auf Reisen ... 344


Eine Fotoreise richtig vorbereiten ... 346

Vorbereitet sein: Vor Ort ist alles anders ... 348

PRAXIS: Das Flair eines Ortes einfangen ... 350

BILDANALYSE: Santa Maria della Salute ... 352

Architektur und Stadtansichten fotografieren ... 354

BILDANALYSE: Calgary Skyline mit Bow Tower ... 356

Details und Fundstücke in Szene setzen ... 358

Menschen porträtieren auf Reisen ... 360

BILDANALYSE: Blackfoot-Häuptling ... 362

Lokalkolorit: Festivals und Rituale fotografieren ... 364

Der fotografische Reisebericht ... 366



15. Sport und Action ... 368


Die Fotoausrüstung für Sport und Action ... 370

Den richtigen Autofokusmodus wählen ... 372

Action einfangen: die Serienbildfunktion ... 373

BILDANALYSE: Zweikampf mit Ball ... 374

Ausnahmsweise: Quantität bringt Qualität ... 376

Timing ist alles: der richtige Augenblick ... 377

Scharf oder verwischt? Entscheiden Sie! ... 378

BILDANALYSE: Auf dem Jahrmarkt ... 380

PRAXIS: Mitzieher fotografieren ... 382



16. Nachtaufnahmen ... 384


Herausforderung Langzeitbelichtung ... 386

Fotografieren bei Zwielicht und in der Dämmerung ... 388

PRAXIS: Die Blaue Stunde nutzen ... 390

Helle Lichtquellen ins Bild integrieren ... 392

BILDANALYSE: Papst Leo IX. ... 394

Lichtmalereien und Leuchtspuren erzeugen ... 396

Stimmungsvolle Nacht: Mond, Sterne und Feuerwerk ... 398

PRAXIS: Bei Nacht effektvoll blitzen ... 400



17. Bilder präsentieren und veröffentlichen ... 402


Bilder für das Internet aufbereiten ... 404

Bilder ausbelichten oder drucken lassen ... 406

Ein kleines Abenteuer: Bilder selbst drucken ... 408

Bilder effektvoll präsentieren ... 410

PRAXIS: Ein Passepartout nutzen ... 412

Der eigene Bildband: Buchautor werden ... 414

Kurzübersicht: Foto- und Urheberrecht ... 416



Glossar ... 418


Index ... 422

»Perfekter Einstieg in die Welt der Fotografie, prima Tipps und praktische Beispiele!«
(Akademie Druck + Medien Nord-West e.V.)
 
»Buchtipp!«
(DigitalPHOTO)
 
»Von technischen Grundlagen bis fotografischer Praxis, Anleitungen, Inspirationen, Tipps und zahlreiche Übungen findet sich in diesem Buch alles.«
(Publisher)
 
»Unter dem Titel »Fotografieren lernen von A bis Z - Das ganze Fotowissen - anschaulich und verständlich erklärt« haben die beiden Autoren Simone Hoffmann und Rainer Hoffmann mit übersichtlichen und leicht verständlichen Erklärungen einen optimalen Einstieg in die Welt der digitalen Fotografie geschaffen.«
(Ahadesign.eu)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

26,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

26,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen